Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch::

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  Wie erstellt ihr Eure Stücklisten ?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Wie erstellt ihr Eure Stücklisten ? (1682 mal gelesen)
noxx
Mitglied
Steuerzahler


Sehen Sie sich das Profil von noxx an!   Senden Sie eine Private Message an noxx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für noxx

Beiträge: 771
Registriert: 13.12.2004

OS: Win 7 Ultimate 64 bit SP1
Speicher: 30 GB RAM
Grafik: nVidia Quadro 4000
Creo Modelling v17.0

erstellt am: 13. Jan. 2009 12:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo,

mich würde die Antwort auf diese Frage mal interessieren,
da ich mit unserer bisherigen Methode (-> Excel) nicht
100% zufrieden bin.

Gibt ja nun einige Möglichkeiten unter OSMCoCreate OneSpace Modeling/Anno/MM.

Gruss

------------------
OSD 15.5
WinXP Pro.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tecki
Mitglied
Konstruktionsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Tecki an!   Senden Sie eine Private Message an Tecki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tecki

Beiträge: 473
Registriert: 19.10.2005

OSD-Modeling V17.0 OSD-Sheet-Metal OSD-Modelmanager 17.0 3DXWare-Spacemaus

erstellt am: 13. Jan. 2009 12:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Mahlzeit! 
Wir machen das ganz "normal" mittels Modelmanager. Daneben haben wir als Datenbank aber noch INFOR laufen. War das Deine Frage? 

------------------
Tecki         

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

noxx
Mitglied
Steuerzahler


Sehen Sie sich das Profil von noxx an!   Senden Sie eine Private Message an noxx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für noxx

Beiträge: 771
Registriert: 13.12.2004

OS: Win 7 Ultimate 64 bit SP1
Speicher: 30 GB RAM
Grafik: nVidia Quadro 4000
Creo Modelling v17.0

erstellt am: 13. Jan. 2009 12:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

also mit dem STL-Editor im MM ?

gruss

------------------
OSD 15.5
WinXP Pro.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tecki
Mitglied
Konstruktionsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Tecki an!   Senden Sie eine Private Message an Tecki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tecki

Beiträge: 473
Registriert: 19.10.2005

OSD-Modeling V17.0 OSD-Sheet-Metal OSD-Modelmanager 17.0 3DXWare-Spacemaus

erstellt am: 13. Jan. 2009 12:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja genau. Aber alles nur in der Annotation. Wir haben im 3D keinen Bedarf dafür.
Grüße aus Oelde in Dschörmani... 

------------------
Tecki         

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StephanWörz
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von StephanWörz an!   Senden Sie eine Private Message an StephanWörz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StephanWörz

Beiträge: 585
Registriert: 11.10.2000

P4 3.2GHz
3GB Ram
nVidia Quadro FX 1700
OSDM 17 & 18
SWX 2008
PHOENIX V10

erstellt am: 14. Jan. 2009 09:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei uns läuft das so:

Stücklisten werden in Phoenix/PDM aus dem 3D-Modell abgeleitet. Diese Informationen werden dann zum einen an Annotation übergeben um die Positionsflaggen zu setzen und die Stückliste zu Zeichnen. Zum anderen werden die Stücklisteninformationen an INFOR übergeben und in die Ressourcenliste geschrieben.

Gruß

Stephan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SReinbold
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von SReinbold an!   Senden Sie eine Private Message an SReinbold  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SReinbold

Beiträge: 175
Registriert: 03.08.2000

Modeling/Drafting 18.1
ModelManager/TaskAgent
SAP ERP Integration

erstellt am: 14. Jan. 2009 09:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Noxx

Wir erstellen die Stückliste im ModelManager mit dem STL-Editor.
Diese Stückliste wird dann ans Annotation übergeben, damit die Positionsflags auf der Zeichnung mit der Stückliste übereinstimmen.
Mit der SAP Integration wird diese Stückliste dann ans SAP übergeben.

Gruss Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

howie879
Mitglied
CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von howie879 an!   Senden Sie eine Private Message an howie879  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für howie879

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2006

HP xw6400
Windows XP Prof. x64 2003 SP2
Intel(R)Xeon(R) CPU5160
3GHz; 8 GB RAM
NVIDIA Quadro FX 3500
OSD 2007 15.50C (15.50 3.0)
Model Manager 15.50C
Work Manager 15.50B

erstellt am: 14. Jan. 2009 13:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Noxx,

kann mich da SReinbold alias Stefan nur anschließen:
Erstellen die Stückliste via STL-Editor im ModelManager und übergeben diese ins Annotation.
Positionsmarkierungen werden so aus einer STL-Tabelle oder der Geometrie im Anno erstellt.
Ist die STL im ModelManager gespeichert lesen wir diese wiederum im SAP aus.

------------------
Gruß
Howie

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

highway45
Moderator
Bastler mit Diplom




Sehen Sie sich das Profil von highway45 an!   Senden Sie eine Private Message an highway45  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für highway45

Beiträge: 5761
Registriert: 14.12.2004

v17 + v18 + PhoenixPDM
auf Win7-64bit
PE3 + 6 auf XP

erstellt am: 14. Jan. 2009 14:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir haben den Workmanager und benutzen nur die Annotation-STL.
Die richtige Stückliste wird mit Excel gemacht und dann an SAP übergeben.

Wie funktioniert denn das STL-Modul im Modellmanager ?
Wird dort eine eigene StüLi generiert und auch extra abgespeichert ?
Und können dort auch noch Ergänzungen gemacht werden, die nicht vom 3D-Modell abhängig sind ? Zum Beispiel hinzufügen von Kabeln (nur als Nummer).

------------------
          http://osd.cad.de/

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

howie879
Mitglied
CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von howie879 an!   Senden Sie eine Private Message an howie879  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für howie879

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2006

HP xw6400
Windows XP Prof. x64 2003 SP2
Intel(R)Xeon(R) CPU5160
3GHz; 8 GB RAM
NVIDIA Quadro FX 3500
OSD 2007 15.50C (15.50 3.0)
Model Manager 15.50C
Work Manager 15.50B

erstellt am: 14. Jan. 2009 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich


MMohneSTL.jpg


MMmitSTL.jpg


HinzufuegenStammdaten.jpg

 
Hallo Matthias,

wir hatten vorher auch den WorkManager, ziemlich hochgetunt sogar...

Gravierenster Unterschied: der WorkManager hat den Strukturbaum der aktuell geladenen Baugruppe im Modeling "gescannt". Im ModelManager geht der STL-Editor auf die Datenbank, guter sprich Du musst nicht extra Deine Baugruppe laden sondern kannst direkt scannen. Nur eben vorher die Baugruppe über ModelManager speichern, sofern die in Bearbeitung war.

Die Stückliste hängt bei uns am Stammdatensatz mit dran und wird dann per Mouseklick geöffnet. Im Anhang wird es vielleicht klarer.

Wir fügen beispielsweise vorhandene Stammdaten oder "externe" Stammdaten hinzu, wenn vom Kunde, etc. etwas beigestellt wird. Denke das kommt Deinem Beispiel mit den Kabeln gleich. 

------------------
Gruß
Howie

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

highway45
Moderator
Bastler mit Diplom




Sehen Sie sich das Profil von highway45 an!   Senden Sie eine Private Message an highway45  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für highway45

Beiträge: 5761
Registriert: 14.12.2004

v17 + v18 + PhoenixPDM
auf Win7-64bit
PE3 + 6 auf XP

erstellt am: 15. Jan. 2009 08:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei sollte erst Phoenix eingeführt werden, jetzt irgendwas von SAP.

Daher such ich Argumente für den Modellmanager.
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung und die Bilder !

------------------
          http://osd.cad.de/

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AdrianF
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von AdrianF an!   Senden Sie eine Private Message an AdrianF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AdrianF

Beiträge: 78
Registriert: 29.10.2008

erstellt am: 22. Jan. 2009 13:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir erstellen unsere Stücklisten mit Phönix. Funktioniert einwandfrei besser und einfacher als mit dem WorkManager mit Me10.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Melanie Schmidt
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Melanie Schmidt an!   Senden Sie eine Private Message an MeFi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MeFi

Beiträge: 195
Registriert: 30.09.2003

OSD V17-M030
MM V17-M030
Win 7 - 64bit

erstellt am: 22. Jan. 2009 16:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Tecki!

Wir arbeiten ebenfalls mit OSD V15 und Infor. Irgendwann ist bei uns auch angedacht, in ferner Zukunft evtl die Stücklisten auch aus dem 3D rüber zu holen, das ist aber noch komplettes Neuland für mich.

Könntest du mir mal bitte mit ein paar kurzen Stichworten beschreiben, wie ihr beim Stücklisten erstellen vorgeht.

Danke 

Gruß Melanie

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Uwe Fries
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Uwe Fries an!   Senden Sie eine Private Message an Uwe Fries  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Uwe Fries

Beiträge: 89
Registriert: 01.09.2004

Modeling V17 M060
Drafting V17
ModelManager V17 M040
SheetMetal
DEll T5500 mit 2x 24" Monitor
Intel Xeon 2,4GHz Quad-Core
12GB RAM
SSD 250GB
Nvidia Quatro FX 3800
WIN 7 x64
SpacePilot

erstellt am: 23. Jan. 2009 09:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wir haben eine Schnittstelle zwischen ModelManager und Infor (BaaN).
Für CAD Teile ist der MM das führende System.
Die Stammdaten werden im MM angelegt und nach Infor übertragen.
Eingelesene Stücklisten können ebenfalls an Infor übergeben werden.
 
Mit Rechtsklick auf die Stammdaten haben wir zwei Optionen zur Verfügung.
1. Stamdaten an Infor zu übergeben.
2. Stückliste an Infor übergeben

Stücklisten leiten wir mit dem MM BOM-Modul vom 3D Modell her ab.
Im STL-Editor evtl. noch Teile hinzufügen oder die Sortierung ändern.
Dann übergeben wir die Positionsnummern ans Annotation.

Wer will, kann auch Standardmäßig aus dem STL-Editor die Stückliste in Excel, CSV oder html speichern.

Gruß
Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kümper
Mitglied
Techniker (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von kümper an!   Senden Sie eine Private Message an kümper  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kümper

Beiträge: 39
Registriert: 04.02.2002

erstellt am: 26. Jan. 2009 21:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo noxx,

ich beschäftige mich nun seit einigen Jahren mit der Stücklisten"problematik" des OSDM. Zur Zeit in Verbindung mit dem WorkManager, zukünftig in Verbindung mit SAP. Grundsätzlich funktioniert das Modul recht ordentlich, ganz so wie ich es seinerzeit vom ME10 gewohnt war.

Deine fertige Baugruppe wird "gescannt" und alle Teile oder Baugruppen, die die Datenbank kennt werden in eine Stückliste übergeben, können hier sortiert werden usw. Der größte Schwachpunkt liegt meiner Meinung nach in der Beflaggung des Annotation. Hier war ich vom ME10 mehr überzeugt. Das Grundsätzliche Problem besteht darin, dass Anno dir nicht hilft, die noch nicht "beflaggten" Teile zu erkennen. Das ist besonders dann der Fall, wenn Du große Baugruppen mit gleichen Teilen hast.

Das sieht am praktischen Beispiel ungefähr so aus: Du hast z.B. eine Schraube, die 10x in deiner Baugruppe auftaucht. Da keine Symetrie zu erkennen ist mußt Du diese auch 10x mit einer Positinsflagge versehen. Anno hilt dir und markiert die bis dahin noch nicht identifinzierte Schraube. Sobald Du eine Positionsflagge setzt ist Annotation zufrieden. Für das Programm ist das Teil identifiziert und wird nicht weiter berücksichtigt, ganz egal ob noch 9 weitere Schrauben (irgendwo) verbaut sind. Bei uns hat sich das als sehr negativ herausgestellt und führt in der Praxis zu vielen Fehlern. ME10 war hier seinerzeit schlauer. Dieses Programm hat sich erst zufrieden gegeben, wenn alle 10 Schrauben mit Positionsmarkierung versehen waren. Laut CoCreate scheinen wir aber die Einzigen auf dem Planeten zu sein, die so arbeiten....;-(

Gruß
Jens

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Mitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1479
Registriert: 27.03.2003

PEnix@home(garnimmermehr)
OutOfCadSince2009

erstellt am: 26. Jan. 2009 22:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von kümper:
Der größte Schwachpunkt liegt meiner Meinung nach in der Beflaggung des Annotation. .....Das Grundsätzliche Problem besteht darin, dass Anno dir nicht hilft, die noch nicht "beflaggten" Teile zu erkennen.....

....Anno hilt dir und markiert die bis dahin noch nicht identifinzierte Schraube. Sobald Du eine Positionsflagge setzt ist Annotation zufrieden.


Sorry Jens, aber da widersprichst Du dir doch selbst. Die Identifizierung der noch nicht beflaggten Teile ist doch nett gelöst.  Eurer Problem ist nicht das Sichtbarmachen, sondern das Annotation fuer eine Position in der Stückliste auch nur eine Flagge vergeben möchte.  Soherum liegt Euer Problem.  (ich denke ich habe Deine Beschreibung richtig interpretiert).


Ich nutze BOM + Drafting nicht: Wie verhält sich Drafting, wenn in der Stückliste für Position 12 die Anzahl auf 23 steht und nur 4 Teile sichtbar sind? Kann man die N-fache Beflaggung der Position 12 dann (oder frühzeitig) beenden und zur nächsten huschen?

------------------
Seamonkey Firefox Thunderbird ● OSD Hilfeseite (de) / help page (en)NotePad++

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kümper
Mitglied
Techniker (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von kümper an!   Senden Sie eine Private Message an kümper  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kümper

Beiträge: 39
Registriert: 04.02.2002

erstellt am: 27. Jan. 2009 21:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Sorry Wolfgang,

ich habe mich wohl etwas kompliziert ausgedrückt, aber du hast das Problem richtig interpretiert;-) Eine Position = eine Flagge. In unserem Fall wäre aber Menge "n" = "n" Positionsflaggen sinnvoller.

Zu deiner Frage:
Ja das kann Darfting. Entweder man setzt die vier Pos.flaggen ab, oder klickt auf "weiter", dann ist Pos. 13 an der Reihe.

Gruß
Jens

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

noxx
Mitglied
Steuerzahler


Sehen Sie sich das Profil von noxx an!   Senden Sie eine Private Message an noxx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für noxx

Beiträge: 771
Registriert: 13.12.2004

OS: Win 7 Ultimate 64 bit SP1
Speicher: 30 GB RAM
Grafik: nVidia Quadro 4000
Creo Modelling v17.0

erstellt am: 03. Feb. 2009 08:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Anworten.

Habe zZ noch Probleme mit dem STL-Editor im MM. Evtl. kann mir einer
ein kleine HOW-TO geben.

Im Modelling (und MM) habe ich in meiner Hauptbaugruppe noch einige Unterbaugruppen und hier und da natürlich eine Bauteile.

Problem 1:
Wenn ich nun im STL-Editor "scanne" (über den Button ´neu einlesen´  , dann habe ich viele Positionsnummer doppelt (zb in jeder Unterbaugruppe Positionsnummer 1,2,...). Diese Stücklisten soll natürllich für die oberste Baugruppe gelten und jeder Pos-Nr nur einmal vergeben werden. Und Baugruppen bekomme bei mir eigentlich gar keine Pos-Nummer.

Problem 2:
Wie üebrgebe ich STL nach Anno?


Gruss

------------------
OSD 15.5
WinXP Pro.

[Diese Nachricht wurde von noxx am 03. Feb. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dekaha
Mitglied
Dipl Ing Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von dekaha an!   Senden Sie eine Private Message an dekaha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dekaha

Beiträge: 9
Registriert: 09.02.2007

erstellt am: 05. Feb. 2009 09:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für noxx 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Noxx,

zu Punkt 2:

Im Stücklisteneditor gibt es den Punkt "senden an" - den einfach klicken und "Annotation" auswählen. Schon wird die Stückliste ins Zeichenmodul geschickt, und kann dort über den Menupunkt "STL" "Stückliste" "Zeichnen" auf die Zeichnung gebracht werden.

Gruss

dkh

------------------
Ich bin nicht Vegetarier geworden weil ich Tiere liebe, sondern weil ich Pflanzen hasse.

[Diese Nachricht wurde von dekaha am 05. Feb. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

noxx
Mitglied
Steuerzahler


Sehen Sie sich das Profil von noxx an!   Senden Sie eine Private Message an noxx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für noxx

Beiträge: 771
Registriert: 13.12.2004

OS: Win 7 Ultimate 64 bit SP1
Speicher: 30 GB RAM
Grafik: nVidia Quadro 4000
Creo Modelling v17.0

erstellt am: 10. Feb. 2009 12:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

danke...

gibt es eigentlich irgendwo genormte Stücklisten-Layouts für Annotation?

Vielleicht hat auch jemand eins, dass er zur Verfügung stellt!


Gruss

------------------
OSD 15.5
WinXP Pro.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2014 CAD.de