Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  Teile in Annotation transparent darstellen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Teile in Annotation transparent darstellen (5174 mal gelesen)
jantweiler
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von jantweiler an!   Senden Sie eine Private Message an jantweiler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jantweiler

Beiträge: 93
Registriert: 05.02.2003

Creo Elements/ Creo Direct Modeling
Version 17.0
Auf Windows XP Professional

erstellt am: 21. Sep. 2007 13:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Mahlzeit zusammen,

Aufgabestellung:
Konstruktion einer Vorrichtung mit eingelegtem Werkstück.
Das Werkstück soll in der 2D Zeichnung transparent (also rot punktiert) in der Vorrichtung zu sehen sein.

Problem:
Das Werkstück verdeckt Teile der Vorrichtung, und umgekehrt.
Die Vorrichtung sollte aber so sichtbar sein als wenn das Werkstück nicht vorhanden wäre.

Lösung zur Zeit:
Ich blende das Werkstück in der Ansicht aus und erstelle eine neue Ansicht in der ich die Vorrichtung dann ausblende, und lege diese Ansicht genau auf die erste.
Dann färbe ich das Werkstück entsprechend ein.

Frage: 
Gibt es in der V15 jetzt vielleicht eine elegantere Möglichkeit ohne das ich 2 Ansichten aufeinanderliegen haben muss?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende 
Jörg Antweiler

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

3D-Papst
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von 3D-Papst an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3234
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 21. Sep. 2007 13:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Unabhängig von deiner Frage löse ich das "Problem" momentan so:
Ich erstelle einen Ansichtssatz der Vorrichtung und erstelle dann einen Ansichtssatz des Werkstückes, welchen ich dann über die Vorrichtung lege.

Vorteil: man muss nicht die kpl. Vorrichtung ausblenden um nur das Werkstück sehen zu können.
Da ich mit großen Baugruppen handel, macht sich diese Arbeitsweise bei mir bezahlt. In deinem Fall ist deine Art schon O.K. so.

Würde mich auch interessieren ob V15 das besser kann.

BTW hatte ich ja mal nachgefragt wann es endlich möglich wäre Drahtmodelle ableiten lassen zu können. Somit könnte hier geholfen werden.

Papst

------------------
Der Papst empfiehlt:  Hilfeseite und FAQ zum OSM

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

crisi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von crisi an!   Senden Sie eine Private Message an crisi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für crisi

Beiträge: 179
Registriert: 15.06.2007

OSM 17.00, Creo Elements/Direct 18.0
WIN 7 64bit / 8GB RAM / 2.67GHz
FX2800M

erstellt am: 21. Sep. 2007 14:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo.

In V15 habe ich eine solche Funktionalität zur Berechnung transpareter
Teile noch nicht entdeckt.

Ich denke wer das unbedingt so haben muß kann nur über folgende 2 Wege gehen:

1.) Sich das Teil ausblenden und manuelle Geo, welche die Kontur des
    eigentlich verdeckenden Teiles beschreibt in die Ansicht aufzunehmen.

oder

2.) Das verdeckende Teil (nennen wie es mal "Test") auf 3D Seite kopieren,
    damit hast Du Test.1. Unter dem Teil "Test" erstellst Du einen Behälter
    und shciebst Test.1 darunter. Nun im Oberflächemenü eine Fläche des Teiles
    Test.1 löschen, damit erhälst Du ein Flächenteil. Dann auf 2D Seite mit
    dem Teile verwalten Menü das eigentliche Teil aus- und das Behälterteil
    Test.1 einblenden. Im Ansichtsmenü die Option "Flächenteil >> Berechnen"
    aktivieren und die Ansicht aktualisieren.

Aus meiner Sicht sind beide Vorgehensweisen nicht gerade schön, aber vielleicht
kennt jemand eine elegantere Lösung.

------------------
Viele Grüße,
crisi.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1537
Registriert: 27.03.2003

● PEnix@home(garnimmermehr)
● OutOfCadSince2009
● JobLess2017v02

erstellt am: 25. Sep. 2007 23:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

 
Zitat:
Original erstellt von jantweiler:
Aufgabestellung:
Konstruktion einer Vorrichtung mit eingelegtem Werkstück.
Das Werkstück soll in der 2D Zeichnung transparent (also rot punktiert) in der Vorrichtung zu sehen sein.

Problem:
Das Werkstück verdeckt Teile der Vorrichtung, und umgekehrt.
Die Vorrichtung sollte aber so sichtbar sein als wenn das Werkstück nicht vorhanden wäre.


Laut gedacht:

Verschieben wir das Werkstück also mal gedanklich 'hinter' die Vorrichtung, wegen der Sichtbarkeit.   Aber wie weit nach hinten? Bis hinter das rückwärtige Schutzblech, bis hinter die Absperrung, oder bis hinter die Hallenwand?   Die nicht unaufwendige Bestimmung der Sichtbarkeit von Teilen (bzw. Kanten) in Ansichtsrichtung würde hier ducheinandergewürfelt werden.

Wegen des Sichtbarkeitsproblem, wie von Jörg gefordert/gewünscht, würde auch ein abgeleitetes Drahtmodell IMHO nichts bringen.

"rot punktiert" geht aber schon: (load "am_color_part")   mit Abstrichen, wie wir wissen.


------------------
Seamonkey Firefox Thunderbird  Seamonkey auf deutsch

[Diese Nachricht wurde von der_Wolfgang am 25. Sep. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

3D-Papst
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von 3D-Papst an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3234
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 26. Sep. 2007 07:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von der_Wolfgang:
Wegen des Sichtbarkeitsproblem, wie von Jörg gefordert/gewünscht, würde auch ein abgeleitetes Drahtmodell IMHO nichts bringen.

Hallo Wolfgang,
das Werkstück bzw. Teil sollte in jedem Fall assoziativ bleiben. Deshalb hilft auch kein "nachträgliches händisches hinzeichnen" oder etwas ähnliches.
Eine Funktion die auch Drahtmodelle im Anno ableiten könnte wäre super, auch schon längers mein(e) Forderung/Wunsch, bzw. nur die Kanten des Modelles ableiten würde.
Gruß
Papst

------------------
Der Papst empfiehlt:  Hilfeseite und FAQ zum OSM

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jantweiler
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von jantweiler an!   Senden Sie eine Private Message an jantweiler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jantweiler

Beiträge: 93
Registriert: 05.02.2003

Creo Elements/ Creo Direct Modeling
Version 17.0
Auf Windows XP Professional

erstellt am: 26. Sep. 2007 12:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

vielen Dank schon mal für die Denkansätze, konnte erst jetzt wieder hier reinschauen.
So wie der 3D-Pabst werde ich es jetzt erst mal machen.
Macht ja auch Sinn wenn man nicht soviele Teile ein- und asublenden muss.

Prinzipiell könnte aber Annotation einem die Arbeit abnehmen:

Anno berechnet/zeichnet die komplette Baugruppe ohne das Werkstück (also wie ausgeblendet), und berechnet/zeichnet dann im zweiten Schritt das Werkstück so als ob die Vorrichtung nicht vorhanden wäre.
Schnitte, Teilansichten und Details der entsprechenden Ansicht, müssten sich dann natürlich auch daran halten.

[kackfrech on]
An alle von Cocreate die hier mitlesen:
Das wäre doch eine reizvolle Herausvorderung bis zum Wochenende.   
[kackfrech off]


Viele Grüße
Jörg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1537
Registriert: 27.03.2003

● PEnix@home(garnimmermehr)
● OutOfCadSince2009
● JobLess2017v02

erstellt am: 26. Sep. 2007 19:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jantweiler:

[kackfrech on]
Das wäre doch eine reizvolle Herausvorderung bis zum Wochenende.
[kackfrech off]

Wenn du das WE in der KW 48/16 meinst koennte es klappen... vielleicht.. 

---------------------------------
[Boden der Tatsachen]
hmmmmm..  Das sind IMHO etwas Traeumereien fuer's Standardprodukt(!). Mit dem OSD werden doch auch 1000erlei andern Sachen konstruiert die kein Werkstück 'in der Hand' haben. Ein 3rd-Party-add-on koennte vielleicht den Doppel-Ansicht Ansatz beinhalten. Aber das dann auch noch bei abhengigen Ansichten...  automagisch mitziehen....

------------------
Seamonkey Firefox Thunderbird  Seamonkey auf deutsch

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

3D-Papst
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von 3D-Papst an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3234
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 27. Sep. 2007 07:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Wolfgang,
diese Funktion wäre SEHR interessant und wichtig für bestimmt SEHR viele User.
Wir haben hier z.B. Schaltschränke die voll mit Applikationen und Verschlauchungen sind. Dargestellt soll werden der Schrank mit allen Türen, Lüftungsschlitzen etc. und darunter will man die Applikation sehen. Ich habe keine Möglichkeit die Konturen des Schrankes sowie die Appl. gemeinsam zu sehen....nur wenn ich den o.g. Arbeitsschritt einhalte, und das ist echt mühsam und umständlich.
Ich würde die Wichtigkeit dieser Funktion nicht bei einem 3rd-Partx-addon sehen sondern als Standardfunktion im Annotation.
"Teiletransparenz" im Anno wäre hier das passende Stichwort.
Gruß
Papst

------------------
Der Papst empfiehlt:  Hilfeseite und FAQ zum OSM

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

woho
Mitglied
Technik CAD


Sehen Sie sich das Profil von woho an!   Senden Sie eine Private Message an woho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für woho

Beiträge: 1420
Registriert: 05.09.2000

von SolidDesigner ab 1.0
ueber Precision Engineering Dynamic Modeling
ueber CoCreate Modeling
bis Creo Elements/Direct 20.x

erstellt am: 27. Sep. 2007 16:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Rein prinzipiell wuerde ich auch sagen, dass die Teiletransparenz am einfachsten
zu loesen waere mit der Darstellung eines Drahtgitters (Kurventeil).
Und die Darstellung von Kurventeilen im Annotation hab ich auch schon
mal als Verbesserungsvorschlag bei CoCreate eingebracht.
Das wuerde auch in anderen Bereichen sehr helfen.
Bsp.:
Wenn ich einen Text oder ein Firmenlogo irgendwo im Modell unterbringen
moechte, dann kann ich das nur extrudieren oder fraesen oder evtl. Kanten
aufpraegen. Extrudieren und fraesen ist sehr speicherfressend.
Aufgepraegte Kanten koennten bei manchen Funktionen verschwinden.
Da ist doch ein Drahtgitter optimal einsetzbar.
Und wenn ein Kurventeil im 3D von der Sichtbarkeit korrekt berechnet
werden kann dann sollte das im Annotation auch kein Problem sein.
Frueher hiess es ja auch mal:
Flaechenteile koennen im Annotation nicht berechnet werden, da die
Sichtbarkeit nicht geklaert ist. Das funktioniert heut aber problemlos.

Gruss

WoHo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NOBAG
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von NOBAG an!   Senden Sie eine Private Message an NOBAG  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NOBAG

Beiträge: 583
Registriert: 13.06.2007

Win 7 Prof x64 SP1 Intel Xeon 3.6 Ghz 32GB RAM
NVIDIA Quadro K4000
CoCreate Modeling 19 M050 mit Power Extensions
SolidPower 19.01
ModelManager 19 M030

erstellt am: 01. Okt. 2007 12:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich


Teile_durchsichtig.JPG

 
Hallo Jantweiler,
Ich rate dir davon ab, die Ansicht direkt an ein einzelnes Teil zu hängen.
Wird das teil von irgendjemand anderen, wo anders verwendet, oder verändert, sieht der das dat Teil mehrere Ansichtensätze angehängt hat und löscht womöglich den einen, welchen er als überflüssig ansieht. Wusch, deine Zeichnung ist rot. ==Fluch==
Hängen aber alle Ansichten deiner Zusammenstellungzeichnung auch an der Baugruppe ist wenigstens dieses Missverständnis verhindert.
Außerdem kannst Du ein 2. Teil einblenden als Positionshilfe (siehe Bild)
Das ein und ausblenden dürfte auch nicht so ne Sache sein, wenn Du "alle ausblenden" wählst und erst danach das gewünschte Teil wieder einblendest.
 
Im Übrigen:
Im Übrigen

------------------
Gruss vom Thunersee, Joy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1537
Registriert: 27.03.2003

● PEnix@home(garnimmermehr)
● OutOfCadSince2009
● JobLess2017v02

erstellt am: 24. Okt. 2007 23:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich


sd_wire2solid.jpg


sd_wire2solid.lsp.txt

 
Hi,

es ist schon ein Weilchen her, aber ich möchte diejenigen ansprechen,
die ein Drahtgitter-Modell als eingespanntes Werkstück verwenden.

Bereits vor 2, fast 3 Wochen, habe ich mich ins stille Kämmerlein
zurückgezogen und mich der DrahtModell Angelegenheit von andere Seite
genähert. Als ich das Kämmerlein verliess, hatte ich ein LSP im
Schlepptau. Geboren ward : sd_wire2solid.lsp.

Das Tool erzeugt aus einem WirePart ein SolidPart.. ähmmm
Drahtmodell->VolumenTeil.  Damit das ganze auch wieder rückwärts geht
wird das original in einen Container gestopft (dessen Name fix ist).

Wichtig war mir bei der Umwandlung, das SYSID, Modelname, Datenbank
Attribute **erhalten**  bleiben. Es wird nur die Geometrie des Teils
getauscht, das Teil bleibt erhalten!

Damit das gewandelte Teil nix wiegt, habe ich die Dichte auf 10E-6 gesetzt. (ggf. ändern!). Da das gewandelte Teil um die Drahtdicke groesser ist, ist es ausserdem als PressTeil markiert, sollte daher nicht clashen. Und da Drähte in den allermeisten Fällen noch aus Kupfer sind, habe ich eine Kupferfarbe aus den RALs genommen als Vorgabewert.

Ich habe allerdings gemerkt das dem Tool nicht jedes Drahtmodell recht
ist. Bedingung: es muss ein einziger Verbund von Kanten sein, sonst tuts
nicht.     
Einfaches Gegenbeispiel: ein Zylinder (die simpelste Form einer
abgestuften Welle); machen wir daraus ein Drahtmodell entstehen 2 Kreise
die NICHTS miteinander zu tunhaben.
Verdicken wir diese beiden Kreise entstehen 2 Volumina, die man nicht in
ein OSD Teil bringen kann : problämm!!  -- Aber oft funktionier es auch.


Wenn also einer der BetaTester nun ein Drahtmodel nicht konvertieren kann, es aber dennoch ein einziger Wire-Cluster ist....  wäre ich an dem Teil interesssiert, wie an Feedback überhaupt.

Ich hänge das Teil (also das LISP teil! ) jetzt mal hier an, es wird aber wieder verschwinden, wenn es an der richtigen Stelle ist     

Die Umwandlung geht Drahtmodell <-> Volumenteil.

------------------
EDIT> ich habe mal wieder mit den Anhängen jongliert. <TIDE
------------------
Seamonkey Firefox Thunderbird  Seamonkey auf deutsch

[Diese Nachricht wurde von der_Wolfgang am 24. Okt. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

3D-Papst
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von 3D-Papst an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3234
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 25. Okt. 2007 07:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich


Wire2Solid.pkg.txt

 
Hallo Wolfgang,
zuerstmal.....WOW!! Das Problem, der Gedanke, die Umsetzung genial!!       
Ich teste gerade mit der V13.2B (siehe pkg im Anhang). Irgendwie hat das Lisp ein Problem mit Splines bzw. 3D-Kurven. Er zieht sie als Solid einfach gerade.

Idee:
Wir zeichnen viele Splines und setzen dann an das Ende eine AE mit der Querschnittskontur eines Schlauches (z.B. Innendurchmesser 4mm, Aussendurchmesser 6mm). Mit ziehen entlang der Bahn erzeugen wir somit einen Solid-Schlauch. Wäre es mit deinem Lisp und diversen Abänderungen auch möglich einen Spline zu definieren welcher dann zum Solid wird mit einem bestimmbaren Innen- und Aussendurchmesser?

Gruß
Papst

EDIT: das mit den von dir genannten Zylindern ist schade. D.h. nämlich dass mein Teil keine Bohrungen haben darf bevor ich dein Lisp anwende  BTW..... wenn man es weiß entfernt man sie vorher, denn es geht ja eh meist nur um die Aussenkontur.

------------------
    Der Papst empfiehlt:  Hilfeseite und FAQ zum OSM

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

highway45
Moderator
Bastler mit Diplom




Sehen Sie sich das Profil von highway45 an!   Senden Sie eine Private Message an highway45  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für highway45

Beiträge: 6074
Registriert: 14.12.2004

v18 + PhoenixPDM
auf Win7-64bit
PE6 auf Win8-64bit

erstellt am: 25. Okt. 2007 08:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Splines, die Farbe und die Dichte (aber 0.01) macht es rein !

Presspassung, Kreise und Bögen haben bei mir aber nicht funktioniert  

Ein nicht-zusammenhängendes Bauteil wird auch erstellt, aber nur das erste hat dann die oben genannten Eigenschaften.

Kannst du vielleicht noch diesen Knopf einbauen: Draht behalten ja/nein ?

------------------
                        CoCreate: Hilfeseite I FAQ I Forum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1537
Registriert: 27.03.2003

● PEnix@home(garnimmermehr)
● OutOfCadSince2009
● JobLess2017v02

erstellt am: 25. Okt. 2007 18:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von 3D-Papst:
zuerstmal.....WOW!! Das Problem, der Gedanke, die Umsetzung genial!!   
Danke, schön 
Zitat:
Ich teste gerade mit der V13.2B (siehe pkg im Anhang). Irgendwie hat das Lisp ein Problem mit Splines bzw. 3D-Kurven. Er zieht sie als Solid einfach gerade.
Hätte schwören mögen, das mein test teil auch splines hatte.... tue ich aber nicht.  Werde danach sehen. (irgendwo in der ecke (when (= (sd-bspline-edge-order edge-geo) 2) ) stimmt dann was nicht (TIP: mal test weise auf =0 setzen).
Zitat:
Wäre es mit deinem Lisp und diversen Abänderungen auch möglich
Mit diversen Änderungen könnte auf Knopfdruck auch ein fix-und-fertig-modellierter 40 Tonner rausfallen. Kommt halt auf 'divers' an.  :-p
Zitat:
einen Spline zu definieren welcher dann zum Solid wird mit einem bestimmbaren Innen- und Aussendurchmesser?
Das waere dann ja nur ein Bruchteil dessen was ich implemtiert habe. Lass mich mal solid2wire jetzt fertig bringen.  Intern gibt es eine Routine die immer wieder das zu verwendende Profile erzeugt. Ich hatte auch schon überlegt das Profile nur einmal zu erzeugen und die WP dann eben N-mal durch die Gegend zu schubsen. ...  Also ja.. mal sehen. 
Zitat:
denn es geht ja eh meist nur um die Aussenkontur.
ebent.

Danke auf fuer das Teil, werd's mir dann mal zur Brust nehmen.

------------------
Seamonkey Firefox Thunderbird  Seamonkey auf deutsch

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1537
Registriert: 27.03.2003

● PEnix@home(garnimmermehr)
● OutOfCadSince2009
● JobLess2017v02

erstellt am: 25. Okt. 2007 18:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von highway45:
Splines, die Farbe und die Dichte (aber 0.01) macht es rein !
Hey hey...  ein Wald voll Forderungen!!!   
Zitat:
Presspassung, Kreise und Bögen haben bei mir aber nicht funktioniert   
Ist es EIN Drahtverbund???
Zitat:
Ein nicht-zusammenhängendes Bauteil wird auch erstellt, aber nur das erste hat dann die oben genannten Eigenschaften.

Also wenn der kram nicht zusammen hängt kann es zum einen passieren das die ok-action irgendwo aussteigt. Ausserdem setzte ich zum schluss nur fuer ein einziges, nemmlich DAS ehemalige Drahtteil Dichte und Farbe. Und damit bhasstah.
Zitat:
Kannst du vielleicht noch diesen Knopf einbauen: Draht behalten ja/nein ?
Du meinest das man es nicht mehr zurückwandeln kann? So einfach gnadenlos wegwschmeissen?  naaaa guuuut
------------------------------------------
dann sind mir noch bekannt:

  • bei der Umwandlung Draht->Volumen->Draht stimmt die Farbe nicht mehr mit dem Original überein
  • bei der Umwandlung Draht->Volumen->Draht stimmt die Dichte nicht mehr mit dem Original überein
  • bei übertriebenen DrahtDicken (z.b. 20mm) hat der general_sweep_add ein Problem. Gibt ne Fehlermeldung und dann bricht die ok-action ab.
  • Fehlerhandling ist zur Zeit gar nicht eingebaut (es wimmelt nur so von sd-call-cmds)
  • es gibt noch einige 'TestAusgaben' in der Konsole
  • die Dichte werde ich auf (max 10E-4 curr-resolution) setzen

------------------
Seamonkey Firefox Thunderbird  Seamonkey auf deutsch

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

highway45
Moderator
Bastler mit Diplom




Sehen Sie sich das Profil von highway45 an!   Senden Sie eine Private Message an highway45  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für highway45

Beiträge: 6074
Registriert: 14.12.2004

v18 + PhoenixPDM
auf Win7-64bit
PE6 auf Win8-64bit

erstellt am: 25. Okt. 2007 19:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von der_Wolfgang:
...Ist es EIN Drahtverbund?...
Yes.
Zitat:
...nur fuer ein einziges, nemmlich DAS ehemalige Drahtteil Dichte und Farbe. Und damit bhasstah...
War ja keine Forderung, nur eine Feststellung.
Zitat:
...Du meinest das man es nicht mehr zurückwandeln kann? So einfach gnadenlos wegwschmeissen?...
Ja, wir haben genug Bh1.1.1.1.xyzxx.02 Behälter und Dummy_xxxyzz34-b7 Teile in der Datenbank. Soll ja auch ein Auswahlknopf sein. Und wenn man später doch noch mal das Drahtteil zur Hilfe nehmen müßte: dumm kuggä... 

------------------
                 CoCreate: Hilfeseite I FAQ I Forum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1537
Registriert: 27.03.2003

● PEnix@home(garnimmermehr)
● OutOfCadSince2009
● JobLess2017v02

erstellt am: 25. Okt. 2007 19:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von highway45:> ...Ist es EIN Drahtverbund?...Yes.

ok, ich glaubs dir. Splines funktionieren, aber arcs / circles nicht -> wird momentan zu Zylindern.
@3D-Papst  Dein Teil hat nur 2 Splines. Und die sind ziemlich gerade, sodass man sie kaum findet!!! ;-)  Das meiste sind arcs, bzw anderes.  Und mein test Teil hat mehr splines..
Das päpstliche Teil ist sehr ergiebig, aber kostet nun auch zeit. Da trab ich wohl noch mal ins kämmerlein. (ist ja ungeheuerlich was da fuer edges drin sind. am übelsten: sd-int-cv, darüber weiss man/ das IKIT fast nix!)
Zitat:
.....gnadenlos wegwschmeissen?........ Auswahlknopf sein..... dumm kuggä...    
Kann ich schon!   
------------------
Seamonkey Firefox Thunderbird  Seamonkey auf deutsch

[Diese Nachricht wurde von der_Wolfgang am 26. Okt. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

3D-Papst
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von 3D-Papst an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3234
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 26. Okt. 2007 07:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich


Bobbel.pkg.txt


Kontur.jpg

 
Hallo Wolfgang,
das Teil von mir ist eigentlich ein ziemlicher Murks und ganz übel zusammengeschustert, ich hatte es noch irgendwo im Temp liegen.
Anbei hab ich ein etwas aktuelleres Drahtmodell was dem Wire2solid ziemlich kopfzerbrechen macht.

Arbeitet dein Lisp irgendwie so ähnlich wie (load "cv3d_thicken")? Denn seit der V13.2 hab ich mit diesem Code so meine Probleme. Der "Kreis" wird nicht mehr sauber entlang der Linie gezogen sonder wird zum oval (siehe bild). Wenn dann natürlich viele ovale an Knotenpunkten zusammenfallen dann kanns zu Fehlern kommen.
Oh je, was schreib ich hier? Ich verstehs fast selber nicht   
Hoffe du weißt was ich meine.
Papst

------------------
Der Papst empfiehlt:  Hilfeseite und FAQ zum OSM

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

highway45
Moderator
Bastler mit Diplom




Sehen Sie sich das Profil von highway45 an!   Senden Sie eine Private Message an highway45  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für highway45

Beiträge: 6074
Registriert: 14.12.2004

v18 + PhoenixPDM
auf Win7-64bit
PE6 auf Win8-64bit

erstellt am: 26. Okt. 2007 07:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich


drahtteil_u.pkg.txt


spline_u.pkg.txt

 
@U-Mail:                   

Wie es scheint, sind normale Kreisbögen ein Problem.

Geschlossene Kreise oder geschlossene Splines gehen wohl deshalb nicht, weil kein Anfangspunkt gefunden werden kann ?

Wenn man den Draht-Ø zu groß (1/2 x kleinste Kante) oder zu klein (<0.01) einstellt, dann gibt es zwar Fehlermeldungen, die aber wohl mit der Geometrie an sich und nicht mit dem Tool zu tun haben.

Das unaussprechliche (load "cv3d_thicken") hat mit offenen und geschlossenen Splines so seine Probleme die Ziehkontur senkrecht zur Linie zu setzen.

------------------
                       CoCreate: Hilfeseite I FAQ I Forum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1537
Registriert: 27.03.2003

● PEnix@home(garnimmermehr)
● OutOfCadSince2009
● JobLess2017v02

erstellt am: 26. Okt. 2007 20:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von 3D-Papst:
das Teil von mir ist eigentlich ein ziemlicher Murks

Das passt doch irgendwie zum "Gelumpe" mit dem Du da ..... arbeitest, oder?  ------- Sorry, das hat so gut gepasst, das musste jetzt gesagt werden          // ich  habe Dich damals ürbigens nicht mistverstanden.
Zitat:
irgendwo im Temp liegen.

Macht nichts, es hat so viele verschiedene Kantentypen das es fuer den Test des Tools ein **hervorragendes** Teil ist!! - Danke 
Zitat:
Arbeitet dein Lisp irgendwie so ähnlich wie (load "cv3d_thicken")....ovale
Guter punkt. Muss ich mal gucken. Im prinzip wohl schon, es wird immer ein Profile erzeugt und diese dann entlang der Kante extrudiert, ge-turned usw.  Nur das ich bei der ersten Version wohl mit den Kantentypen..  etwas daneben gelangt habe. Bei mir sah's so schoen aus.

Das Problem ist, das man je nach Kantentyp nur schwer (oder bald auch gar nicht) an die richtige Anfangsrichtung kommt. Sprich: man (oder ich?) kann die Workplane mit dem Profil nicht sauber ausrichten. Und dann kommt es zu ovalen Querschnitten.

Zitat:
Oh je, was schreib ich hier? Ich verstehs fast selber nicht 
Soll ich dir erklären was Du geschrieben hast?

------------------
Seamonkey Firefox Thunderbird  Seamonkey auf deutsch

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1537
Registriert: 27.03.2003

● PEnix@home(garnimmermehr)
● OutOfCadSince2009
● JobLess2017v02

erstellt am: 29. Okt. 2007 22:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich


sd_wire2solid.lsp.txt

 
Auch auf die Gefahr hin, das das hier ein 3er Gespräch bleibt..

Hi,

ich habe eine neue Version von Wire2Solid, die ich Euch geben kann.

Wie ich aber schon schrieb, gibt es Schwierikeiten bei verschiedenen Kanten Typen. Um das Rad nicht neu zu erfinden, mache ich mir jetzt das SolidDesigner Goody "cv3d_thicken" zusätzlich zu  nutze. Es hat aber die selben Probleme, wie ich auch: Ausrichtung des Profiles in der 'richtigen' Richtung, z.b. bei ellipsigen Abschnitten als Kante.

Die mir zur Verfügung gestellen Teile sind zumdem hier und da nicht mal mit den OSD Funktionen verträglich:
    ERROR: "Sweep body contains degenerate surfaces"
    ERROR: "Sweep body contains self-intersecting surfaces"
Also das kann ich dann natuerlich auch nicht umgehen.

Bei manchen 'Ringkörpern' (also von einem Kreisbogen erzeugt) ist die Facettierung nicht sehr huebsch. Setzt man dort den Winkel von 42 (wo kommt denn der grosse default her??) auf zb. 10 Grad, sieht das deutlich besser aus.  Man sieht dies sehr schnell wenn man das 'drunter liegende' Draht Modell zusätzlich anzeigt.

@Papst
Das erste päpstliche Teil tut wunderbar.  Das 'Rohr' (bobbel.pkg) ist übelst. Das rumst mit den o.g. Fehlern mehrfach.

@Matthias
Das Drahtteil geht. Der geschlossens Spline zeigt momentan:
ERROR: "Sweep body contains degenerate surfaces", es kann aber mit "cv3d_thicken" verdickt werden.

@der_Wolfgang,
Sollte ich doch *alle* edges einfach durch "cv3d_thicken" jagen???
---------------------------------
Bitte im Problemfall noch die Ausgaben in der Konsole beachten, wenn man umwandelt.
---------------------------------
Da ich selbst das Tool kaum anwenden werde, ist das Thema fuer mich hier erst mal abgehakt.

Wolfgang
------------------
Seamonkey Firefox Thunderbird  Seamonkey auf deutsch

[Diese Nachricht wurde von der_Wolfgang am 30. Okt. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

highway45
Moderator
Bastler mit Diplom




Sehen Sie sich das Profil von highway45 an!   Senden Sie eine Private Message an highway45  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für highway45

Beiträge: 6074
Registriert: 14.12.2004

v18 + PhoenixPDM
auf Win7-64bit
PE6 auf Win8-64bit

erstellt am: 30. Okt. 2007 07:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jantweiler 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei meinen eher unkomplizierten Teilen funktioniert es.

Der Schraubstock geht heute abend online  

------------------
                        CoCreate: Hilfeseite I FAQ I Forum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de