Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Autodesk GIS Produkte
  Import von Alkis-Daten (xml nas)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Import von Alkis-Daten (xml nas) (730 mal gelesen)
vcs
Mitglied
Vermessungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vcs an!   Senden Sie eine Private Message an vcs  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vcs

Beiträge: 83
Registriert: 17.04.2009

Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2019
Win 7 / 64 bit

erstellt am: 13. Nov. 2019 13:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich möchte in Map ALKIS-Daten einlesen. Diese kann ich mir als xml-Datei (NAS) runterladen.

Wenn ich die Datei im Editor öffne, gibt es im Bereich Flurstücksnummer einen Zähler und einen Nenner.
          <flurstuecksnummer>
            <AX_Flurstuecksnummer>
              <zaehler>151</zaehler>
              <nenner>b</nenner>
            </AX_Flurstuecksnummer>
          </flurstuecksnummer>
Leider lassen sich diese Felder nicht einlesen.
Im Fenster "Objektdatenzuordnung" habe ich probehalber alle Felder angehakt gelassen, auch dann ist die Flurstücksnummer nicht dabei.
In den Eigenschaften ist das Feld für die Flurstücksnummer leer. Was mache ich hier verkehrt?

Im Fenster "Objektdatenzuordnung" sind Eingabefelder und Zielfelder vorgegeben. Die vorgegebenen Zielfelder haben aber zum Teil zu lange Bezeichnungen, es kommt die Meldung "Der Feldname ist ungültig. Bitte geben Sie einen neuen Namen ein." Alle betroffenen Namen muß ich kürzen. Gibt es eine Einstellung, mit der man die erlaubten Zeichen hochsetzen kann?

Danke, Claudia

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2162
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2019
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 13. Nov. 2019 14:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für vcs 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Claudia,

Die abgebildete XML-Objektbeschreibung ist die für Flurstücksnummern übliche, auch wenn mich der Zusatz (Nenner) "b" etwas irritiert. Kenne ich so nicht bzw. ist mir noch nicht untergekommen. Bei Zahlen würde ich sagen es muß als z.B. "151/2" dargestellt werden, hier wäre "151b" sinnvoller.

Wie liest Du denn die XML-Datei ein? Germany Land Management Extension oder anderes Programm?
Erscheinen generell keine Texte oder nur dieser eine speziell nicht?

Wenn die Datei nicht zu groß ist, könntest Du sie mir einmal zum testen zukommen lassen (am besten PN und email, da die Daten vermutlich nicht öffentlich verbreitet werden dürfen). Habe mehrere NAS-Importprogramme.

Grüße
Klaus  

[Diese Nachricht wurde von KlaK am 13. Nov. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vcs
Mitglied
Vermessungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vcs an!   Senden Sie eine Private Message an vcs  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vcs

Beiträge: 83
Registriert: 17.04.2009

Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2019
Win 7 / 64 bit

erstellt am: 13. Nov. 2019 15:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bestandsdaten_Ostritz_oEToBs.zip

 
Hallo Klaus,
danke für Deine Antwort.
Ich lese die Datei mit Autodesk Autocad Map und dort der Funktion Map-Import "GML (Geography Markup Language)" ein. Laut einem Hilfe-Video würde das funktionieren.
Ich denke, daß ich die Datei hier anhängen kann. Sie ist im Rahmen der "Offenen Geodaten" des GeoSN als eine von mehreren Testdateien frei herunterladbar.
Als Text werden die amtliche Fläche und eine Kennzahl übernommen, aber nicht als Text in der Karte, sondern unter Eigenschaften.
Danke für Deine Hilfe,
Claudia  

[Diese Nachricht wurde von vcs am 13. Nov. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADdog
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von CADdog an!   Senden Sie eine Private Message an CADdog  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADdog

Beiträge: 2111
Registriert: 30.04.2004

Intel Xeon 3,6 GHz
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P2000
Windows 10 Enterprise
AutoCADmap 3D 2018
WS-Landcad 2018
QGIS 3.0

erstellt am: 14. Nov. 2019 09:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für vcs 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von vcs:
...mit Autodesk Autocad Map und dort der Funktion Map-Import "GML (Geography Markup Language)" ein.

Ich befürchte, damit wirst du nicht glücklich.
Eine geringe Verbesserung erreichst du womöglich, wenn du bei mapimport die Treiberoptionen änderst:
Treiberoptionen->Anwendungsschema->Objekttypen anzeigen aus->Nur Datensatz->OK->gefühlte Ewigkeit warten, bis sich die Layertabelle aktualisiert

Das NAS-Format bietet so hervorragende Möglichkeiten der Darstellung und Auswertung der Daten, dass das pure map damit wohl auch überfordert ist.
Mein Vorschlag deshalb:  entweder wie bereits angesprochen "Germany Land Management Extension" nutzen oder die Daten z.B. in QGIS einlesen und nur das benötigte nach AutoCAD überführen

------------------

Gruß Thomas
CADdog the dog formerly known as TR

AutoCAD spricht mit einem, aber viele hören nicht zu.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vcs
Mitglied
Vermessungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vcs an!   Senden Sie eine Private Message an vcs  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vcs

Beiträge: 83
Registriert: 17.04.2009

Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2019
Win 7 / 64 bit

erstellt am: 21. Nov. 2019 15:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo CADdog,

danke für den Tip mit dem „nur Datensatz“. Aber es stimmt, das Ergebnis ist nicht berauschend.

Ich habe dann einiges installiert und die "Germany Land Management Extension" genutzt. Das Ergebnis ist weitaus besser, d.h. mir wird die Flurstücksnummer komplett mit Zähler und Nenner angezeigt. Der Nachteil war jedoch, daß das Einlesen über 5 Stunden gedauert hat. Das ist definitiv nicht praxistauglich. Da bin ich mit der ersten Variante schneller, wenn ich mir die Flurstücksnummern manuell in den Plan schreibe.

QGIS habe ich mittlerweile installiert, jedoch konnte ich das Einlesen der Daten nicht testen, weil ich dafür keine kostenlose Schnittstelle gefunden habe. Und nur zum Testen Geld ausgeben mag ich auch nicht. Also wird mir vorerst nichts anderes als Variante 1 übrigbleiben.

Auf jeden Fall nochmal DANKE,
Claudia

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADdog
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von CADdog an!   Senden Sie eine Private Message an CADdog  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADdog

Beiträge: 2111
Registriert: 30.04.2004

Intel Xeon 3,6 GHz
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P2000
Windows 10 Enterprise
AutoCADmap 3D 2018
WS-Landcad 2018
QGIS 3.0

erstellt am: 22. Nov. 2019 07:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für vcs 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von vcs:
...weil ich dafür keine kostenlose Schnittstelle gefunden habe...

einfach wie sonst auch: Vektorlayer hinzufügen
oder einfach die XML-Datei im Explorer nehmen, nach QGIS ziehen und fallenlassen


------------------

Gruß Thomas
CADdog the dog formerly known as TR

AutoCAD spricht mit einem, aber viele hören nicht zu.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz