Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Autodesk GIS Produkte
  shape-Datei mit DATE-Spalten füllen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   shape-Datei mit DATE-Spalten füllen (98 mal gelesen)
Idefixus
Mitglied
GIS-Manager


Sehen Sie sich das Profil von Idefixus an!   Senden Sie eine Private Message an Idefixus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Idefixus

Beiträge: 40
Registriert: 08.10.2007

AutoCAD Map 3D 2018, Windows 7 64bit, Quadcore-PC mit 16 GB, MapGuide Server 3.1, MapGuide Maestro 6.0, MapEdit 6.3

erstellt am: 06. Feb. 2019 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


UmsetzerTestdatei.jpg


LeereShapeSchemaEditor.jpg


NeueDateiMassenkopie.jpg

 
Hallo,

ich muss für einen INSPIRE-Umsetzer aus einer Map 3D-Oracle-Tabelle eine shape-Datei mit DATE-Spalten erstellen.
Zuerst habe ich mir eine View erstellt, die die Daten passend ausgibt. Dann habe ich den Map 3D-Layer in eine sqlite-Datei exportiert, die sqlite-Datei mit Objektdaten in eine dwg importiert, und dann die Zeichnungselemente in eine shape-Datei exportiert.

Soweit so gut, die shape-Datei sieht normal aus, aber der INSPIRE-Umsetzer liest die Datumsspalten nicht: IndexOutOfBounds. Wenn ich mir die shape-Datei im SpatiaLite GUI anschaue, sehe ich, dass alle Spalten außer der Geometriespalte Text sind. In der Testdatei für den Umsetzer sehe ich dagegen, dass die Datumspalten als DOUBLE definiert sind, s. UmsetzerTestdatei.jpg, z. B. Spalte AUFSTELLB, und in der Tabellenanzeige sehe ich ein Datum z. B. als 2458275.500000.

Mein nächster Versuch war, über den Map 3D-Schema-Editor eine neue shape-Datei anzulegen, und die Datumsfelder als "DatumZeit" zu definieren. Das funktioniert auch, in SpatiaLite sehe ich wie in der Testdatei die Datumspalten als DOUBLE, s. LeereShapeSchemaEditor.jpg. Dann habe ich mit der Massenkopie die Daten aus der View nach shape kopiert, aber Map 3D schreibt die Daten nicht in meine selbst definierte shape-Datei, sondern legt eine neue shape-Datei an, die so heißt wie die View, schon richtig mit allen Spalten, aber die sind leider alle bis auf die Geometriespalte als VARCHAR() definiert. Also wieder nichts.

Jetzt bliebe mir nur noch, die Daten in die selbst definierte shape-Datei händisch einzupflegen.

Weiß jemand noch einen anderen Weg mit Oracle-, AutoCAD-, MS Excel- oder SpatiaLite-Mitteln?

Grüße Idefixus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Idefixus
Mitglied
GIS-Manager


Sehen Sie sich das Profil von Idefixus an!   Senden Sie eine Private Message an Idefixus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Idefixus

Beiträge: 40
Registriert: 08.10.2007

AutoCAD Map 3D 2018, Windows 7 64bit, Quadcore-PC mit 16 GB, MapGuide Server 3.1, MapGuide Maestro 6.0, MapEdit 6.3

erstellt am: 07. Feb. 2019 11:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


ShapeDatentabDatum.jpg

 
Hallo,

ich habe es mit QGIS gemacht, da werden als DATE definierte Spalten auch unverändert als DATE in der ausgegebenen shape-dbf-Datei abgelegt.

Was Map 3D dann doch macht, ist die Datumsangaben in dieser Shapedatei von QGIS in der Datentabelle mit dem Kalenderdialogfeld bearbeitbar zu machen (s. ShapeDatentabDatum.jpg). Dann wird das im Kalender angeklickte Datum auch in das DOUBLE-Format umgerechnet. Also DATE in dbf lesen und schreiben kann Map 3D wohl schon, aber man kann Map 3D anscheinend als Anwender nicht steuern, es z. B. bei der Massenkopie auch so auszugeben. Schade.

Der Workflow wird dann wohl so sein müssen, dass die Map 3D-Oracle-Tabelle in QGIS eingebunden wird, um von dort die geforderte shape-Datei ohne händische Eingaben ausgeben zu können.

Vielleicht werde ich mich also in Zukunft auch am QGIS-Forum beteiligen.

Viele Grüße
Idefixus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Idefixus
Mitglied
GIS-Manager


Sehen Sie sich das Profil von Idefixus an!   Senden Sie eine Private Message an Idefixus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Idefixus

Beiträge: 40
Registriert: 08.10.2007

AutoCAD Map 3D 2018, Windows 7 64bit, Quadcore-PC mit 16 GB, MapGuide Server 3.1, MapGuide Maestro 6.0, MapEdit 6.3

erstellt am: 08. Feb. 2019 12:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

es geht in Map 3D doch! Wenn ich in der Oracle-View die Datumsspalten nicht formatiere, z. B. Spalte RECHTSKR pur als "b.datum_rechtskraft as RECHTSKR" definiere (mit b.datum als Oracle-Date-Spalte), dann erzeugt Map 3D bei der Massenkopie in eine shape-Datei in diesen Spalten auch DOUBLE-Felder mit diesen "2-Millionen-Datumszahlen". Die unformatierte Datumsspalte in Oracle ist zwar für einen deutschsprachigen Menschen schlecht lesbar (das Datum von heute sieht erst mal aus wie der 2. August: 02/08/2019 12:13:28), aber für eine reine Ausgabeview ist das verkraftbar.

Nur den vom InspireUmsetzer außerdem geforderten Zeichensatz UTF-8 bekomme ich mit Map 3D nicht hin; auch wenn die als Schema defnierte shape-Datei eine cpg-Datei mit dem Eintrag UTF-8 hat, erzeugt Map 3D eine neue shape-Datei mit einer cpg-Datei mit dem Eintrag 1252. Da nehme ich dann doch noch mal SpatiaLite oder QGIS, um den UTF-8-Zeichensatz beim Export zu erzwingen.

Grüße Idefixus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz