Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Sicherheit / Antivirus / Browser
  Webcamcover

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Webcamcover (1207 mal gelesen)
Die Heidjerin
Mitglied
Bauzeichnerin - Hochbau


Sehen Sie sich das Profil von Die Heidjerin an!   Senden Sie eine Private Message an Die Heidjerin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Die Heidjerin

Beiträge: 14
Registriert: 23.11.2004

ADT 2004, Service Pack: 0
Windows XP Prof., Service Pack: 1
Intel Pentium 4, 2.66 GHz,
248 MB RAM
Grafikkarte: Intel 82845 G, 64 MB

erstellt am: 14. Feb. 2014 18:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich würde gern wissen, ob jemand schon Erfahrung mit "Webcamcover" hat:
http://www.ebay.de/itm/Webcam-Cover-professionelle-Kamera-Abdeckung-5-Motive-Webcam-Schutz-/271385818979?pt=DE_Computer_Sonstige&hash=item3f2fdaf763

Dies ist ein Schutz, der die Webcam z.B. von Notebooks verdeckt, damit keine Hacker dein zu Hause filmen können. Es wird ein dünner magnetischer Metallring um die Webcam geklebt. Dann kann man ein flaches rundes Metallplättchen als Sichtschutz darauf befestigen. Eine sehr praktische und schöne Lösung.

Der Knackpunkt ist, dass die Metallplättchen ein wenig magnetisch sind. Die Haftkraft soll 0,6 N/mm² betragen. In der Beschreibung steht:
"Kann der Magnetring Störungen an Laptop oder Webcam verursachen? Nein. Der von uns mitgelieferte Ring ist so konstruiert, dass ein problemloses Haften des WebcamCovers garantiert ist, ohne dabei die mit ihm in Kontakt tretende Hardware zu beschädigen oder zu beeinträchtigen."
Ich frage mich nun, ob das wirklich keine Auswirkungen auf die verbaute HDD oder SSD haben kann. In der Werbung wird oft viel geschrieben. Aber das entspricht nunmal nicht immer der Realität. Wenn das Laptop zugeklappt ist, befinden sich die magnetischen Metallplättchen in der Nähe von HDD und SSD. Der Teil meines Notebooks, auf dem die Metallplättchen beim Zuklappen liegen würden, ist aus Metall. Wie verhält es sich also bei einer Metall- oder aber bei einer Kunststoffoberfläche des Notebooks? Wie sieht es mit USB-Sticks, Speicherkarten und CD´s/DVD`s/Blu-Ray´s oder anderer Hardware in oder in direkter Nähe des Notebooks aus?


Es wäre wirklich toll, wenn jemand mit diesem Produkt schon Erfahrung gemacht hat oder aber eine fachliche Antwort parat hat. 

Schöne Grüße
Die Heidjerin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 18. Feb. 2014 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Die Heidjerin 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Ich frage mich nun, ob das wirklich keine Auswirkungen auf die verbaute HDD oder SSD haben kann. 

Das ist abwegig.
Magnetfelder werden mit dem Quadrat der Entfernung schwächer.
Eine HDD dürfte selbst dann nicht beeinträchtigt werden, wenn Du den Ring direkt auf das Gehäuse legst.
Und eine SSD ist eben keine magnetische Platte...

Und wenn Du solche Angst vor Magnetfelder hast: Denke daran, dass die Roten Blutkörper Eisen enthalten
Aber warum brauchst Du eine Webcam? Bau sie ab - das spart Strom!

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Die Heidjerin
Mitglied
Bauzeichnerin - Hochbau


Sehen Sie sich das Profil von Die Heidjerin an!   Senden Sie eine Private Message an Die Heidjerin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Die Heidjerin

Beiträge: 14
Registriert: 23.11.2004

ADT 2004, Service Pack: 0
Windows XP Prof., Service Pack: 1
Intel Pentium 4, 2.66 GHz,
248 MB RAM
Grafikkarte: Intel 82845 G, 64 MB

erstellt am: 18. Feb. 2014 21:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Rainer,

vielen Dank für deine Einschätzung! 

Also ist es wohl so zu verstehen, dass der Magnet, wenn überhaupt, nur auf magnetische Speichermedien (HDD) Einfluss haben könnte. Somit fallen die von mir genannten optischen Speichermedien, Flash-Speicher und andere Hardware weg. Da die Kraft des Magneten jedoch sehr gering ist, hat er praktisch keinen Einfluss auf die HDD. So müsste die Zusammenfassung doch korrekt sein, oder?

Ich hatte so aus dem Bauch heraus gedacht, dass Magnet + HDD keine gute Idee ist. Es ist natürlich nur ein sehr schwacher Magnet. Aber nachdem ich mit Google keine eindeutige Antwort gefunden hatte, war ich völlig verunsichert, wie das mit so einem Magneten und PC-Hardware generell aussieht. 
Dann muss ich jetzt nur noch das mit den Roten Blutkörperchen lösen! 

Wie baut man eigentlich so eine festeingebaute Notebook-Webcam aus?    Scherz bei Seite: Eine Webcam ist eine tolle Sache, wenn man Freunde hat, die ins Ausland gezogen sind....


LG
Die Heidjerin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rudolfd
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von rudolfd an!   Senden Sie eine Private Message an rudolfd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rudolfd

Beiträge: 7
Registriert: 04.02.2015

erstellt am: 04. Feb. 2015 09:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Die Heidjerin 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei mir ist das auch passiert. Für Monate lang schaltete das Licht von Mein Webcam an, ohne das ich zu benutzen. Es war total nervig. Ich habe dann ExterminateIt installiert und viele Scans duchgeführt und es hat sich gelöst.
Aber damals habe ich immer mein Webcam mit einem PostIt verdeckt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz