Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Heisse Eisen
  Warum Groß- und Kleinschreibung wichtig sind ...

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Warum Groß- und Kleinschreibung wichtig sind ... (23380 mal gelesen)
Matthias Meyerhof
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Matthias Meyerhof an!   Senden Sie eine Private Message an Matthias Meyerhof  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Matthias Meyerhof

Beiträge: 60
Registriert: 08.07.2003

Vitoplan 200 incl. ACAD OEM (2011)

erstellt am: 13. Aug. 2009 13:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo,

da in vielen Foren die Unsitte eingerissen ist, alles klein zu schreiben hier mal ein Beitrag aus einem anderem Forum, warum darauf achten sollt.

Die Spinnen
Die spinnen

Der gefangene Floh.
Der Gefangene floh.

Er verweigerte Speise und Trank.
Er verweigerte Speise und trank.

Der Junge sieht dir ungeheuer ähnlich.
Der Junge sieht dir Ungeheuer ähnlich.

Wäre er doch nur Dichter!
Wäre er doch nur dichter!

Vor dem Fenster sah sie den geliebten Rasen
Vor dem Fenster sah sie den Geliebten rasen

Er hat in Berlin liebe Genossen.
Er hat in Berlin Liebe genossen.

Warme Speisen im Keller
Warme speisen im Keller

Beschädigte Liegen in meiner Filiale.
Beschädigte liegen in meiner Filiale.

Die nackte Sucht zu quälen.
Die Nackte sucht zu quälen.

Warum sind füllige Frauen gut zu Vögeln?
Warum sind füllige Frauen gut zu vögeln?

Sich brüsten und anderem zuwenden.
Sich Brüsten und anderem zuwenden.

Sie konnte geschickt Blasen und Glieder behandeln.
Sie konnte geschickt blasen und Glieder behandeln.

Helft den armen Vögeln.
Helft den Armen vögeln.

Schwester, würden sie mir bitte einen Blasen- oder Nierentee bringen?
Schwester, würden sie mir bitte einen blasen oder Nierentee bringen?

Sie standen an Hängen und Pisten
Sie standen an Hängen und pisten

Trifft natürlich auch auf Satzzeichen zu:
Der Lehrer sagt, der Schüler ist doof
Der Lehrer, sagt der Schüler, ist doof

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ralficad
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ralficad an!   Senden Sie eine Private Message an ralficad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ralficad

Beiträge: 9730
Registriert: 25.11.2005

AMD Athlon XP 2800;
2,08 GHz 1,0 GB RAM
WIN XP Prof., SP2
ACAD 2005 - nackig, EPT

erstellt am: 13. Aug. 2009 13:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

A teacher asks his students to punctuate this sentence: "Woman without her man is nothing." The men all write, "Woman, without her man, is nothing." The women all write, "Woman! Without her, man is nothing!"

------------------
ralfi 
                                       
Überlegen macht überlegen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hightower205
Mitglied
Leiter Engineering Services


Sehen Sie sich das Profil von Hightower205 an!   Senden Sie eine Private Message an Hightower205  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hightower205

Beiträge: 491
Registriert: 27.01.2005

erstellt am: 13. Aug. 2009 16:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Matthias Meyerhof:
[...]
Sie standen an Hängen und Pisten
Sie standen an Hängen und pisten
[...]

Der Klugschei... sagt:
In diesem Fall hakt es auch an der Rechtschreibung...
Sie standen an Hängen und pissten

Ich habe mich aber köstlich amüsiert! 

Gruß
Ralf

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus Gras
Moderator
Solid Edge AE


Sehen Sie sich das Profil von Markus Gras an!   Senden Sie eine Private Message an Markus Gras  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus Gras

Beiträge: 263
Registriert: 20.07.2000

erstellt am: 13. Aug. 2009 18:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Oder das Telegramm des Richters an den Henker:

Wartet, nicht hängen!
Wartet nicht, hängen!

------------------
Gruß
Markus Gras
Unitec Informationssysteme GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gautschi
Mitglied
Metallbaumeister


Sehen Sie sich das Profil von Gautschi an!   Senden Sie eine Private Message an Gautschi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gautschi

Beiträge: 430
Registriert: 05.08.2008

ALL ENGLISH GRAMMAR AND SYNTAX ERRORS = MISTAKES OF MY COMPUTER

erstellt am: 14. Aug. 2009 06:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Oder Telegramm vom General:
"Sie schiessen, nicht die Deckung verlassen!"
"Sie schiessen nicht, die Deckung verlassen!"

------------------
Wasser? Ich will mich nicht waschen, ich habe Durst! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marita
Plauderprofi



Sehen Sie sich das Profil von Marita an!   Senden Sie eine Private Message an Marita  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marita

Beiträge: 1545
Registriert: 29.12.2005

Hans Dampf in allen Gassen

erstellt am: 15. Aug. 2009 11:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Die unnütze festhaltung der vulgarschrift führt grosze nachtheile mit sich,

a) sie ist zumal in der majuskel unförmlich und das auge beleidigend, man halte &Afrak; &Bfrak; &Dfrak; zu A B D und so werden überall die einfachen striche verschnörkelt, verknorzt und aus der verbindung gerissen. die umgedrehte behauptung, dasz diese schrift dem auge wol thue, geht blosz aus übler und träger gewohnheit hervor.

b) sie ist es, die den albernen gebrauch groszer buchstaben für alle substantiva veranlaszt hat, wie nachher gezeigt werden soll.

c) sie nöthigt in den schulen die zahl der alphabete zu verdoppeln, jedes kind musz für éin zeichen achte lernen, zum beispiel E e &Escript; &escript; &Efrak; &efrak; &Esuett; &esuett;, wo die hälfte ausreichte. denn neben der stehenden, unverbundnen bedarf es einer flieszenden verbundnen, mit jener wird gedruckt, mit dieser geschrieben.

d) sie zwingt in Deutschland alle druckereien sich mit dem zwiefachen vorrat lateinischer und deutscher typen auszurüsten, während in Italien, Frankreich u. s. w. latein und vulgar mit denselben gesetzt wird.

e) sie kann den unterschied der majuskel I und J nicht ausdrücken, und musz für beide &Ifrak; verwenden, auch entgehn ihr die accente.

f) sie hat durch die verbindung ßfrak; die falsche auflösung in &slong;s und ss herbeigeführt, so dasz einfältig derselbe laut anders ausgedrückt ist, je nachdem deutsch oder lateinisch geschrieben oder gesetzt werden soll, wovon nachher noch näher zu reden sein wird.

g) sie hindert die verbreitung deutscher bücher ins ausland, und ist allen fremden widerwärtig.

nur mal so... 

(aus dem Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm)

------------------
Liebe Grüsse, Marita

A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.  -- Herm Albright

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MeikeB
Moderator
Maschinenbau Technikerin


Sehen Sie sich das Profil von MeikeB an!   Senden Sie eine Private Message an MeikeB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MeikeB

Beiträge: 203
Registriert: 31.10.2008

StartupTools2016
Creo 2.0+3.0
WF4, WF5
KeyShot 6.2
Creo Illustrate 3.1
IsoDraw CADprocess 7.3
HP ZBook 17
2,5GHz; 32GB RAM
NVIDIA Quadro 2200M
Windows7 64bit

erstellt am: 16. Aug. 2009 11:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Bis auf Marita  sprechen mir alle aus Seele.
Ich habe erst am Freitag die Email eines Geschäftspartners bekommen, in der alles klein geschrieben war....

------------------
Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
Albert Einstein

keine Homepage

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marita
Plauderprofi



Sehen Sie sich das Profil von Marita an!   Senden Sie eine Private Message an Marita  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marita

Beiträge: 1545
Registriert: 29.12.2005

Hans Dampf in allen Gassen

erstellt am: 16. Aug. 2009 12:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von MeikeB: 


Ich habe erst am Freitag die Email eines Geschäftspartners bekommen, in der alles klein geschrieben war....


Alles Gewohnheit - wenn mal alle Deine Mails in Sprachen daherkommen, in denen korrekter Weise alles klein geschrieben ist, machts Dir im Deutschen auch nix mehr aus 

Mich persönlich stört es also beim Lesen überhaupt nicht. Was noch lange nicht heisst, dass ich gegen "unsere" Gross-Kleinschreibung bin. Sonst würd ich mir die Mühe kaum machen 


------------------
Liebe Grüsse, Marita

A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.  -- Herm Albright

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Oberli Mike
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Dipl. Maschinen Ing.



Sehen Sie sich das Profil von Oberli Mike an!   Senden Sie eine Private Message an Oberli Mike  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Oberli Mike

Beiträge: 6193
Registriert: 29.09.2004

Wie Heiss ist das Eisen wirklich?

erstellt am: 17. Aug. 2009 12:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

[Edit]

[Diese Nachricht wurde von Oberli Mike am 15. Mrz. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ralficad
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ralficad an!   Senden Sie eine Private Message an ralficad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ralficad

Beiträge: 9730
Registriert: 25.11.2005

AMD Athlon XP 2800;
2,08 GHz 1,0 GB RAM
WIN XP Prof., SP2
ACAD 2005 - nackig, EPT

erstellt am: 17. Aug. 2009 13:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Oberli Mike:
...

Schweizerdeutsch:
wenn henter flöige flöige flüge, flüge flöige flöige noche.

Irgende wie braucht man im Schweizerdeutsch die GROSS und klein - Schreibung nicht.......

Gruss
Mike



da spielt nicht mal die Rechtschreibung 'ne Rolle

Hauptsache, die Rechtsprechung stümmt, dann passt's scho

------------------
ralfi 
                                       
Überlegen macht überlegen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MacFly8
Mitglied
Konstrukteur Kessel- & Feuerungsbau


Sehen Sie sich das Profil von MacFly8 an!   Senden Sie eine Private Message an MacFly8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MacFly8

Beiträge: 175
Registriert: 13.08.2007

erstellt am: 17. Aug. 2009 16:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
da spielt nicht mal die rechtschreibung 'ne rolle

die spielt IMHO sowieso garkeine rolle, ob deutsch oder sonst eine sprache.

das wichtigste ist doch wohl, das der gegenüber auch verstehen will was geschrieben steht, ob das nun groß oder klein ist, ist dabei voll uninteresant.

bei dem Satz 

Zitat:
"wenn hinter fliegen fliegen fligen, fliegen fliegen fliegen nach".

(einer der mal nicht komplett aus dem zusammenhang gerissen ist) in einem gespräch, sagt doch auch keiner welche wörter man groß bzw klein spricht/schreibt, das sollte im gehirn des hörenden von ganz alleine passieren ...

aber das ist hier ja auch immer wieder zu beobachten in wievielen Artikeln steht bitte nicht nur BUCHSTABEN SCANNEN sondern LESEN DENKEN VERSTEHEN...

zudem habe ich die meinung das dieses ganze groß/klein ding aus dem "briefzeitalter" kommt, höfflichkeitsform / auschmückung etc. da wir nun im digitalen zeitalter leben ergeben sich dafür ganz andere möglichkeiten wie z.B. *grins* *autsch* *etc* oder Smilies           

Sowie Abkürzungen wie HDL LG MfG etc.

schaut man sich zudem geschichtlich noch die entstehung dieses ganzen dilemas an bei dem aus einem optischen grund "Drucker unter Karl dem Großen"
regeln erfunden worden sind, dann versteht man die aussage "deustche sprache schwere sprache" nur allzu deutlich.

(die "meisten" von uns haben diese probleme nicht, weil sie damit groß geworden sind, dass es zu jeder regel eine oder mehrere Ausnahmen gibt) Einfaches beispiel die deutschen artikel der die das sind so undürchsichtig für jeden der es nicht von Kind an weiß das sich ausländer garnicht erst die Mühe machen sondern neue Wörter wie "de´" erschaffen.

http://www.youtube.com/watch?v=07DMDx_u98o   
 
MfG MacFly

------------------
- - - der Erleuchtung ist es egal wie du Sie erlangst - - -
- - - Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont - - - (K. Adenauer)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MacFly8
Mitglied
Konstrukteur Kessel- & Feuerungsbau


Sehen Sie sich das Profil von MacFly8 an!   Senden Sie eine Private Message an MacFly8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MacFly8

Beiträge: 175
Registriert: 13.08.2007

HP Z17;
32GB RAM; Nvidia Quadro K5100M 8GB;
Inventor Professional PDSU 2012/2015
Mechanical 2012/2015

erstellt am: 17. Aug. 2009 18:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

um dem ganzen noch ein wenig halt und sachverstand zu geben hier ein link von der uni halle
http://www3.germanistik.uni-halle.de/weber/schreiben_ws05/ GKS_-_Historische_Entwicklung_in_der_deutschen_Sprache.pdf

oder wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fschreibung
http://de.wikipedia.org/wiki/Kleinschreibung

jeweils unter Geschichte.

als beispiel aus dem artikel:

-Zitat-
Althochdeutsch (ca. 750 – 1050)
• Kleinschreibung (KS) war, in Anlehnung an die lateinische Schriftsprache, die Regel
• GS: nur am Anfang von Texten, Absätzen, Strophen oder Versen, vereinzelt auch an
Satzanfängen
Funktion: Leseerleichterung, Kennzeichnung eines neuen Sprecheinsatzes (ähnlich der
Interpunktion)

• unregelmäßiger Gebrauch der GS

Mittelhochdeutsch (ca. 1050 – 1350)
• 13. Jh.: erstmalige Verwendung von Majuskeln (= Großbuchstaben) im Satzinnern
Funktion: grafische Kennzeichnung/Hervorhebung besonders wichtige Wörter:
• Nomina Sacra: Gott, Jerusalem, Bibel
• hohe Personen-/Amtsbezeichnungen: Kaiser, König
• Namen hoher Amtsträger: Heinrich IV.

Frühneuhochdeutsch (ca. 1350 – 1650)
• GS von Satzanfängen wird erst im 16. Jh. regulär
• allmähliche Ausbreitung der GS im Satzinnern (verstärkt im 16./17. Jh.)
Funktionen: (inhaltliche) Hervorhebung eines Wortes; Kennzeichnung eines geringeren
Sprecheinsatzes; Ehrenbezeugung
• v.a. Substantive, Eigennamen, außerdem: Pronomen, Adjektive, Verben

meines erachtens, wie oben schon geschrieben braucht man das aber heute nicht mehr, wir halten uns nur damit auf   ... und das nicht nur wegen den symbolen und neuen Verschnörkelungen,

Zitat:
z.B. *grins* *autsch* *etc* oder Smilies         

Sowie Abkürzungen wie HDL LG MfG etc.


sondern auch weil die breite masse nicht wie früher analphabet siehe Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Alphabetisierung_(Lesef%C3%A4higkeit) 

-Zitat Wiki-

Alphabetisierungsgrad in Deutschland

Strebt der Alphabetisierungsgrad in Deutschland (gemessen an der Zahl der „totalen“ bzw. „primären“ Analphabeten), wie in den meisten Industrieländern, gegen 100 %, nimmt man doch an, dass es 4 bis 10 Millionen „funktionale“ Analphabeten unter den Erwachsenen gibt. Nach einer OECD-Studie (1994-1998) liegt die Zahl der funktionalen Analphabeten in 2 von 3 Industriestaaten höher als 15 %.


MfG MacFly


------------------
- - - der Erleuchtung ist es egal wie du Sie erlangst - - -
- - - Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont - - - (K. Adenauer)

[Diese Nachricht wurde von MacFly8 am 17. Aug. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

runkelruebe
Ehrenmitglied
Straßen- / Tiefbau


Sehen Sie sich das Profil von runkelruebe an!   Senden Sie eine Private Message an runkelruebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für runkelruebe

Beiträge: 1530
Registriert: 09.03.2006

Exilschalker

erstellt am: 17. Aug. 2009 19:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

>> das wichtigste ist doch wohl, das der gegenüber auch verstehen will was geschrieben steht, ob das nun groß oder klein ist, ist dabei voll uninteresant.

und ich empfinde es als reine Höflichkeit, es meinem Gegenüber so einfach wie möglich zu machen. Spätestens dann, wenn ich möchte, dass er mir etwas von seiner Zeit opfert, sollte ich diese Zeit nicht noch weiter minimieren durch schwerer lesbare Texte. "Schwerer lesbar" ist meiner Meinung nach natürlich auch eine Sache der Gewohnheit. Ich habe es mit großen Anfangsbuchstaben gelernt, meine Geschäftsbriefe/-mails sind in deutscher Sprache und damit selbstverständlich mit Groß- und Kleinschreibung. Und ich kann mir leider nicht helfen: jedesmal, wenn ich eine kleinschriftmail bekomme, habe ich das Bild eines buchstabensuchenden Ein-Fingersystem-Tippers vor Augen, bislang hatte ich in 90% der Fälle Recht mit diesem Bild 

>> (einer der mal nicht komplett aus dem zusammenhang gerissen ist) in einem gespräch, sagt doch auch keiner welche wörter man groß bzw klein spricht/schreibt, das sollte im gehirn des hörenden von ganz alleine passieren ...

Wir reden hier aber nicht von einem Gespräch, welches man hört, wo man Betonungen und Satzmelodien mitbekommt, sondern von Lesen: Mit den Augen, nicht mit den Ohren. Etwas, was der Mensch nicht schon seit seiner Geburt (sogar schon vorher) quasi automatisch um sich hat.
Schon mal versucht Computerstimmen mit zusammengesetzten Satzbausteinen zu lauschen? Die Heise-Stimme geht da noch ganz gut, bei WDR2 dagegen haben sie vor gar nicht allzulanger Zeit eine neue, aber extrem verunglückte Stauschau-Satzteile-Bibliothek nochmal neu zusammengeklöppelt. Es geht, klar, aber ein bißchen mehr konzentrieren muß man sich schon und zwar zusätzlich, also nur zur Erfassung der Information.

btw, ich finde es sehr spaßig, wie Du hier auf Teufel komm raus kleinschreiben möchtest, Dir aber immer wieder Großbuchstaben an Wortanfängen rausrutschen  Woher das wohl kommt?

------------------
Gruß,
runkelruebe          Herr Kann-ich-nich wohnt in der Will-ich-nich-Straße...

System-Info | Excel -Suche | RuA-Suche | FAQ-ACAD | CAD.de-Hilfe | Sei eine Antilope

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MacFly8
Mitglied
Konstrukteur Kessel- & Feuerungsbau


Sehen Sie sich das Profil von MacFly8 an!   Senden Sie eine Private Message an MacFly8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MacFly8

Beiträge: 175
Registriert: 13.08.2007

erstellt am: 17. Aug. 2009 21:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
und ich empfinde es als reine Höflichkeit, es meinem Gegenüber so einfach wie möglich zu machen.

naja, da Du ja auch schon auf Fragen von mir geantwortet hast, wird Dir ja auch Aufgefallen sein das es mir da nicht anders geht.

Und genauso wie Du schreibst 

Zitat:
"Schwerer lesbar" ist meiner Meinung nach natürlich auch eine Sache der Gewohnheit. Ich habe es mit großen Anfangsbuchstaben gelernt, ...

geht es mir damit auch nicht anders, womit dann auch das

Zitat:
btw, ich finde es sehr spaßig, wie Du hier auf Teufel komm raus kleinschreiben möchtest, Dir aber immer wieder Großbuchstaben an Wortanfängen rausrutschen

erklärt wäre....

Wobei ich dazu wohl eher das schreiben sollte

Zitat:
Woher das wohl kommt?

das sprengt hier das Thema  …. (sonst würde mir das in anderen Beiträgen ja nicht auch andauernd passieren)

Zitat:
"Schwerer lesbar" ist meiner Meinung nach natürlich auch eine Sache der Gewohnheit.

und genau deswegen ja mal darüber Nachdenken ob die Gewohnheit gut ist, oder ob man sie eventuell über Bord werfen sollte. Bzw. mal ergründen wie ist das ganze entstanden! Die Frage kommt ja alleine schon auf, wenn man sieht das es fast ausnahmslos zu jeder Rechtschreibregel eine Ausnahmeregel bei uns gibt.

Zitat:
Und ich kann mir leider nicht helfen: jedesmal, wenn ich eine kleinschriftmail bekomme, habe ich das Bild eines buchstabensuchenden Ein-Fingersystem-Tippers vor Augen, bislang hatte ich in 90% der Fälle Recht mit diesem Bild 

http://www.youtube.com/watch?v=St1piO6fkb8&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=PdLa3_jfBFU&feature=related

zudem kann ich nur schreiben davon habe ich einem im Freundeskreis und ich kann mit meinen 2xx A/min 10Fingern dessen 2-4 Finger nicht schlagen...

Halt macht der Gewohnheit.

Zitat:
Schon mal versucht Computerstimmen mit zusammengesetzten Satzbausteinen zu lauschen?

gehöre zu den Menschen die sich ihre sms im Auto auf der Ruckfahrt vom Handy vorlesen lassen. Wie oben geschrieben verstehen will "nicht möchte, aber kann nicht..."

Zitat:
Es geht, klar, aber ein bißchen mehr konzentrieren muß man sich schon und zwar zusätzlich, also nur zur Erfassung der Information.
wirklich? Wodran machst du das fest am eigenen empfinden? Vielleicht fällt das dann auch in die Gewohnheit.

MfG MacFly

------------------
- - - der Erleuchtung ist es egal wie du Sie erlangst - - -
- - - Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont - - - (K. Adenauer)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

runkelruebe
Ehrenmitglied
Straßen- / Tiefbau


Sehen Sie sich das Profil von runkelruebe an!   Senden Sie eine Private Message an runkelruebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für runkelruebe

Beiträge: 1530
Registriert: 09.03.2006

Exilschalker

erstellt am: 17. Aug. 2009 23:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

N'Abend,

>> Es geht, klar, aber ein bißchen mehr konzentrieren muß man sich schon und zwar zusätzlich, also nur zur Erfassung der Information.

>>> wirklich? Wodran machst du das fest am eigenen empfinden?

Nicht nur, vielmehr an der Tatsache, dass die Intonation im Deutschen schon eine Rolle spielt. Zugegebenermaßen ist es in anderen Sprachen wohl noch deutlich ausgeprägter ;-) btw, die von Dir erwähnten smilies (=emoticons) entstanden auch aus der Tatsache, dass die Schriftsprache nicht dieselben Möglichkeiten wie die gesprochene Sprache bietet. Mimik und Gestik lasse ich bei dieser Betrachtung auch schon ganz weg, die hab ich am Telefon ja auch nahezu überhaupt nicht.

>>> Vielleicht fällt das dann auch in die Gewohnheit.

Das mag durchaus sein, in engl. Filme muß ich mich auch immer erst ein paar Minuten "reinhören".
Aber beispielsweise ein Hörbuch würde ich (im Gegensatz zur inhaltlich eher anders geprägten sms) immer "in echt vorgelesen" bevorzugen, nicht in per Computer zusammengehäkelten Satzbausteinen.

Aber wir waren bei Groß- und Kleinschreibung gestartet. Es freut mich für Dich, wenn Du beide Arten der Schreibung gleich flüssig lesen kannst. Ich sage auch nicht, dass ich es überhaupt nicht lesen kann. Aber solange die Großschreibung in meinem Umfeld (Geschäftspost, Zeitung, Schriften im Straßenbild) vorherrscht, werde ich es immer begrüßen, wenn mein Gegenüber sie auch verwendet. Ich persönlich empfinde es als einfacher zu verarbeiten, es wird aber im www sowohl Studien in diese, als auch in die andere Richtung geben, das Netz ist da sehr geduldig   

Selbst Satzzeichen kann man sich denken, wenn sie fehlen. Macht man sogar automatisch, d.h. man zerteilt sich die gelesenen Sätze in logische Häppchen. Ob Deine Logik und die des Verfassers dabei übereinstimmen, ist dabei aber nicht immer gewährleistet.

Gut's Nächtle 

------------------
Gruß,
runkelruebe          Herr Kann-ich-nich wohnt in der Will-ich-nich-Straße...

System-Info | Excel -Suche | RuA-Suche | FAQ-ACAD | CAD.de-Hilfe | Sei eine Antilope

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MacFly8
Mitglied
Konstrukteur Kessel- & Feuerungsbau


Sehen Sie sich das Profil von MacFly8 an!   Senden Sie eine Private Message an MacFly8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MacFly8

Beiträge: 175
Registriert: 13.08.2007

erstellt am: 18. Aug. 2009 01:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
dass ich es überhaupt nicht lesen kann

das war nicht auf dich bezogen, bin ja froh das es hier so Leute wie dich gibt, mit dennen man über solche Themen diskutieren/schreiben kann.

Nur ich ertappe mich selber in Beiträgen immer mal wieder wie sehr ich mit meiner mal gelernten Groß/klein/-Rechtschreibung schludere.

Aber das kann halt auch an tausend anderen Sachen in Foren liegen, wie Info schnell loswerden wollen,  Schreibfaulheit, Provokation, Unwissenheit, Schreibwut ...

Und ich wollte hier nicht unbedingt den kleinschreibern Recht geben,
Stimme da schon eher mit der Aussage von Marita überein

Zitat:
Alles Gewohnheit - wenn mal alle Deine Mails in Sprachen daherkommen, in denen korrekter Weise alles klein geschrieben ist, machts Dir im Deutschen auch nix mehr aus

Mich persönlich stört es also beim Lesen überhaupt nicht. Was noch lange nicht heisst, dass ich gegen "unsere" Gross-Kleinschreibung bin. Sonst würd ich mir die Mühe kaum machen 


Für mich sind "richtig" geschriebene Texte rein Optisch auch viel besser zu lesen. Was mich halt wirklich daran interessiert ist ob es nur durch die Gewöhnung ist, oder ob noch ein weitere Gedankengang ausser dem auszudrücken dahinter steckt. Genauso wie ob das unsere Schrift, für die die uns mal Entdecken und Erforschen überhaupt noch Verständlich ist. Immerhin geht es doch darum Informationen weiter zugeben egal welcher Art.

Die meisten mir bekannten "Großen Kulturen" die wir Erforscht haben, hatten eine Bild-/ Zeichenschrift die mit der Sprache nichts zutun hatte. Unsere hingegen ist eine Lautschrift, wer aber soll dennen dann die Großen und kleinen oder generell die Laute übersetzten.

Meine Gedankengänge gingen also eher dahin ob es wichtig ist Groß und klein zu schreiben um die Information ansich zu verstehen. Oder ob wir sowieso generell auf dem falschen Weg mit dieser "Lautschrift" sind.   

P.S. ich bin einer der wenigen in meinem Freundeskreis der auch findet, dass durch dieses ganze SiMSen/ Chatten/ Foren durchstöben/ Skypen/ Clanchat´s etc. unsere Sprache und Schrift immer mehr leidet, aber genauso finde ich manche Änderungen egal ob kürzliche oder ältere trotz alle dem Fragwürdig und teilweise auch Unsinnig.

Wünsch auch ein Gutes Nächtle MacFly

------------------
- - - der Erleuchtung ist es egal wie du Sie erlangst - - -
- - - Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont - - - (K. Adenauer)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MeikeB
Moderator
Maschinenbau Technikerin


Sehen Sie sich das Profil von MeikeB an!   Senden Sie eine Private Message an MeikeB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MeikeB

Beiträge: 203
Registriert: 31.10.2008

StartupTools2016
Creo 2.0+3.0
WF4, WF5
KeyShot 6.2
Creo Illustrate 3.1
IsoDraw CADprocess 7.3
HP ZBook 17
2,5GHz; 32GB RAM
NVIDIA Quadro 2200M
Windows7 64bit

erstellt am: 18. Aug. 2009 17:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Wie schon weiter oben geschrieben steht:
Es ist ist einfach eine Frage der Höflichkeit.

Schließlich bemühe ich mich auch in englischen Schriftstücken die korrekte Schreibweise zu verwenden. Denn auch dort wird nicht alles klein geschrieben...

Ich kenne noch keinen Personalverantwortlichen, der sich über Bewerbungen freut, welche "neudeutsch" geschrieben sind.

Ganz ehrlich: Die Sache mit Groß und Kleinschreibung ist einfach nur ein weiterer Weg zum Verlußt einer Sprache. Also ich verstehe die jungen Leute auf der Straße nicht mehr wirklich. Und einige davon dürften wiederum Schwierigkeiten haben dieser Diskussion zu folgen 

------------------
Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
Albert Einstein

keine Homepage

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Harmening
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Arbeiter ツ



Sehen Sie sich das Profil von Thomas Harmening an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Harmening  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Harmening

Beiträge: 3011
Registriert: 06.07.2001

|ænn|
We work in the dark.
We do what we can.
We give what we have.
Our doubt is our passion
and our passion is our task.
The rest is the madness of art.

erstellt am: 18. Aug. 2009 18:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Gross - Kleinschreibung hat den Vorteil des deutlich schnelleren Leseflusses und auch das Querlesen,
überfliegen eines Textes wird erleichtert.

Das sich die Sprache im Laufe der Zeit ändert - muss nicht immer mit dem Synonym <Verlust der Sprache> gleichgesetzt werden.

In Chaträumen, SmS, Onlinespielen etc. - wo es auf die Lesegeschwindigkeit nicht ankommt,
entwickelt sich eine neue Form des Schreibens, da Substantive und Satzanfänge/bau,
die für das Verständnis des Textes besonders bedeutsam wären - nicht so wichtig sind,
da der Zeitfaktor des Mehrfachlesens nie unter der Tippgeschwindigkeit liegen wird  

Erschreckender finde ich, das die Gruppe der Hilfesuchenden die Fragen stellen,
die sie mit ein wenig Eigeninitative selber lösen könnten,
oft einhergeht mit einer mangelhaften/flüchtigen Recht - Gross - Kleinschreibung,
fehlender und/oder Rudelbildung von Satzzeichen...

BTWBy the way (So nebenbei bemerkt)...meine Deutschnote während der Schulzeit dürfte auch immer so zwischen 3 und 4 eingependelt haben ;-)

@Mike auch im Hochdeutschen nicht   Wenn hinter Stubenfliegen Stubenfliegen fliegen, fliegen Stubenfliegen Stubenfliegen nach man muss es nur wollen  


[Diese Nachricht wurde von Thomas Harmening am 18. Aug. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marita
Plauderprofi



Sehen Sie sich das Profil von Marita an!   Senden Sie eine Private Message an Marita  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marita

Beiträge: 1545
Registriert: 29.12.2005

Hans Dampf in allen Gassen

erstellt am: 18. Aug. 2009 19:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Gefällt mir, dass mal drüber nachgedacht und nicht nur verteufelt wird. Die Forderung nach Kleinschreibung, oder zumindest gemässigter, ist ja nun wie gesagt wirklich nicht neu auch nicht erst mit dem Internet entstanden – und es gibt wie gesagt ganz andere Argumente die dafür sprechen als reine Tippfaulheit - es gibt und gab schon immer Argumente dagegen und andere dafür.

Wenn man eine Rechtschreibreform mit Verlust der deutschen Sprache gleichsetzen will (und nach der letzten Reform ist das auch durchaus verständlich  ) kann man das schon als Gegenargument anführen…

Aber es handelt sich bei unserer Gross-Kleinschreibung eben um nicht mehr und nicht weniger als eine „simple“ Rechtschreibregel, die vor nicht mal allzu langer Zeit verbindlich eingeführt wurde.

Man kann sich zumindest fragen, ob diese Regel noch zeitgemäss ist – oder ob sie, zugunsten allgemeiner Verständlichkeit, reformiert oder gar abgeschafft werden kann.

Genau wie z.B. die deutschen Schriften oder verschiedene Laute und Buchstabenkombinationen, die es zu Grossmutters Zeiten im Deutschen noch gab und nach denen heute kein Hahn mehr kräht.

In anderen Ländern wurde die Grosschreibung einfach nie in der Form eingeführt, oder vor einiger Zeit wieder abgeschafft. Dort dient die Grossschreibung am Wortanfang nach wie vor der Hervorhebung bestimmter Worte und hängt nicht von der Grammatik ab (ausser man rechnet die Hervorhebung des Satzanfangs dazu), so wie eben früher auch bei uns.

Die Gewohnheit braucht nicht mal eine lebenslange sein. Das dauert ein paar Tage oder allerhöchstens Wochen, dann erkennt man auch ein klein geschriebenes Substantiv als solches…

Und nachdem es eben reine Gewohnheitssache ist, liegt auch die Schmerzgrenze bei jedem anders.

Ich reagiere z.B. deutlich allergischer auf Anglizismen, die sich sozusagen in meiner Abwesenheit in die deutsche Sprache „eingeschlichen“ haben ohne dass ich mich langsam daran gewöhnen konnte, als auf klein geschriebene Texte.

Während es anderen die fussnägel hochrollt wenn sie so einen satz lesen wie diesen hier könnte ich bei jedem „macht sinn“ einen schreikrampf bekommen.

So hat halt jeder sein Päckchen zu tragen… 

Wie dem auch sei, so lange sich die Regeln nicht ändern und vor allem so lange ich weiss, wie sehr sich manche über die Nichteinhaltung dieser Regeln ärgern, oder wie schwer sie sich mit kleingeschriebenen Texten tun, versuche ich eben die geltenden Regeln zu befolgen so gut ich kann.

Die Rübe hat schliesslich vollkommen Recht mit Höflichkeit und Rücksichtnahme. Ich sehe das genauso.

------------------
Liebe Grüsse, Marita

A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.  -- Herm Albright

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marita
Plauderprofi



Sehen Sie sich das Profil von Marita an!   Senden Sie eine Private Message an Marita  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marita

Beiträge: 1545
Registriert: 29.12.2005

Hans Dampf in allen Gassen

erstellt am: 19. Aug. 2009 10:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von MeikeB:

...Denn auch dort wird nicht alles klein geschrieben...


Und zu recht, bei manchen Namen wäre Kleinschreibung auch im Englischen fatal... Isn't that Dick Green?

Und um wieder oben anzuknüpfen, warum Grosschreibung von Substantiven oder auch woanders nützlich sein könnte...

thief found safe in office
lawyers give poor legal advice
nurses needed to help stroke patients
Toyota exports rocket
Church wants men to help lay women
the vice-chancellor is going to stop drinking on campus

...


------------------
Liebe Grüsse, Marita

A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.  -- Herm Albright

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StefanBerlitz
Moderator
IT Admin (CAx)


Sehen Sie sich das Profil von StefanBerlitz an!   Senden Sie eine Private Message an StefanBerlitz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StefanBerlitz

Beiträge: 682
Registriert: 02.03.2000

SunZu sagt:
Analysiere die Vorteile, die
du aus meinem Ratschlag ziehst.
Dann gliedere deine Kräfte
entsprechend und mache dir
außergewöhnliche Taktiken zunutze.

erstellt am: 19. Aug. 2009 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo zusammen,

das ist mal eine Diskussion um ein "heisses Eisen" nach meinem Geschmack, ist sehr schön zu lesen und gibt einiges an Denkanstößen.

Ich persönlich gehöre auch zu der Fraktion, die mit Groß/Kleinschreibung, Interpunktion und Formatierung versucht die meist relativ langen Beiträge lesbar zu machen, das ist in meinen Augen nicht nur eine Frage der Höflichkeit, sondern auch Ausdruck dessen, wie ich gerne Texte lese.

MacFly hat mehrfach betont, dass jeder der verstehen will, auch nur in Kleinschrift geschriebene Wortaneinanderreihungen begreifen kann ... und hier liegt doch der Hase im Pfeffer: je nach Umgebung und Beitrag will ich nicht. Wenn bei Twitter oder ICQ ein paar Buchstaben hingerotzt werden erkenne ich meist doch viele Großbuchstaben, aber an total anderer Stelle, als ich es gewohnt wäre: WTF teh nj roXXor is meh so STFU Sieht schon aus wie Geheimsprache, ist es auch zum großen Teil, aber an vielen Stellen scheint das zusätzliche Drücken der Umschalttaste nicht das Problem zu sein.

Ganz im Gegenteil: angefangen hat dieses Kleinschreiben doch aufgrund des Coolnessfaktors. Hippe junge Leute, vornehmlich Studenten und andere SMS Jünger der ersten Zeiten, als wirklich noch jedes Zeichen einzeln einbuchstabiert werden musste, fanden es auf einmal viel "cooler" (oder korall, wie es zu der Zeit wohl hieß) auch auf gängigen Computern auf Großbuchstaben zu verzichten, wie sie es bei den SMS taten. Außerdem regten sich die verknöcherten "Alten" da so schön drüber auf  

Ich bin mir allerdings sicher, dass jede der Ichschreiballesnurnochkleinweilkannmandochauchsolesentypen ihre Bewerbungsunterlagen für den nächsten Job sehr wohl mit korrekter Groß/Kleinschreibung, Interpunktion und Formatierung erstellt hat. Und genau da schließt sich der Kreis zum Wollen: wenn ein Beitragsersteller will, dass sein Beitrag gelesen, verstanden und auch noch von Experten beantwortet werden soll, wäre es zumindest in den meisten Foren, in denen es nicht um Selbstdarstellung oder reines Schwätzen geht, sinnvoll, die Aufgabe so interessant wie möglich darzustellen - und dazu gehört es eben, es dem Leser so einfach wie möglich zu machen, die Aufgabe zu verstehen.

Nun mag man darüber streiten, ob die deutsche Rechtschreibung und Grammatik noch zeitgemäß ist oder ob wir nicht besser alle Chinesisch lernen sollten, die Zeichen gibt es auch nicht in groß und klein. Solange aber jemand von mir Hilfe haben möchte (egal ob Foren oder Mail) sollte er sich zumindest spätestens nach dem zweiten dezenten Hinweis auf kaputte Tastaturen oder prellende Tasten überlegen, ob sie ihren Schreibstil nicht ändert, sonst ist es zumindest meine Regel, dass ich den Ignorierfilter einschalte     

TL;DR: die Präsentation von Texten hängt vom Zielerreichung und vom potentiellen Publikum ab. In deutschen Foren zur Problemlösung bedeutet das: vernünftige Formatierung, Interpunktion, Rechtschreibung und Groß/Kleinschrift sind Pflicht.

Ciao,
Stefan

PS: selbstverständlich schreib ich auch im Chat meines MMORPG Sachen wie: "DD/heal lfg PdC hero" und alle in der entsprechenden Community würden mich verstehen. Hier versuchen nur "coole" Leute mit einer derartigen Präsentation zu punkten  

------------------
Inoffizielle deutsche SolidWorks Hilfeseite    http://solidworks.cad.de
Stefans SolidWorks Blog

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 6246
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 19. Aug. 2009 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von StefanBerlitz:
...WTF teh nj roXXor is meh so STFU...
...TL;DR:...
...DD/heal lfg PdC hero...

ich verstehe nichts

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!
My.Brute 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ralficad
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ralficad an!   Senden Sie eine Private Message an ralficad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ralficad

Beiträge: 9730
Registriert: 25.11.2005

AMD Athlon XP 2800;
2,08 GHz 1,0 GB RAM
WIN XP Prof., SP2
ACAD 2005 - nackig, EPT

erstellt am: 19. Aug. 2009 11:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Dig15:
  ich verstehe nichts


dito

------------------
ralfi 
                                       
Überlegen macht überlegen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 1302
Registriert: 15.03.2005

SolidWorks 2014
Win 7 64bit
DELL Precision T3610
Intel XEON E5-1607v2 @ 3GHz
nvidia Quadro K2000
SpacePilot pro

erstellt am: 19. Aug. 2009 11:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von StefanBerlitz:

MacFly hat mehrfach betont, dass jeder der verstehen will, auch nur in Kleinschrift geschriebene Wortaneinanderreihungen begreifen kann ...

[...]

In deutschen Foren zur Problemlösung bedeutet das: vernünftige Formatierung, Interpunktion, Rechtschreibung und Groß/Kleinschrift sind Pflicht.


Zumal die "Großschreibmuffel" eins übersehen, bzw. ignorieren: Die deutsche Schriftsprache in der aktuellen Form verwendet Großschreibung an verschiedenen Stellen aus unterschiedlichen Gründen. Früher war das anders, und in Zukunft wird es möglicherweise auch anders sein, aber heute ist es so. Ein komplett in Kleinbuchstaben geschriebener Text ist also schlichtweg falsch.

Obwhol dieesr Bsbhcanseaatlut mit giengrer Mhüe elfanbels lbaser its, wüedrn ihn acuh die Gßoufbimfrcehsrel soroft als fclash ekenenr.

Das ist aebr gneau das glechie!

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marita
Plauderprofi



Sehen Sie sich das Profil von Marita an!   Senden Sie eine Private Message an Marita  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marita

Beiträge: 1545
Registriert: 29.12.2005

Hans Dampf in allen Gassen

erstellt am: 19. Aug. 2009 12:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Was das Forum usw angeht volle Zustimmung. Es ist auch völlig klar, dass man bei Bewerbungen oder sonstigem Schriftverkehr besser daran tut die Regeln einzuhalten, will man sich nicht als Depp darstellen der diese Regeln nicht kennt – oder sonstwie  als gewollt aber nicht gekonnt.

Aber die Welt wird nun mal kleiner.

Jetzt gibt es noch Leute, sogar noch die deutliche Mehrheit, die niemals etwas anderes als ihre Muttersprache lesen, schreiben, sprechen und verstehen müssen. Und für die wird sich daran wohl auch nichts mehr ändern.

Aber bei den Kindern sieht das schon völlig anders aus – für die wird fliessendes und vor allem korrektes Englisch Pflicht, und die Enkel können vermutlich froh sein wenn, sie mit nur einer Fremdsprache überhaupt irgendwelche Chancen haben.

Wenn jetzt nun mal alle europäischen Sprachen eine nahezu einheitliche Regel haben, nur die deutsche Sprache nicht, dann wird das ganze irgendwann keine Vereinfachung mehr sein, sondern schlicht und einfach eine Fehlerquelle und somit ein Nachteil.

Es ist ja die Mischung, die das ganze so schwierig macht.

Ich mache ständig Fehler im Deutschen, die aus den anderen Sprachen kommen. Schreibe unter anderem auch Wörter klein oder gross, wenn es genau umgekehrt richtig wäre.

Und umgekehrt im Englischen oder Spanischen natürlich das gleiche. Da schreibe ich plötzlich die falschen Wörter gross, und beim Nachbessern fällt mir das oft nicht auf – Gewohnheit eben. Es sieht für mich richtig aus. Und die Zeit alles 2-3 Mal Korrektur zu lesen hat man eben einfach nicht immer.

Kein Engländer oder Spanier weiss dann, warum ich so schreibe… und die „Erklärung“ ist dann eben auch, wurde ja schon erwähnt, dass ich eben zu dumm/faul/nachlässig/ungebildet bin, um auf eine korrekte Rechtschreibung zu achten, oder einfach unfähig zu tippen – was mich wohl ebenfalls zu einem Menschen 2. Klasse macht...

Und wenn man umgekehrt auf deutscher Seite derart allergisch reagiert, tut man einem Ausländer der ansonsten recht gut deutsch kann und sich zudem alle Mühe gibt, bitter Unrecht.
Alles schon vorgekommen, auch hier  – und ich kenne es wirklich zu Genüge aus eigener Erfahrung.

Deshalb bin ich persönlich auch äusserst zurückhaltend mit ironischen Hinweisen auf Tastatur oder Duden, oder gar rigoroser Ablehnung solcher Texte - hier im Forum genauso wie sonst wo.

Die Rechtschreibkorrektur (wenn man überhaupt eine zu Verfügung hat) lässt einen gerade bei Gross/Klein häufig im Stich, und ihr wisst, dass man sich auch sonst nicht immer 100%ig darauf verlassen kann.

Eine Reform und Anpassung dieser Gross-Kleinschreibregel könnte das sehr wohl für alle Beteiligten einfacher machen.

Wie gesagt, vielleicht noch Zukunftsmusik für die „Allgemeinheit“, aber doch jetzt schon eine Überlegung wert.

------------------
Liebe Grüsse, Marita

A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.  -- Herm Albright

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 1302
Registriert: 15.03.2005

SolidWorks 2014
Win 7 64bit
DELL Precision T3610
Intel XEON E5-1607v2 @ 3GHz
nvidia Quadro K2000
SpacePilot pro

erstellt am: 19. Aug. 2009 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Marita:

Wenn jetzt nun mal alle europäischen Sprachen eine nahezu einheitliche Regel haben, nur die deutsche Sprache nicht, dann wird das ganze irgendwann keine Vereinfachung mehr sein, sondern schlicht und einfach eine Fehlerquelle und somit ein Nachteil.

Ich sehe es als Vorteil: unsere "komplizierte" Sprache zwingt uns bereits in jungen Jahren, geistig fit zu werden, und die Unterschiede zu anderen Sprachen machen uns flexibel.

Zitat:
Original erstellt von Marita:

Und wenn man umgekehrt auf deutscher Seite derart allergisch reagiert, tut man einem Ausländer der ansonsten recht gut deutsch kann und sich zudem alle Mühe gibt, bitter Unrecht.
Alles schon vorgekommen, auch hier  – und ich kenne es wirklich zu Genüge aus eigener Erfahrung.

Es ist ein großer Unterschied, ob ein Ausländer gebrochenes Deutsch spricht/schreibt, oder ein Deutscher, der hier geboren und aufgewachsen ist, absichtlich geltende Regelungen mißachtet. Ich persönlich habe noch nie einen Ausländer gesehen (eher gelesen), der die deutsche Gramatik fehlerfrei beherrscht und perfekte Sätze zusammenbaut, und nur mit der Großschreibung Probleme hat.

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

carsten-3m
Mitglied
Dipl.-Ing. Mbau (Produktmanagement, Patent- und Normwesen)


Sehen Sie sich das Profil von carsten-3m an!   Senden Sie eine Private Message an carsten-3m  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für carsten-3m

Beiträge: 438
Registriert: 08.05.2007

Of all the things I've lost
I miss my mind the most

erstellt am: 19. Aug. 2009 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Selbst eher geneigt, der typisch deutschen Groß-/Kleinschreibung die Fahne zu stützen, kann ich nicht umhin, augenöffnende Artikel gegen besagte Neigung interessiert zur Kenntnis zu nehmen: Berliner Zeitung: Im Barock fing das Schreibchaos an.

------------------
Seit Pro/E Version 1 dabei, auwei...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 1302
Registriert: 15.03.2005

SolidWorks 2014
Win 7 64bit
DELL Precision T3610
Intel XEON E5-1607v2 @ 3GHz
nvidia Quadro K2000
SpacePilot pro

erstellt am: 19. Aug. 2009 13:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Was ist daran jetzt augenöffnend?

Ein ganz großer Unterschied zwischen damals und heute ist folgender: Damals konnte nur ein sehr kleiner Kreis überhaupt schreiben und lesen. Wenn geschrieben wurde, aus wichtigen Gründen. Wenn gelesen wurde, hatte man viel Zeit dazu.

Heute sieht es ganz anders aus: Jeder kann lesen und schreiben, und man liest und schreibt heute am Tag mehr als damals im Jahr. Man hat weder zum lesen noch zum schreiben richtig Zeit.

Ich persönlich neige dazu, aus falsch verstandenener Moderne falsch geschriebene Texte zu ignorieren. Während mich Rechtschreibfehler überhaupt nicht stören. Witzigerweise sind einige der notorischen Kleinschreiber gleichzeitig extrem pingelig bei Tippfehlern... dazu soll sich dann jeder seinen Teil denken.

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marita
Plauderprofi



Sehen Sie sich das Profil von Marita an!   Senden Sie eine Private Message an Marita  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marita

Beiträge: 1545
Registriert: 29.12.2005

Hans Dampf in allen Gassen

erstellt am: 19. Aug. 2009 13:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Fyodor:
Es ist ein großer Unterschied, ob ein Ausländer gebrochenes Deutsch spricht/schreibt, oder ein Deutscher, der hier geboren und aufgewachsen ist, absichtlich geltende Regelungen mißachtet.

Ganz meine Meinung. Aber dieser Unterschied ist eben nicht jedem sofort klar.

Je besser jemand die Fremdsprache kann, desto weniger die Chance ihn als Ausländer zu erkennen, und desto eher werden eben kleine Überbleibsel - Fehler als Nachlässigkeit oder Rücksichtslosigkeit ausgelegt.

Paradoxerweise ist es fast besser gebrochen zu sprechen oder zu schreiben, will man mit Geduld und Nachsicht behandelt werden...

"Fast perfekt" wird dagegen - nicht immer, aber IMHOIn my humble oppinion (Meiner Meinung nach) zu oft - mit Ungeduld und Intoleranz beantwortet.

Zitat:
Original erstellt von Fyodor:
Ich persönlich habe noch nie einen Ausländer gesehen (eher gelesen), der die deutsche Gramatik fehlerfrei beherrscht und perfekte Sätze zusammenbaut, und nur mit der Großschreibung Probleme hat.
[/i]

... eher gelesen... genau darum geht es ja.

Ausserdem: woher weisst Du denn immer so genau ob es sich um Muttersprachler handelt oder nicht?

Hier zum Beispiel wissen die wenigsten die nur schriftlich mit mir zu tun haben, dass ich gar keine Spanierin bin.

Anfangs, als mein Spanisch schlecht bis mies war, wusste es natürlich jeder - und hatte kein Problem.

Je besser es wurde - egal ob in Wort oder Schrift - desto "dümmer" stand ich manchmal da 

Jetzt gehts natürlich, aber hin und wieder schleichen sich eben deutsche Gewohnheiten, Schreibweisen und Regeln ein - vor allem wenn ich grad einen deutschen Brief oder einen Beitrag auf CAD.de beendet habe - und das ist schlecht.

Ich wollte auch nicht vom Thema abschweifen, sondern ein Beispiel bringen wo und wie im Alltag, in der Praxis, verschiedene Regeln von Nachteil sein können.

Solange man nur eine Regel kennt und befolgen muss ist doch alles in Ordnung, und es gibt weiter keinen Grund es nicht zu tun.

Ich meine nur, dass es dabei eben nicht bleiben wird.

------------------
Liebe Grüsse, Marita

A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.  -- Herm Albright

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 1302
Registriert: 15.03.2005

SolidWorks 2014
Win 7 64bit
DELL Precision T3610
Intel XEON E5-1607v2 @ 3GHz
nvidia Quadro K2000
SpacePilot pro

erstellt am: 19. Aug. 2009 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Etwas anderes sage ich doch auch nicht. Ich wollte nur aufzeigen, daß jemand, der gute Sätze mit fehlerfreier Gramatik baut, die Großschreibung zumindest in Ansätzen beherrschen können muß. Und dann erwarte ich, daß er es versucht anzuwenden. Wer schlechte Sätze baut, oder die Gramatik versemmelt, dem sehe ich auch Fehler in der Großschreibung nach. Obwohl gerade die Großschreibung die einfachste Regel der deutschen Schriftsprache ist.

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marita
Plauderprofi



Sehen Sie sich das Profil von Marita an!   Senden Sie eine Private Message an Marita  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marita

Beiträge: 1545
Registriert: 29.12.2005

Hans Dampf in allen Gassen

erstellt am: 19. Aug. 2009 13:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Fyodor:
Und dann erwarte ich, daß er es versucht anzuwenden.

Der Punkt ist genau der, dass er es versucht, eventuell nicht schafft, und deshalb zur Schnecke gemacht wird.

Zitat:
Original erstellt von Fyodor:

Obwohl gerade die Großschreibung die einfachste Regel der deutschen Schriftsprache ist.


Das glaubst aber auch nur Du. 

------------------
Liebe Grüsse, Marita

A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.  -- Herm Albright

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marita
Plauderprofi



Sehen Sie sich das Profil von Marita an!   Senden Sie eine Private Message an Marita  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marita

Beiträge: 1545
Registriert: 29.12.2005

Hans Dampf in allen Gassen

erstellt am: 19. Aug. 2009 13:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Fyodor:
Was ist daran jetzt augenöffnend?

Ein ganz großer Unterschied zwischen damals und heute ist folgender: Damals konnte nur ein sehr kleiner Kreis überhaupt schreiben und lesen.


Hatte ich ja glatt überlesen

Du vergisst, dass die Bewegung bzw die Forderung nach zumindest gemässigter Kleinschreibung bis weit ins 20. Jahrhundert ging, wo durchaus jeder lesen und schreiben konnte.

Bauhaus, Wiener Gruppe, Heinrich Böll, andere Schriftsteller und sonst irgendwelche Vertreter "entarteter Kunst" die aus verschiedenen Gründen (von ästhetischen bis grammatikalischen bis wirtschaftlichen) der Meinung waren, die deutsche Sprache brauche keine Grosschreibung in dieser Form.

Die haben sich auch schlicht geweigert, sie anzuwenden.

Womöglich hätte sich das auch noch durchgesetzt, wenn nicht, ja wenn da nicht dieser Hitler gewesen wäre mit all seinen Verboten was irgendwelche "Bewegungen" im allgemeinen und Besonderen anging...

------------------
Liebe Grüsse, Marita

A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.  -- Herm Albright

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 1302
Registriert: 15.03.2005

SolidWorks 2014
Win 7 64bit
DELL Precision T3610
Intel XEON E5-1607v2 @ 3GHz
nvidia Quadro K2000
SpacePilot pro

erstellt am: 19. Aug. 2009 13:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Marita:
Der Punkt ist genau der, dass er es versucht, eventuell nicht schafft, und deshalb zur Schnecke gemacht wird.

Wer es versucht, hat zumindest ein paar Großbuchstaben irgendwo drin... und im Normalfall eben kein ansonsten perfektes Deutsch.

Zitat:
Original erstellt von Marita:
Das glaubst aber auch nur Du.  


Das glaube ich tatsächlich! Oder was ist Deiner Meinung nach daran so kompliziert?

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 6246
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 19. Aug. 2009 14:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Fyodor:
Das glaube ich tatsächlich! Oder was ist Deiner Meinung nach daran so kompliziert?

Einfach ist etwas anderes. Oder heißt es Anderes

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!
My.Brute 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 1302
Registriert: 15.03.2005

SolidWorks 2014
Win 7 64bit
DELL Precision T3610
Intel XEON E5-1607v2 @ 3GHz
nvidia Quadro K2000
SpacePilot pro

erstellt am: 19. Aug. 2009 14:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Was ist daran kompliziert?

Nomen, Eigennamen und Satzanfänge werden groß geschrieben. Alles andere sind diverse Formulierungen genau dieser drei Regeln (ein "Verb" mit Artikel 'das Lächeln' ist für mich ein Nomen).

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marita
Plauderprofi



Sehen Sie sich das Profil von Marita an!   Senden Sie eine Private Message an Marita  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marita

Beiträge: 1545
Registriert: 29.12.2005

Hans Dampf in allen Gassen

erstellt am: 19. Aug. 2009 18:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Für uns ist es relativ einfach, ja.

Alles wo ein Artikel davor stehen kann - also Substantive, substantivierte Verben, substantivierte Adjektive, subst.... blablabla, wird gross geschrieben - meistens zumindest 

Wenn da aber wie so oft kein Artikel steht, ist es für den Ausländer schon schwer herauszufinden ob z.B. ein Verb "substantiviert" ist.

Umgekehrt können die gleichen Worte als Adverb oder Adjektiv eingesetzt werden und dann werden sie klein geschrieben - und das machen auch sehr sehr viele Muttersprachler falsch, mich eingeschlossen...

Was soll ich gross erzählen, erklär Du mir doch mal mit einfachen Worten, warum z.B.

"unsere Jüngste" richtig ist - und "sie ist die jüngste" auch. Hä? Artikel?

oder warum

"jemandem Angst und Bange machen" richtig ist, "mir wird Angst und Bange" hingegen falsch. Sind das auf einmal (oder heisst es hier ein Mal) keine Nomen mehr? Offensichtlich nicht, aber woran erkennen?
Und wie viele der hier Anwesenden machen das automatisch richtig?

oder warum ist "der Erste" gross, "das Einzige" ebenfalls, "das eine" aber nicht?

Dann kann ich das vielleicht auch Herrn Marita mal begreiflich machen, der findet das nicht so einfach...

------------------
Liebe Grüsse, Marita

A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.  -- Herm Albright

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hawkace
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Hawkace an!   Senden Sie eine Private Message an Hawkace  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hawkace

Beiträge: 527
Registriert: 02.06.2004

erstellt am: 20. Aug. 2009 07:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Bei mir gibt es keine Rechtschreibfehler. Die Rechtschreibreformen (eigentlich sind es Reförmchen) hinken nur der aktuellen (meiner) Rechtschreibung hinterher...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

R. Frank
Moderator
Dipl-Ing. (BA) Masch.-Bau


Sehen Sie sich das Profil von R. Frank an!   Senden Sie eine Private Message an R. Frank  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für R. Frank

Beiträge: 525
Registriert: 11.10.2004

SWX 2010 SP 4.0
PDMWorks 2010
FlowSimulation 2010 SP 4.0
Simulation 2010

erstellt am: 20. Aug. 2009 07:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

aLsO iCh WeISs GaR nIcHt, wAs iHr aLLe hAbT, dAs mIt dER grOSS- uNd
kLEiNScHrEIbUnG fUNktIonIErt DOch ProBLemlOs ... 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 1302
Registriert: 15.03.2005

SolidWorks 2014
Win 7 64bit
DELL Precision T3610
Intel XEON E5-1607v2 @ 3GHz
nvidia Quadro K2000
SpacePilot pro

erstellt am: 20. Aug. 2009 08:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Marita:

Dann kann ich das vielleicht auch Herrn Marita mal begreiflich machen, der findet das nicht so einfach...

Da muß ich Dich leider enttäuschen... ich halte mich einfach an die von mir oben genannte Regel, und komme so wunderbar über die Runden. Deshalb kann ich es auch nicht umfassender erklären, als ich es bereits getan habe.

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jensenmann
Mitglied
Konstrukteur, Kunststoffspritzguss, Extrusion


Sehen Sie sich das Profil von Jensenmann an!   Senden Sie eine Private Message an Jensenmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jensenmann

Beiträge: 564
Registriert: 14.08.2007

Oink..

erstellt am: 20. Aug. 2009 09:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Thomas Harmening:

@Mike auch im Hochdeutschen nicht    [i]Wenn hinter Stubenfliegen Stubenfliegen fliegen, fliegen Stubenfliegen Stubenfliegen nach
man muss es nur wollen   

[/i]


Wenn hinter Eintagsfliegen Stubenfliegen durch die Stube fliegen, fliegen Stubenfliegen Eintagsfliegen nach. 

------------------
Aller hopp, und bis dann ! Der Jensenmann

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 1302
Registriert: 15.03.2005

SolidWorks 2014
Win 7 64bit
DELL Precision T3610
Intel XEON E5-1607v2 @ 3GHz
nvidia Quadro K2000
SpacePilot pro

erstellt am: 20. Aug. 2009 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Eintagsfliegen gibt es in Deutschland doch gar nicht mehr, dachte ich?

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StefanBerlitz
Moderator
IT Admin (CAx)


Sehen Sie sich das Profil von StefanBerlitz an!   Senden Sie eine Private Message an StefanBerlitz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StefanBerlitz

Beiträge: 682
Registriert: 02.03.2000

SunZu sagt:
Analysiere die Vorteile, die
du aus meinem Ratschlag ziehst.
Dann gliedere deine Kräfte
entsprechend und mache dir
außergewöhnliche Taktiken zunutze.

erstellt am: 20. Aug. 2009 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo zusammen,

so wie ich das verstehe unterhalten wir uns im Moment über zwei verschiedenen Dinge: einmal über die Sinnhaftigkeit grammatikalischer Regeln und Rechtschreibung, zum anderen über die bewusste und vorsätzliche (!) Übergehung dieser Regeln.

In meinem Beitrag oben schreibe ich zur zweiten Sichtweise, so hatte ich den ursprünglichen Beitrag verstanden.

Zitat:
da in vielen Foren die Unsitte eingerissen ist, alles klein zu schreiben hier mal ein Beitrag aus einem anderem Forum, warum darauf achten sollt.

Da geht es nicht darum, ob es sinnvoll oder nachvollziehbar oder rassistisch ist, die Regeln und Ausnahmen eben so zu haben, wie es ist.

Sondern es geht um die Unsitte, bewusst nur aufgrund des eigenen Vorteils Regeln zu ignorieren und auch noch den anderen deswegen mitleidig bis überheblich anzusehen. Letzteres kann ich nicht leiden, vor allem, wenn jemand etwas von mir will. Deswegen gebe ich den Leuten durch entsprechende Hinweise die Möglichkeit nicht von mir ignoriert zu werden. Und ich traue mir nach zwei bis drei Beiträgen schon zu den Unterschied zwischen nicht können und nicht wollen herauszufinden - und das schließt auch einfache Fehler durchaus ein, ich bin mir sicher, dass ich auch bei weitem nicht alle Rechtschreib- und Grammitikregeln beherrsche und einhalte, wahrscheinlich kenne ich viele nicht mal  

Ciao,
Stefan

------------------
Inoffizielle deutsche SolidWorks Hilfeseite    http://solidworks.cad.de
Stefans SolidWorks Blog

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hico
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von hico an!   Senden Sie eine Private Message an hico  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hico

Beiträge: 1
Registriert: 03.03.2005

erstellt am: 21. Aug. 2009 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von StefanBerlitz:
... Deswegen gebe ich den Leuten durch entsprechende Hinweise die Möglichkeit nicht von mir ignoriert zu werden. ...


Na was denn nun?
"Deswegen gebe ich den Leuten durch entsprechende Hinweise die Möglichkeit nicht, von mir ignoriert zu werden."
oder
"Deswegen gebe ich den Leuten durch entsprechende Hinweise die Möglichkeit, nicht von mir ignoriert zu werden."


------------------
Gruß Hilmar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 1302
Registriert: 15.03.2005

SolidWorks 2014
Win 7 64bit
DELL Precision T3610
Intel XEON E5-1607v2 @ 3GHz
nvidia Quadro K2000
SpacePilot pro

erstellt am: 21. Aug. 2009 09:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Der Satz ist auch ohne Komma unmißverständlich. Nur Deine erste Variante benötigt das Komma. 

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 24. Aug. 2009 15:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von MacFly8:
...
das wichtigste ist doch wohl, das der gegenüber auch verstehen will was geschrieben steht, ob das nun groß oder klein ist, ist dabei voll uninteresant.

...[/B]


unhöflich, arrogant...

Wichtig ist, dass man verstanden werden will!

------------------
Jetzt wieder im Norden

Hohenöcker
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2969
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 25. Aug. 2009 10:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Frantek: "Deutsche Sprach schwere Sprach. Weißt du nicht, was du sollst schreiben groß und was du sollst schreiben klein."

Antek: "Ist doch ganz einfach. Was du kannst anfassen, schreibst du groß; was du kannst nicht anfassen, schreibst du klein.
Schau, ich geb dir ein Beispiel: die Katze Sitzt Hintern ofen.
die kannst du nicht anfassen, schreibst du klein.
Katze kannst du anfassen, schreibst du groß.
Sitz kannst du anfassen, schreibst du groß.
Hintern kannst du anfassen, schreibst du groß.
ofen kannst du nicht anfassen, schreibst du klein."

------------------
Gert Dieter 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ralficad
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ralficad an!   Senden Sie eine Private Message an ralficad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ralficad

Beiträge: 9730
Registriert: 25.11.2005

AMD Athlon XP 2800;
2,08 GHz 1,0 GB RAM
WIN XP Prof., SP2
ACAD 2005 - nackig, EPT

erstellt am: 25. Aug. 2009 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

@hohenöcker: sollte es aber der Hintern einer fremden Frau sein, sollte man ihn besser nicht anfassen (wg. Ohrfeigengefahr), ergo --> klein schreiben

------------------
ralfi 
                                       
Überlegen macht überlegen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Harmening
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Arbeiter ツ



Sehen Sie sich das Profil von Thomas Harmening an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Harmening  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Harmening

Beiträge: 3011
Registriert: 06.07.2001

|ænn|
We work in the dark.
We do what we can.
We give what we have.
Our doubt is our passion
and our passion is our task.
The rest is the madness of art.

erstellt am: 25. Aug. 2009 12:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von ralficad:
sollte es aber der Hintern einer fremden Frau sein, sollte man ihn besser nicht anfassen (wg. Ohrfeigengefahr), ergo --> klein schreiben 
soll auch bei hauseigenen Drachen vorkommen 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz