Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Linux
  Suse 10.2 auf älterem Notebook

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Suse 10.2 auf älterem Notebook (2536 mal gelesen)
heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1100
Registriert: 01.11.2001

erstellt am: 25. Jan. 2007 09:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
ich habe auf einem älteren Gericom Webgine 1230T Notebook OpenSuse10.2 installiert. Leider stellt sich Suse etwas zickig an und verhält sich seltsam.
Also die Installation hat funktioniert. Beim booten setzt aber dann schon mal kurz der Lüfter aus und der Bildschirm wird schwarz. Berühre ich das Touchpad, reaktiviert Suse sich wieder. Für ca 1 Minute geht alles gut, dann steht die Maus, der Lüfter geht aus und der Bildschirm wird schwarz. Bis ich das Touchpad wieder berühre usw, usw.

Merkwürdig ist, das sich weder mit der Maus noch mit der Tastatur das Notebook reaktivieren läßt. Nur mit dem Touchpad.

Ich hatte ACPI in Verdacht und habe sowohl mit acpi=off, acpi=oldboot, lapic oder nolapic gebootet. Keine Änderung. Powersaved habe ich deaktiviert, keine Änderung.

Ich weiß nun nicht mehr so recht weiter was denn das Problem ist. Kann mir da jemand helfen?

Vielen Dank

------------------
Gruss Heidi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

predy
Mitglied
Industriedesigner


Sehen Sie sich das Profil von predy an!   Senden Sie eine Private Message an predy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für predy

Beiträge: 777
Registriert: 05.07.2003

Gentoo Linux 2.6.17-gentoo-r7
CAD: CATIA V5

erstellt am: 25. Jan. 2007 11:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,

evtl. hilft dir dieser link hier weiter....
http://www.linux-hardware.org/hardware/liste2.php?pages=14&showme=422&hersteller=&geraet=&kategorie=

dort wird für das gericom ubuntu aufgeführt. Bevor du jetzt tagelang nah der ursache kramst, probier einfach ububtu (oder eine andere distrie) auf deinem laptop. Viele distries stellen auch live-cds/dvds zur verfügung. So kannst du ohne grössere installationsorgien, die funktionalität prüfen....

viel glück

predy

[Diese Nachricht wurde von predy am 25. Jan. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1100
Registriert: 01.11.2001

erstellt am: 25. Jan. 2007 13:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Predy,

danke für deinen Hinweis, ich werde das mal mit ner Life-Distrie testen. Ich müsste bei einem Wechsel nur meine Home-Partition behalten und ich weiß nicht, ob das so reibungslos zwischen Ubuntu und Suse klappt. Weißt du, ob das geht?
Mit Suse 10.1 hatte ich anfangs dieselben Probs, da half nur das deaktivieren der ganzen Energiesparfunktionen, die es diesmal leider nicht bringen  .

------------------
Gruss Heidi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

predy
Mitglied
Industriedesigner


Sehen Sie sich das Profil von predy an!   Senden Sie eine Private Message an predy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für predy

Beiträge: 777
Registriert: 05.07.2003

Gentoo Linux 2.6.17-gentoo-r7
CAD: CATIA V5

erstellt am: 26. Jan. 2007 00:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo heidi,

prinzipiell ist es kein problem das home-verzeichniss distributionsübergreifend zu benutzen. Jedoch werden oft viele einstellungen distributions-spezifisch angelegt, so dass es bei manchen anwendungen zu problemen kommen kann. Um jedoch einen sauberen schnitt zu erzielen, mache ich das immer so:

Vor dem installieren der neuen distri, den usernamen und ,ganz wichtig, die UID in erfahrung bringen.
Dann als root das home-verzeicniss des users z.b. /home/heidi_old umbenennen.
Nun das neue system installieren. Je nach partitionierung alle system-partitionen (/, /boot, /opt, /usr/local) beim installatonsprozess gleich mitformatieren. Die /home-partition bleibt unangetastet, und wird dem neuen system bekanntgegeben und als mountpoint definiert. Irgendwan später im installationsprozess die user anlegen. Hier ist es wichtig den alten usernamen und die UID zu vergeben, Das system legt das home-verzeichniss des user an, und füllt es mit einem ersten satz an config-files.
DAs system zu ende installieren und dannach mit deinem user anmelden. Du kannst gleich testen, ob du im alten /home/heidi_old-vezeichniss volle lese- und schreibrechte hast. Wenn ja, hat alles geklappt.
Mann könnte theoretisch nun das alte home-verzeichniss umbenen und die welt wäre in ordnung. Ich nutze so eine gelegenheit immer um das homeverzeichnss auszumisten. DAs heisst du kopierst dir die wichtigsten daten erstmal in das neue zuhause rüber. (deine daten naürlich und die wichtigsten config-files deiner anwendungen).

Ich belasse das alte home_vezeichniss noch einige monate mit auf der platte und wenn ich nach zb. 4-5 monaten nix vemisse, wird es (nach einer letzten dursicht) gelöscht.

Nach diese grundregeln verfahre ich schon seit ca. 10 Jahren, und habe meine home-verzeichnisse über rechner-generationen und distributionen hinübergerettet, ohne jemals grössere datenverlusste erlitten zu haben 

gruss und viel spass beim installieren

predy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1100
Registriert: 01.11.2001

erstellt am: 26. Jan. 2007 17:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo predy,

ganz lieben Dank für deine superlange Erklärung. Also ich fürchte, dass es für einen DAU wie mich ziemlich schwierig wäre. Vielleicht sollte ich doch einfach die 10er Suse wieder inst. da lief alles noch ohne diese Schwierigkeiten.

Trotzdem vielen Dank und ein schönes Wochenende 

------------------
Gruss Heidi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

predy
Mitglied
Industriedesigner


Sehen Sie sich das Profil von predy an!   Senden Sie eine Private Message an predy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für predy

Beiträge: 777
Registriert: 05.07.2003

Gentoo Linux 2.6.17-gentoo-r7
CAD: CATIA V5

erstellt am: 26. Jan. 2007 22:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo heidi,

lass dich vor dem text nicht erschlagen. Ich versuchs mal mit weniger fachgeblubber 

also am einfachsten wäre es , wenn du dein /home/heidi auf ner externen platte erstmal sicherst. Dann unter Yast zur userverwaltung wechseln, und in den usereinstellungen die UID ermitteln (ist ne mehstellige Zahl z.b. heidi 501). Diese UID merken oder aufschreiben. Dann die neue distrie ganz normal installieren. Bei der user-abfrage deinen alten username und (ganz wichtig) die UserID (UID) angeben. Neues System booten und mit heidi anmelden. Externe platte anschliessen und deine daten von der platte in dein /home/heidi-verzsichniss kopieren. -fertig

hoffe das war etwas verständlicher als das posting davor 


gruss


predy


PS:die externe platte sollte mit ext3 formatiert sein - sonst gehen wichtige infos verloren...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1100
Registriert: 01.11.2001

erstellt am: 27. Jan. 2007 20:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo predy,

ich wollte dir nur mitteilen, dass mein Notebook anscheinend ein Eigenleben führt....heute plötzlich lief alles unter Suse 10.2!? Frag mich bloß nicht warum ;-). Habe gerade alle Updates hinter mir und nun schaue ich einfach mal, was weiter passiert.
Hab trotzdem vielen Dank und ein schönes Wochenende 

------------------
Gruss Heidi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von  an!

Beiträge: 4755
Registriert: 27.09.2000

Dell precision M4300, 4GB Arbeitsspeicher
NVidia FX360M
Windows XP professional SP3
CATIA V5 R16SP9, R17SP8, R18SP8, R19SP6
Adobe Acrobat 8
Linux: Ubuntu 8.04LTS

erstellt am: 28. Jan. 2007 07:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heidi,

solche Sachen passieren schon mal - wenn auch in der Regel anders rum ("Ich hab nichts gemacht").

Schön, daß es läuft.

Viele Grüße,

CEROG

------------------
Inoffizielle CATIA-HIlfeseite
CATIA-FAQ
Inoffizielle Linux-Hilfeseite

http://www.cad-gaenssler.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

predy
Mitglied
Industriedesigner


Sehen Sie sich das Profil von predy an!   Senden Sie eine Private Message an predy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für predy

Beiträge: 777
Registriert: 05.07.2003

Gentoo Linux 2.6.17-gentoo-r7
CAD: CATIA V5

erstellt am: 28. Jan. 2007 22:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo heidi,

kein problem...hauptsache es läuft wieder ... 

gruss

predy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz