Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Bedeutung der Zeitangaben bei der Job Time Summary in der Outlook-Item Datei?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bedeutung der Zeitangaben bei der Job Time Summary in der Outlook-Item Datei? (4131 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Tobias1982
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Tobias1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Tobias1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tobias1982

Beiträge: 117
Registriert: 05.10.2007

erstellt am: 14. Dez. 2007 23:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
ich moechte eine Dynamic-Implicit-Rechnung weitestmoeglich beschleunigen, da diese dann standadisiert 200-mal ausgefuehrt werden soll. Um einen eventuellen Grund fuer die langsame Berechnung zu finden, habe ich mir in der Outlook-Item-Datei die Job-Time-Summary angeschaut mit folgenden Werten:

User Time      (sec) = 2148.9
System Time    (sec) = 150.2
Total CPU Time (sec) = 2299.1
Wallclock Time (sec) = 5717

Weiss jemand was die einzelnen Zeitangaben bedeuten und mit welchen Massnahmen/Einstellungen ich eine Dynamic-Implicit-Rechnung beschleunigen kann?

Vielen Dank im Voraus, Gruss Tobias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tobias1982
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Tobias1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Tobias1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tobias1982

Beiträge: 117
Registriert: 05.10.2007

erstellt am: 14. Dez. 2007 23:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Und, wo kann ich einstellen, dass nicht fuer jedes Inkrement ein Eintrag in den msg.file (= Outlook-Item-Datei) geschrieben wird, sondern bspw nur jedes 10.?
 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HerrHansen
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von HerrHansen an!   Senden Sie eine Private Message an HerrHansen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HerrHansen

Beiträge: 257
Registriert: 03.12.2005

Abaqus/CAE 6.3 bis 6.12

erstellt am: 15. Dez. 2007 20:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tobias1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zunächst der Hinweis: Das Message-File (*.msg) hat nichts mit Outlook zu tun. Hier werden zu jedem Inkrement die Meldungen des Solvers hineingeschrieben. Damit ist auch die Frage beantwortet, ob man die Meldungen nur zu jedem zehnten Inkrement reinschreiben lassen kann: nein.

 

Zitat:
Original erstellt von Tobias1982:
Weiss jemand ... mit welchen Massnahmen/Einstellungen ich eine Dynamic-Implicit-Rechnung beschleunigen kann? 

Nein. Um dir eventuell Hilfestellung geben zu können, nützen uns die Auflistungen der einzelnen Zeiten eher wenig. Hilfreich wäre mehr das *.inp-File.

MfG
HerrHansen

Nachtrag: Gibt es einen speziellen Grund, mit dem impliziten Solver zu rechnen? Mit /Explicit bestehen mehr Chancen, an der Geschwindigkeitsschraube zu drehen

[Diese Nachricht wurde von HerrHansen am 15. Dez. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tobias1982
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Tobias1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Tobias1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tobias1982

Beiträge: 117
Registriert: 05.10.2007

erstellt am: 15. Dez. 2007 22:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich verwende Connector-Elemente. Soweit ich weiss kann man dann den expliziten Solver nicht verwenden, oder?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tobias1982
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Tobias1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Tobias1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tobias1982

Beiträge: 117
Registriert: 05.10.2007

erstellt am: 17. Dez. 2007 08:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also, explizit funzt nicht, ausserdem ist der stabile Zeitschritt bei 0.2E-5, dauert damit noch länger.
die geschwindigkeit (faktor 3) geht stark hoch, wenn ich nur die wenigen outputvariablen verlange, die ich brauche.
jetzt aber nochmal meine frage: was bedeuten die einzelnen zeitangaben, system-time, total-cpu-time und wallclock-time?
und noch eine frage: das kuerzel fuer den input.file fuer 2d-balkenelemente ist bspw b21. wie ist selbiges fuer frame-elemente? konnte ich im manual irgendwie nicht finden...
vielen dank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 17. Dez. 2007 10:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tobias1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Tobias1982:
Hallo,
ich moechte eine Dynamic-Implicit-Rechnung weitestmoeglich beschleunigen, da diese dann standadisiert 200-mal ausgefuehrt werden soll. Um einen eventuellen Grund fuer die langsame Berechnung zu finden, habe ich mir in der Outlook-Item-Datei die Job-Time-Summary angeschaut mit folgenden Werten:

User Time      (sec) = 2148.9
System Time    (sec) = 150.2
Total CPU Time (sec) = 2299.1
Wallclock Time (sec) = 5717

Weiss jemand was die einzelnen Zeitangaben bedeuten und mit welchen Massnahmen/Einstellungen ich eine Dynamic-Implicit-Rechnung beschleunigen kann?

Vielen Dank im Voraus, Gruss Tobias


Was die Zeitangaben bedeuten ist in einer Answer in der Supportdatenbank erklärt. Hier die Antwort:

Both Abaqus/Standard and Abaqus/Explicit print preprocessing job time summary information in the data (.dat) file. Abaqus/Standard prints analysis job time summary information in both the data and message (.msg) files as well. Abaqus/Explicit does not print analysis job time summary information.

The different components are defined as follows:

    * USER TIME refers to the CPU time spent executing Abaqus.
    * SYSTEM TIME refers to the amount of OS kernel CPU time spent by the operating system doing work on behalf of the Abaqus process.
    * TOTAL CPU TIME is the sum of these two numbers.
    * WALL CLOCK time refers to the actual physical time spent for the analysis process to complete. If the analysis job is running on a single CPU, and the job has exclusive access to that CPU, the difference between TOTAL CPU TIME and WALL CLOCK TIME is largely the time taken to perform all I/O requests.

If the job is run across several CPUs, the USER TIME, SYSTEM TIME, and TOTAL CPU TIME reported is the sum across all the CPUs.

Information about wallclock time is also printed to the .log file for both Abaqus/Standard and Abaqus/Explicit. Specifically, the wallclock times at which Abaqus processes (pre.x, package.x, standard.x, explicit.x) start and stop are printed. Differences in the reported wall clock times between the .log file and the .dat file may be noticed, and these are due to the time spent in checking out the licences for the various processes. These differences, which look significant when running small jobs, are marginal when running comparatively bigger jobs.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Fachingenieur oder Techniker (m/w/d) TGA
plantIng ist ein dynamisches Engineering-Unternehmen im Anlagenbau, das Planungsprojekte in den Branchen Öl und Gas, Petrochemie, Chemie, Pharmazie und Energie abwickelt. Als Tochter der ABLE GROUP überzeugen wir durch Zuverlässigkeit, branchenspezifische Organisation und Innovationsgeist. Als Ihr zukünftiger Arbeitgeber bieten wir Ihnen die aktive Mitarbeit in einem kompetenten und aufgeschlossenen ...
Anzeige ansehenGebäude-, Versorgungs-, Sicherheitstechnik
Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 17. Dez. 2007 10:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tobias1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Tobias1982:
und noch eine frage: das kuerzel fuer den input.file fuer 2d-balkenelemente ist bspw b21. wie ist selbiges fuer frame-elemente? konnte ich im manual irgendwie nicht finden...
vielen dank

Schau' nach Truss-Elementen:
User Manual 23.2 Truss elements

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz