Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Excel
  Anklicken einer Zelle (ActiveCell) auswerten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Anklicken einer Zelle (ActiveCell) auswerten (440 mal gelesen)
ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 172
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
Office 365 aber Excel 2013

erstellt am: 12. Mai. 2020 09:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin Gemeinde,

ich habe im Forum nach "aktiver Zelle" und "activeCell" und VBA und "Anklicken einer Zelle auswerten" gesucht, aber ich weiß nicht mal so richtig, wie ich das Ganze beschreiben soll (siehe holpriger Thread-Titel) ... und nein, ich kann noch keine Beispieldatei posten, weil ich bisher nur die Idee im Kopf hin und her wende, aber noch nichts programmiert habe.

Also: gegeben ist ein vollständig definierter Entscheidungsbaum oder eher ein Entscheidungsnetz (rein von der Topologie her). Soll heißen, jedes Ereignis hängt von maximal zwei Vorbedingungen ab, kann aber selbst für maximal fünf Ereignisse eine der wiederum maximal zwei Vorbedingungen sein.

Hier mal ein kleines Beispiel:

Code:

  D-G-J
 / \ /
A-E-H-K
 / X /
B-F-I-L
     \
C-----M


Gelesen wird von links nach rechts, Ereignisse A bis M, das "X" soll zwei sich überkreuzende Verbindungslinien symbolisieren.

z.B. ist D nur von A abhängig, E jedoch von A und B ... ich hoffe, das Prinzip kommt verständlich rüber 

Das eigentliche Entscheidungsnetz ist 19 Spalten breit, maximal 8 Zeilen hoch und enthält 68 Ereignisse.

Meine Idee ist nun, das Ganze in Excel abzubilden und bei Anklicken eines beliebigen Ereignisses nach links alle Vorbedingungs-Ereignisse per bedingter Formatierung o.ä. einzufärben (oder einzurahmen) - falls möglich auch die jeweilig zugehörigen Verbindungslinien, aber das wäre sozusagen nur der Zuckerguss auf dem Sahnehäubchen.

Wo ich es jetzt so beschreibe, fällt mir die Ähnlickeit zu einer Ahnentafel auf, es ist aber keine (Kinder mit nur einem Elternteil und diverse Verstöße gegen Inzestregeln  ) ... aber vielleicht bringt ja diese Ähnlichkeit irgendwelche Ideen hervor ... es MUSS ja nicht in Excel sein.

Mein einziger Ansatz bisher stammt aus einem anderen Projekt und wäre mittels VBA zu realisieren, funktioniert dort jedoch nur bei einer mit Enter bestätigten Änderung in der Zelle (im Worksheet: If Target.Address = "$C$1" Then ...)

Ist zwar nicht so ganz die typische Excel-Anwendung, aber vielleicht fällt ja jemandem was cleveres ein 

Grüße
Gernot

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 12. Mai. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2271
Registriert: 02.05.2006

Office 2010; Office365
Visual Basic

erstellt am: 12. Mai. 2020 13:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ArCADe-Spieler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gernot,

So ganz kann ich Deinen Ausführungen noch nicht folgen
Was sind die Ausgangsparameter? (Spalten A,B,C ?)
Daraus sollen automatisch die Spalten D-M gefüllt werden?
Das wären dann aber erst 13 Spalten und nicht 19!
Welche Entscheidungskriterien? Wieso max. 8 Zeilen?
In VBA kann man natürlich über verschiedene Methoden eine Auswertung automatisch anstoßen aber auch in Excel über Abfragen bestimmte Werte eintragen lassen solange keine Zirkelbezüge vorliegen.

Du kannst ja mal versuchen Deine jetzt 68 Ereignisse auf < 10 zu reduzieren und mal ein Beispiel geben

Grüße
Klaus 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 172
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
Office 365 aber Excel 2013

erstellt am: 12. Mai. 2020 18:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hier das kleine Beispiel zur Verdeutlichung ein Wenig erweitert:

Code:

    Spalten

    1 2 3 4 5 6 ... 18 19

Z 1   D-G-J
e    / \ /
i 2 A-E-H-K
l    / X /
e 3 B-F-I-L
n        \
  4 C-----M

  5

  6

  7

  8


Gelesen wird von links nach rechts, Ereignisse A bis M, das "X" soll zwei sich überkreuzende Verbindungslinien symbolisieren.

z.B. ist D nur von A abhängig, E jedoch von A und B ... ich hoffe, das Prinzip kommt verständlich rüber 

Das eigentliche Entscheidungsnetz/der Graph ist 19 Spalten breit, maximal 8 Zeilen hoch und enthält 68 Ereignisse.

Bitte gedanklich von den Excel-Zeilen und -Spalten nicht in die Irre führen lassen, das waren nur die Begriffe, um das Entscheidungsnetz (den Graphen) zu beschreiben.

Momentan sind (nur beispielhaft) 4 Spalten in 4 Zeilen dargestellt, das Ganze startet in Spalte 1 mit 6 Einträgen plustert sich bei Spalte 7 auf 8 Zeilen auf und wird dann wieder weniger, bis es in Spalte 19 mit dem letzten Ereignis in 1 Zeile endet.

Es geht wohlgemerkt nicht um irgendwelche Excel-Berechnungen, sondern wirklich nur darum, das Anklicken (aktiv machen) einer Excel-Zelle in der ein Ereignis/ein Name/eine Zahl/irgendein Wort (keine Formel ! nichts zu berechnen) steht - falls überhaupt möglich - dafür zu benutzen, in diesem Graphen links/vor dieser Zelle/diesem Ereignis liegende Einträge, die Voraussetzungen für diesen Eintrag sind, anzuzeigen/zu highlighten.

Im Beispiel: beim Anklicken von D soll nur A "aufleuchten", beim Anklicken von E sollen A und B "aufleuchten", beim Anklicken von M sollen C, I, F, E, B und A "aufleuchten" ... wobei ich mir die formelmäßige Auswertung, welche wann "aufleuchten" sollen durchaus selbst zutraue, es geht nur um die eventuell bestehende Möglichkeit, in Excel das Ereignis des Anklickens einer Zelle (bzw. von 68 unterschiedlichen Zellen) für weitere Aktionen ("aufleuchten" lassen anderer Zellen) zu erfassen/auszuwerten.

Ich könnte mir so etwas vorstellen wie eine zweistufige bedingte Formatierung. Für die Zelle in der das Ereignis "I" steht z.B. so etwas wie <Wenn K oder L oder M die aktive Zelle sind oder K oder L oder M "aufleuchten", dann "leuchte auf", ansonsten "bleib dunkel"> ...

Grüße
Gernot

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 12. Mai. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MWN
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von MWN an!   Senden Sie eine Private Message an MWN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MWN

Beiträge: 492
Registriert: 14.02.2007

erstellt am: 13. Mai. 2020 09:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ArCADe-Spieler 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen Gernot,

ich würde die Logik in VBA in deiner Tabelle umsetzen und dort per

Code:
Private Sub Worksheet_SelectionChange(ByVal Target As Range)
If Target.Cells.Address = "$C$1" Then
    MsgBox ("Zelle C1 wurde geklickt")
End If
End Sub

abfangen, welche Zelle geklickt wurde und abhängig von der Logik den Zellenhintergrund der abhängigen Zellen einfärben lassen.
Das ginge dann mit folgendem Schnipsel:
Code:
Cells(1, 6).Interior.ColorIndex = 3

HTH und beste Grüße

Tobias

------------------
G|P|E - Grützner Projektentwicklung

"...Kommunikation ist nur so gut wie ihr Ergebnis..." - frei nach Richard Bandler / John Grinder

"...Wenn du das tust, was du schon immer tust, wirst du auch nur das erhalten, was du schon immer erhalten hast..."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 172
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
Office 365 aber Excel 2013

erstellt am: 13. Mai. 2020 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Tobias,

tatsächlich ist das so ein erster Schritt in die angedachte Richtung. Ich hatte zwar - wie im Start-Post beschrieben - selbst schon mit "If Target.Adress ..." rumgespielt, aber da kam die Reaktion eben erst, wenn ein neuer Eintrag bestätigt wurde. Ich mache das ganze VBA-Zeuchs leider auch nur "so nebenher" nach dem "Versuch und Fehler"-Prinzip ... tatsächlich wollte ich mich da mal so richtig intensiv einarbeiten, aber nachdem z.B. AutoCAD es gar nicht mehr unterstützt und selbst MS gerüchteweise an einer anderen, komplett neuen Schnittstelle als Ablösung für VBA rumschraubt, fehlt da ein bisschen der Elan.

Aber zurück zm Thema:

Man könnte mit Deinem Vorschlag als Basis sicherlich für jede der 62 Zellen (68 Ereignisse minus 6 Start-Werte ohne Vorbedingungen) eine Vorbedingungs-Liste mit "Cells(Y, X).Interior.ColorIndex = 3" zusammenstellen ... im (nicht eintretenden) schlimmsten Fall mit 67 Einträgen, im einfachsten (im Beispiel z.B. Ereignis D) mit nur einem Eintrag. Zusätzlich dann noch ein 69. Feld/Zelle zum Zurücksetzen der 67 möglichen Zell-Einfärbungen ... oder sogar diese 67 ENTfärbungs-Einträge zusätzlich vor jeder der 62 Einfärbe-Listen.
Ist eine mögliche, aber offensichtlich recht aufwändige Variante.

Wenn man diese Target.Cells.Adress-Abfrage irgendwie in das Formelfeld einer bedingten Formatierung einbinden könnte ...

Ich weiß, dass man bedingte Formatierungen für z.B. Zelle C1 in Abhängigkeit vom Inhalt einer anderen Zelle z.B. B3 steuern kann.

Gibt es dort auch eine Möglickeit, die Hintergrundfarbe einer anderen Zelle als steuernde Größe einzubinden? Muss ich glatt mal StartPagen ... ääh, googeln 

Und gibt es eine Möglickeit, die oben erzeugte Einfärbung einer oder mehrerer Zellen beim Verlassen von z.B. C1 automatisch wieder zurückzusetzen? ... Stochern im Nebel ... à la "If "$C$1" <> Target.Cells.Address" ... Blödsinn, ich weiß (eigentlich vermute ich es nur  ), aber vielleicht als zaghaft fragender Denkanstoß ...

Grüße
Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MWN
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von MWN an!   Senden Sie eine Private Message an MWN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MWN

Beiträge: 492
Registriert: 14.02.2007

erstellt am: 13. Mai. 2020 11:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ArCADe-Spieler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gernot,

auch das ist möglich. Ich habe mal die WWW-SuFu für dich angeworfen und bin auf folgendes gestoßen:
https://www.clever-excel-forum.de/Thread-Excel-Zellformatierungen-informationen-ohne-VBA-auslesen
oder
http://www.office-loesung.de/ftopic55399_0_0_asc.php
HTH und beste Grüße

Tobias

------------------
G|P|E - Grützner Projektentwicklung

"...Kommunikation ist nur so gut wie ihr Ergebnis..." - frei nach Richard Bandler / John Grinder

"...Wenn du das tust, was du schon immer tust, wirst du auch nur das erhalten, was du schon immer erhalten hast..."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 172
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
Office 365 aber Excel 2013

erstellt am: 13. Mai. 2020 12:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Tobias,

als Erstes: Danke für die beiden wirklich sehr informativen Links zu einer mir völlig unbekannten Excel-Funktion. Dafür schon mal einfach so die 10 Unities. Mit diesem Anstoß habe ich dann dies gefunden ... anstelle des anmeldungs-"verseuchten" Listen-Downloads unter Deinem ersten Link.

Weil's aber ohne Nörgeln nicht geht (und um meine eigene Ratlosigkeit ein bisschen zu kaschieren  ): mit welchen Suchbegriffen bist Du denn fündig geworden? Ich habe es auch probiert, bin aber mit z.B. "Excel Zellhintergrund als Kriterium für bedingte Formatierung" oder "Excel bedingte Formatierung durch Hintergrundfarbe einer anderen Zelle auslösen" nur auf Links gestoßen, die mir in der Quintessenz sagten, dass es nicht geht (neben den vielen, die bei "Hintergrund" sofort auf das Ergebnis und nicht das Kriterium der bedingten Formatierung verwiesen).

Ich habe zwar noch nicht alles durchgelesen, aber beide Links beziehen sich wohl "nur" auf das VBA-freie Auslesen der Hintergrundfarbe einer Zelle ... fehlt nun noch das Auslösen der ersten (ein oder zwei) bedingten Formatierung(en) durch das Anklicken der ersten Zelle - und schon hammwers .

Grüße
Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MWN
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von MWN an!   Senden Sie eine Private Message an MWN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MWN

Beiträge: 492
Registriert: 14.02.2007

erstellt am: 13. Mai. 2020 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ArCADe-Spieler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gernot,

leider kann ich dir nicht mehr genau sagen, unter welchem Stichwörtern ich gesucht habe, aber sicherlich waren "bedingte Formatierung" und "Zellhintergrund" mit dabei.
Im Office-Forum gibt es einen ganz guten Post - ist ja ohne Anmeldung:

Zitat:

Hallo Thorsten,

dafür braucht du nicht unbedingt ein Makro. Ohne Makro kann man das wie folgt lösen:

Einfügen - Name - Definieren - Name in der Arbeitsmappe: 'Farbe' - bezieht sich auf:

=ZELLE.ZUORDNEN(63;INDIREKT("ZS(-1)";FALSCH))

- [Hinzufügen] - OK

Wenn du nun die folgende Formel eingibst wird die Schriftfarbe der jeweils links davon stehenden Zelle ausgegeben:

=Farbe


Was dir jetzt sicherlich noch fehlt ist die Verknüpfung mit der bedingten Formatierung. Da hilft die Suche per "bedingte Formatierung Formel" sicherlich weiter.
HTH

Tobias

------------------
G|P|E - Grützner Projektentwicklung

"...Kommunikation ist nur so gut wie ihr Ergebnis..." - frei nach Richard Bandler / John Grinder

"...Wenn du das tust, was du schon immer tust, wirst du auch nur das erhalten, was du schon immer erhalten hast..."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 172
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
Office 365 aber Excel 2013

erstellt am: 13. Mai. 2020 14:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Mappe1.xls.txt

 
Hallo Tobias,

gemäß "Arbeitsvorgabe" in den verschiedenen Links habe ich unter Formeln->Definierte Namen->Namen definieren eine neue Funktion (?) mit dem Namen HintergrundZSplus2 und dem Inhalt =ZELLE.ZUORDNEN(63;INDIREKT("ZS(+2)";FALSCH)) erstellt, welche die Hintergrundfarbe der Zelle zwei Spalten rechts der aktuellen Zelle ausliest. Im Weiteren sollten dann noch HintergrundZplus1Splus2, HintergrundZminus1Splus2 usw. usf. dazukommen ... je nach Notwendigkeit durch die Anordnung der Ereignisse im Graphen relativ zueinander.

In der Musterdatei im Anhang (.txt löschen) habe ich in den Zellen H11, J11 und L11 jeweils eine bedingte Formatierung mit HintergrundZSplus2<>0 angelegt, die durch die Umfärbung (oder Anklicken) von N11 getriggert werden sollte ... funktioniert aber nicht wie gewünscht ... mal wird die Zelle L11 erst nach dem "Bearbeiten" der bereits vorhandenen bedingten Formatierung eingefärbt, mal beim Einfärben von N11 ... beides aber eben nur "mal" und mal auch wieder nicht ... genauso bei J11 und H11 wenn ich L11 bzw. J11 händisch per Schattierung ein- und entfärbe, wobei es ja - zumindest so gedacht - ausreichen sollte N11 einzufärben um L11->J11->H11 "nachzufärben" und durch entfärben von N11 auch wieder zu entfärben. Ein einziges Mal (beim Anlegen der bedingten Formatierung) wurde die Zelle J11 auch eingefärbt, jetzt reagiert diese gar nicht mehr ... ratlos

Ist die Hintergrundfarbe durch die bedingte Formatierung vielleicht nicht das gleiche wie die Hintergrundfarbe durch Schattierung und wird deshalb durch den Code 63 von Zelle.Zuordnen nicht erkannt?

Natürlich kann man das Ganze wahrscheinlich durch irgendwelche "versteckten" Hintergrundaktionen und -auswertungen auf einem anderen Tabellenblatt oder in ausgeblendeten oder "abgelegenen" Bereichen auf demselben Tabellenblatt lösen ... wäre halt schick gewesen, es ohne solche "Krücken" lösen zu können ... aber Excel scheint für "elegant" irgendwie doch nicht so das richtige Programm zu sein

Grüße
Gernot

PS: das Makro in der xls-Datei ist nur der Test mittels Anklicken von C1 die Zelle C6 rot einzufärben

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 13. Mai. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 172
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
Office 365 aber Excel 2013

erstellt am: 14. Mai. 2020 08:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin zusammen,

es wird immer merkwürdiger: ich habe gerade die Mappe1.xls geöffnet - N11 war hellblau eingefärbt und L11 grün - und habe N11 probehalber per Schattierung entfärbt (keine Reaktion bei L11, es blieb grün), dann N11 wieder per Schattierung anders eingefärbt und wieder entfärbt ohne Reaktion in L11 oder einer anderen Zelle, dann Excel kurz ignoriert um auf dem anderen Monitor cad.de zu starten ... und ca. 10-12 Sekunden nach der letzten Entfärben von N11 wurde L11 plötzlich weiß. Wohlgemerkt ohne Aktion meinerseits in Excel ... ich bin - ohne Klick - nur in diesem Moment mit dem Mauszeiger über die rechte untere Ecke des Excel-Fensters gefahren ... irgendeinen Tipp dazu?

Es scheint, als würde der Wechsel vom Excel-Fenster zu einem anderen Fenster die Auswertung triggern ... konnte ich aber nicht sicher reproduzieren.

Kann man eigentlich die Thread-Titel nachträglich bearbeiten ... z.B. "Anklicken einer Zelle (ActiveCell) für bedingte Formatierung und diese für eine weitere bedingte Formatierung auswerten"? Oder müsste ich nun eigentlich diesen Thread als gelöst markieren und zu den Themen Farbauswertung/bedingte Formatierung/... einen neuen Thread eröffnen?

Grüße
Gernot

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 14. Mai. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 172
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
Office 365 aber Excel 2013

erstellt am: 14. Mai. 2020 10:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Mappe2.xlsx.txt

 
Hallo zusammen,

hat mir natürlich keine Ruhe gelassen ... mit minmal-Auslagerung: das Ganze in der Mappe2.xlsx (wegen "ohne Makros", wie immer ".txt" löschen) mittels Radio-Buttons und bedingter Formatierung gelöst.

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, wie man die Formeln in den bedingten Formatierungen klüger gestalten könnte, denn ich fürchte, bei den 68 Ereignissen des Ursprungs-Graphen oder bei größeren an diese Lösung angelehnten Anwendungen stößt man recht bald an die Grenzen der 256-Zeichen-Begrenzung für das Formelfeld der bedingten Formatierungen - oder gilt die dort doch nicht? ... ich war hier über so eine Beschränkung gestolpert, daher der Gedanke.

Kann man also die im Moment in den bedingten Formatierungen stehende Abfrage "ODER($N$8=...;$N$8=...;$N$8=...;$N$8=...)" durch so etwas ersetzen wie "ist $N$8 Element der Liste (...;...;...;...)", allerdings so, dass die Liste mit in dem Formelfeld der bedingten Formatierung steht und eben nicht in eine separate Zelle ausgelagert werden muss? Solche Funktionen wie FINDEN oder SUCHEN wollen immer eine Zelle angegeben haben, die den zu durchsuchenden String enthält ... und es sollte auch keine pro Ereigniszelle ausgelagerte eigene "Zellkolonie" mit den notwendigen Zahlen ergeben.

In meiner "Not" habe ich schon sowas wie "ODER($N$8=(...;...;...))" und "$N$8=ODER(...;...;...)" ausprobiert, um die "unendliche" Wiederholung von ";$N$8=" zu vermeiden ... so nach dem Prinzip, $N$8 "auszuklammern" ... funktioniert SO aber leider nicht ... und mir fallen schon keine Suchbegriffe mehr ein

Grüße
Gernot

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 14. Mai. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 172
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
Office 365 aber Excel 2013

erstellt am: 15. Mai. 2020 10:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin Gemeinde,

In den Formeln für die bedingten Formatierungen kann ich das $N$8 durch N8 ersetzen, spart pro Listenmitglied 2 Zeichen.

In meinem Beispielgraphen erfordert das Ereignis in Spalte 19 (als das mit dem umfangreichsten Vorbedingungs-Cluster) 55 der 68 Ereignisse, macht für die dortige Formel bei stupider Oder-Auflistung minimal: 7 [=ODER()] + 3 [1* N8=] + 216 [54* ;N8=] + 9 [9* einstellig 1-9] + 92 [46* zweistellig 10-55] = 327 Zeichen. Also doch ein wenig mehr als 256 Zeichen ... daher das Ganze testweise in das Formelfeld der bedingten Formatierung einer gänzlich unbeteiligten Zelle eingefügt ... und siehe da: es funktioniert

Ich hatte gestern Abend hier für Excel 2003 noch eine Beschränkung auf 255 Zeichen entdeckt. Allerdings arbeite ich mit Excel 2013 ... auf der Suche nach der entsprechenden Info fand ich mittels z.B. "Excel bedingte Formatierung Länge der Formel" oder "Excel 2013 Maximale Länge einer Formel für die bedingte Formatierung" viele interessante Seiten (eins, zwei, drei, vier, fünf), aber die gesuchte Info fand ich nicht ... falls also jemand noch andere solche Seiten kennt, nur her damit

Selbst wenn ich nur von dem üblichen nächstgrößeren Beschränkungswert von 1.024 Zeichen für die Länge der Formel der bedingten Formatierung ausgehe, kann ich wohl locker Entscheidungsbäume mit bis zu - sagen wir mal - 150 Ereignissen abdecken ... und wahrscheinlich noch weit mehr, da man ja beinahe zwangläufig bestimmte Bereiche mit N8<... oder > oder so neckischen Sachen wie UND(N8<...;N8>...) oder NICHT(N8>...) u.ä. als Teil der ODER-Liste "erschlagen" kann.

Und gerade kommt mir noch die Idee, die notwendige Formel (im Notfall) direkt in die betreffende Zelle zu schreiben: die Beschriftung erledigt die Beschriftung des Radio-Buttons und die Einfärbung der auf den eigenen Zellwert bezogenen bedingten Formatierung wendet man dann nicht nur auf den Zell-Hintergrund, sondern - mit der gleichen Farbe - auch auf die Schrift in der Zelle an ... et voila: mit einer (aktuellen) Beschränkung auf 32.767 Zeichen (gemäß drei) sollte man schon recht weit kommen

Grüße
Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 172
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
Office 365 aber Excel 2013

erstellt am: 16. Mai. 2020 13:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

da wir uns mittlerweile schon meilenweit offtopic des von mir - noch etwas unschlüssig - recht ungenau bzw. nicht auf mein eigentliches Programmier-Ziel hinweisend formulierten Thread-Titels "Anklicken einer Zelle (ActiveCell) auswerten" bewegen ... der ja auch absolut ausreichend in MWN's/Tobias' Post vom 13. Mai um 09:57 Uhr beantwortet wurde ... geht es ab jetzt unter dem neuen Thread "Wege durch Entscheidungbaum-Graphen gemäß Vorbedingungen anzeigen weiter.

Schönes WE
Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lionel Hutz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lionel Hutz an!   Senden Sie eine Private Message an Lionel Hutz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lionel Hutz

Beiträge: 198
Registriert: 26.03.2014

CATIA V5 R20

erstellt am: 17. Sep. 2020 07:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ArCADe-Spieler 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen, da das Thema irgendwann abschweifte, aber wie die aktive Zelle per Formel auszulesen ist, das ist hier beschrieben:
https://www.herber.de/excelformeln/pages/Datenreihen_und_Formate_auf_aktive_Zelle_beziehen.html
Das wäre wohl noch zu verknüpfen mit der Info über die Formatierung der vorhergehenden Zellen um den gesamten Pfad zu markieren.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 172
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
Office 365 aber Excel 2013

erstellt am: 08. Okt. 2020 10:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Lionel,

wie Du schon richtig bemerkt hattest, ist der Thread irgendwann mittendrin gewaltig abgeschweift, weil halt das eigentliche Ziel ein ganz anderes war und die Auslesung der aktiven Zelle nur ein (wesentlicher) Schritt ganz am Anfang.

Haupt-Nachteil der unter Deinem Link beschriebenen Variante ist m.E. die Notwendigkeit, die (neue) Auslesung der aktiven Zelle mittels F9 auslösen zu müssen ... die hier (weiter oben) gefundene Lösung mittels Radio-Buttons und die Variante mittels der anhakbaren Checkboxen im Nachfolgethread erfüllen zwar nicht 100%-ig die "Forderung" nach "Anklicken einer Zelle", sind aber für meine Zwecke ausreichend und funktionieren ohne separate "Aktivierung".

Grüße
Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz