Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Excel
  Hybridsoftware aus Tabellenkalkulation und Datenbank gesucht

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hybridsoftware aus Tabellenkalkulation und Datenbank gesucht (803 mal gelesen)
dirk1503
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von dirk1503 an!   Senden Sie eine Private Message an dirk1503  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dirk1503

Beiträge: 8
Registriert: 06.04.2010

erstellt am: 29. Jan. 2015 19:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebe Kollegen,

schon seit einiger Zeit suche ich erfolglos nach einer Hybridsoftware aus Tabellenkalkulation und Datenbank, gern auch als Excel Add-in.

Mit der gesuchten Software wird auf einem oder mehreren verknüpften Arbeitsblättern der Tabellenkalkulation zunächst eine Geschäftslogik definiert, beispielsweise eine Stückkostenrechnung. Anschließend werden die Eingabefelder markiert und zu definierten Datenbankfeldern gewandelt, wobei im Hintergrund eine gekoppelte Datenbank (SQL) mit entsprechenden Feldnamen und Feldeigenschaften aufgebaut wird.

So ein Hybridprogramm kennt mehrere Arbeitsmodi:

1. Datensatz neu anlegen und speichern: Eingabefelder akzeptieren Daten, diese werden in die Datenbank geschrieben, zudem werden die Ergebnisfelder berechnet.

2. Datensatz suchen: Eingabefelder akzeptieren Daten, damit wird die gekoppelte Datenbank durchsucht, übereinstimmende Datensätze werden gelistet, zudem werden die Ergebnisfelder erneut berechnet.
3. Datensatz speichern: Eingabefelder akzeptieren Änderungen, damit wird die gekoppelte Datenbank überschrieben, zeitgleich werden die Ergebnisfelder neu berechnet.

4. Kalkulationslogik definieren: Programm verhält sich wie eine normale Tabellenkalkulation, Geschäftslogik, Berichte, Diagramme werden definiert.

Definiert man einen Schieberegler bei dem Excel auf 0, FileMaker auf 8 und Access auf 10 liegt, suche ich 4 bis 6. Kennt jemand eine ähnliche Software?


Grüße von einem Verwirrten,
Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5144
Registriert: 15.04.2007

SWX 2017
Windows 10 x64

erstellt am: 30. Jan. 2015 05:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dirk1503 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und einen guten Start in den Tag Dirk.

Du schreibst:

Zitat:
Excel auf 0

Warum?

Du weist schon, das du deine Anforderungen mitExcel erledigen kannst. Ein Zugriff auf Datenbankobjekte per SQL ist in Excel ohne weiteres möglich. Ebenso das Anlegen von Eingabemasken und die automatisierte Behandlung der Eingaben in deinem Sinne.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dirk1503
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von dirk1503 an!   Senden Sie eine Private Message an dirk1503  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dirk1503

Beiträge: 8
Registriert: 06.04.2010

erstellt am: 30. Jan. 2015 13:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo ThoMay,

"Excel auf 0" im Sinne von "Excel ist nicht geeignet" war missverständlich formuliert. Excel ist perfekt zur Logikdefinition geeignet, mein Problem ist die Datenhaltung. Kenne mit Excel aber auch nur den lesenden Datenbankzugriff. Vorhandene Exceltabellen in Access oder Filemaker aufzuarbeiten, würde Spezialisten mehrere Mannmonate binden und später die notwendige Flexibilität einschränken.

Eine kleine Arbeitsgruppe soll die vertrauliche Logik selbständig pflegen, entwickeln und an neue Anforderungen anpassen. Exceltabellen sind den Kollegen bekannt und schnell an neue Fragenstellungen anpassbar. Auf Eingaben und Rechenergebnisse sollen allerdings auch andere Arbeitsgruppen zugreifen können, ohne den Rechengang bekanntzugeben. Bisher via Papier der totale Medienbruch.

Aktuell wird jedes Projekt in einer eigenen Exceltabelle gespeichert. Bei einigen hundert jährlichen Projekten, jeweils mit mindestens hundert Eingaben führt dies schnell zum bekannten Excelchaos, da Daten und Logik gemeinsam gespeichert wird. Daher die Suche nach einem Excel Add-in oder gleich einer datenbankbasierten Tabellenkalkulation.

Möchte die bekannte, zweidimensionale Tabellenkalkulation zu Logikdefinition beigehalten und in definierten Zellen eine dritte Datenbankdimension einführen. Ähnlich wie Serienbriefe in Word, allerdings mit lesendem und schreibendem Zugriff.

Schwierig zu erklären.

Grüße, Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5144
Registriert: 15.04.2007

SWX 2017
Windows 10 x64

erstellt am: 07. Feb. 2015 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dirk1503 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo nochmals Dirk.

Du schreibst:

Zitat:
Zellen eine dritte Datenbankdimension

Warum verwendest du nicht eine eigene Exccel Daten Mappe auf welche du von deinen Kalkulations-Blätter aus zugreifst. Das müsste doch deine 3te Dimension sein.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz