Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Excel
  SVERWEIS oder INDEX bei mehrspaltigen Suchkriterien

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   SVERWEIS oder INDEX bei mehrspaltigen Suchkriterien (3828 mal gelesen)
heiko_hems
Mitglied
Freier Architekt


Sehen Sie sich das Profil von heiko_hems an!   Senden Sie eine Private Message an heiko_hems  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heiko_hems

Beiträge: 1291
Registriert: 14.01.2005

erstellt am: 16. Okt. 2009 16:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


verweis2criteria.xls.txt

 
Und nochmal Hallo Zusammen,

jetzt raucht meine Birne schon wieder.
Ich muss aus einer Tabelle Werte nach mehreren Suchkriterien rausfischen.

Dank vorigem Tipp hab' ich gleichmal hier geschaut.
Die Formel
=INDEX(C:C;VERGLEICH("x"&"y";A1:A99&B1:B99;0))
reingehackt und geändert, funktioniert aber so leider nicht, weil der eine Wert ein ungenauer ist (s.mein voriger Beitrag).
Ich habe also einen Wert der sicher in der Tabelle vorkommt und einen von dem der nächstgrößere gesucht wird. Und brauchen tue ich dann einen dritten Wert der in dieser Zeile steht.

Ich hab' mal meinen Versuch angehängt, vlt. kann ja noch jemand drüberschauen und mich erleuchten 

SWE

------------------
Gruß
Heiko

"Es gibt kein richtiges Leben im falschen." - Theodor W. Adorno in Minima Moralia, 43
und das hat er gesagt lange bevor es SL, WOW, ETC gab !

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Paulchen
Mitglied
Bauing./SW-Entwickler


Sehen Sie sich das Profil von Paulchen an!   Senden Sie eine Private Message an Paulchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Paulchen

Beiträge: 1227
Registriert: 19.08.2004

Büro: Win10 Enterprise 64bit, Office Professional Plus 2013 - Privat: Linux Mint 15, LibreOffice

erstellt am: 16. Okt. 2009 18:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heiko_hems 10 Unities + Antwort hilfreich

Hm...

Einfacher (und übersichtlicher) ist es, wenn Du immer von links nach rechts suchst. Dann sollte das Gefälle z. B. (ein zweites Mal?) in der ersten Spalte stehen.

Ansonsten fallen mir diese Möglichkeiten ein:
1. Hilfsspalten
2. Von… bis - Spalte einbauen à la: Gefälle 1% steht in Zeile x… y

Mit =VERGLEICH(GEFÄLLE;'Tab B1'!C:C;0) kriegst Du die erste Zeile, mit =VERGLEICH(GEFÄLLE;'Tab B1'!C:C;1) die letzte. Damit ist der Bereich (bei 1%) zumindest auf die Zeilen 10:18 begrenzt. Das kannst Du in einer weiteren Matrix abfragen.

Die (S)Verweis-Funktion lässt Du dann nur noch auf diesen kleineren Bereich los. Hilfreich sind hier Namen: Die Suchmatrix als Bereich "suchmich" festlegen, wobei Du die oben ermittelten Zeilen zugrunde legst. Aus meiner Sicht läuft es dann auf (reine) SVERWEISE hinaus.

HTH ein wenig...

------------------
DIN1055.de  |  Lastannahmen für Anwender NEU: Foren zu DIN 1055

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heiko_hems
Mitglied
Freier Architekt


Sehen Sie sich das Profil von heiko_hems an!   Senden Sie eine Private Message an heiko_hems  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heiko_hems

Beiträge: 1291
Registriert: 14.01.2005

erstellt am: 17. Okt. 2009 10:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Paulchen,

soweit war ich im Vorfeld auch schon mal:

Die ganze Suchmatrix mit Namen einzuteilen zB Gefälle_05, Gefälle_10 usw.
Dann muss ich aus dem gewählten Gefälle den Namen des Bereichs basteln, also Komma raus weil das in den Namen nicht geht usw.

Ich hab' das dann bei der Zahl der Gefälle und bei 2 solchen Tabellen (muss also die Namen auch noch eindeutig verdoppeln) erstmal verweorfen und gehofft eine Lösung für mehrere Suchkriterien zu finden. Was ja im Prinzip auch geht, aber eben nur wenn die Werte genau in die Liste passen...

Die Geschichte ist dann m.E. schwerer zu pflegen, weil undurchsichtiger.
Ich werd' übers WE nochmal in mich gehen.

Danke für Deinen Tipp

------------------
Gruß
Heiko

"Es gibt kein richtiges Leben im falschen." - Theodor W. Adorno in Minima Moralia, 43
und das hat er gesagt lange bevor es SL, WOW, ETC gab !

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heiko_hems
Mitglied
Freier Architekt


Sehen Sie sich das Profil von heiko_hems an!   Senden Sie eine Private Message an heiko_hems  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heiko_hems

Beiträge: 1291
Registriert: 14.01.2005

BuildingDesignSuitePremium 2017/18
Revit / ACA

erstellt am: 18. Okt. 2009 14:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen,

ich hab's erstmal so gelöst:

Code:
=INDEX(INDIREKT(C7);VERGLEICH(Qmax;INDIREKT(C8))+1;4)

wobei in C7 und C8 als Hilfszellen die Bereichsnamen der Suchmatrixen bwz. -spalten über VERKETTEN() errechnet werden. Das gibt je 2x 10 benannte Bereich auf 2 Tabellenblättern. Das wollte ich ursprünglich mal vermeiden - was soll's - so geht's in jedem Fall.

Danke für's mithirnen

------------------
Gruß
Heiko

"Es gibt kein richtiges Leben im falschen." - Theodor W. Adorno in Minima Moralia, 43
und das hat er gesagt lange bevor es SL, WOW, ETC gab !

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz