Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Smartes Gelenk

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Smartes Gelenk (609 mal gelesen)
Traxtormer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Traxtormer an!   Senden Sie eine Private Message an Traxtormer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Traxtormer

Beiträge: 27
Registriert: 12.04.2016

erstellt am: 14. Dez. 2017 09:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Skizze.pdf

 
Hallo zusammen!

Anbei sehtt ihr eine Kiste, die über eine gewisse Verbindung (Laserblech 1, Hülse, Laserblech 2, Laufrollen entlang eines Profils laufen soll.
Die Kiste ist im Prinzip symetrisch um den Punkt A drehbar gelagert (das Laserblech 2 verbleibt durch die Laufrollen in den Profilschienen), was bedeutet, dass bei ungleichmäßiger Beladung der Punkt B (liegt normalerweise direkt unter Punkt A) und somit die Kiste auslenkt.

Da die Profilschienen im weiteren Sinne eine spezielle Bahn abfahren, ergibt sich der in der Zeichnung gegebene Winkelbereich Alpha, in dem sich das Laserblech 2 um den Punkt A (eben unabhängig von der Auslenkung der Kiste von der Horizontalen) drehen kann.

Die Konstruktion wurde schon so gestaltet, dass der Schwerpunkt so weit unten wie möglich liegt, allerdings möchte ich auf Nummer Sicher gehen, dass die Kiste immer horizontal bleibt, und zwar eben unabhängig von der Kistenbeladung (die Masse wird sicher nicht großartig schwer sein, aber es soll eben verhindert werden).

Was ich also suche ist ein Mechanismus, mit dem das möglich ist!

Erschwerend kommt hinzu, dass dieser:

1. günstig sein soll
2. sich (im geg. Winkelbereichs Alpha des Laserblechs 2) rechts von der Hülse bewegen soll
3. im Winkelbereich Alpha 0 -> ~20° so "wenig" wie möglich horizontal über die Hülse ragen soll (Platzgründe) und
4. keine einmalige Lösung sein soll, sondern "prozesssicher"

Ich habe an 2 Laserbleche aus Alu gedacht (Verzinkt würde sich die Zinkschicht ev. mit der Zeit abreiben; Edelstahl zu teuer), die zusammen über ein Gelenk verbunden sind.

Ein Blech mit einer Bohrung an einem Winkel (Punkt C) angeschraubt (!drehbar durch Gleitlager!), dann eben an einem gewissen Punkt durch ein Gelenk (Gleitlager) rechts von der Hülse mit dem zweiten Blech verbunden und dann das Zweite am Punkt B (ebenfalls mit Gleitlager) fixiert wird. Ich erspare euch mal meine ganzen Skizzen... :-)

Im Grunde wollte ich das Ganze mit einem Langloch im Gelenk realisieren, allerdings ist es für mich einfach schwer vorstellbar, wie der Mechanismus dann die Auslenkung von der Kiste sperren soll.

Habt ihr Ideen/Alternativen für diese Realisierung (ev. eine günstige Gasdruckfeder o.Ä.)?

LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24691
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 14. Dez. 2017 15:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Traxtormer 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das Laserblech+Laufrollen-Zeugs unabhängig von der Problemstellung, dass eine pendelnd aufgehängte Kiste nicht aus der Waagrechten wegpendeln soll wenn sie ungleichmäßig beladen ist?

Es gibt z.B. Palettengabeln für Kranbetrieb, die einen gewissen automatischen Ausgleich an ungleichmäßige Beladung haben. Hat aber Einschränkungen (z.B. Mindestbelastung) und klappt nur beim Anheben der Last, nicht laufend/stetig während der Beladung.

Wenn die Laufbahn der Rollen gegeben ist, kann doch die Kiste auf einer parallel dazu verlaufenden Bahn geführt werden?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 2529
Registriert: 15.03.2005

SolidWorks 2014
Win 7 64bit
DELL Precision T3610
Intel XEON E5-1607v2 @ 3GHz
nvidia Quadro K2000
SpacePilot pro

erstellt am: 14. Dez. 2017 16:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Traxtormer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zwei parallele Stangen könnten gehen, wobei eine rein stützende Funktion hat.

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Traxtormer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Traxtormer an!   Senden Sie eine Private Message an Traxtormer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Traxtormer

Beiträge: 27
Registriert: 12.04.2016

erstellt am: 14. Dez. 2017 16:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Richtig, die Kiste soll nicht bzw. minimal auslenken und Punkt C wäre nur ein Bsp. für einen fixen Referenzpunkt (der entlang eines Profils verläuft und somit nicht pendeln kann), den man für den Mechanismus nutzen könnte. Den könnte ich aber an einer beliebigen Position am Laserblech 2 platzieren bzw. ev. auch noch einen Zweiten.

Ein zweites Profil kommt aus Platz-& Kostengründen leider nicht in Frage. Ev. so etwas, wobei ich nicht wüsste, wie ich das auf mein Proejkt umlegen könnte: https://www.google.at/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwisyr716onYAhXF2hoKHW_lBg8QjRwIBw&url=https%3A%2F%2Finabstracto.wordpress.com%2F2015%2F05%2F20%2Fanglepoise-desk-lamps%2F&psig=AOvVaw0FsTcMz4St6QkJmf-Bslx5&ust=1513352270206968

Ich glaube es ist gar nicht so trivial....bin aber für jede Hilfe sehr dankbar!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de