Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Analyse Lagerungen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Analyse Lagerungen (700 mal gelesen)
Meatler
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Meatler an!   Senden Sie eine Private Message an Meatler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meatler

Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2017

erstellt am: 06. Jul. 2017 12:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Skizze_Krafte.PNG

 
Hallo zusammen,
ich benötige eure Hilfe bei einer Problemstellung:
Gegeben ist eine Schwenksäule mit einem Arm, diese Säule ist eingebettet in einen zur einen Seite offen Kasten, sodass die Säule bis zu 90° gedreht werden kann. Gelagert ist diese Säule mit zwei Gleitlagern, einem Festlager oben und einem Loslager unten. Ich soll nun das Lagerspiel  und die Kraftverhältnisse  zu jedem Zeitpunkt des Schwenkvorganges berechnen. Dabei habe ich die externen Kräfte gegeben, sowie das Gewicht des ganzen Systems.  Zu beachten ist, dass das System unter Wasser agiert, also noch der Wasserdruck (1 Bar Überdruck) dazu kommt.
Das Teil ist schon als CAD-Datei vorhanden.  Anbei ist noch eine vereinfachte, grobe Darstellung des Systems mit den Kräften.
Habt ihr Ideen, wie ich das ganze am besten Berechnen kann? Wäre das über eine Simulation sinnvoll? Wenn ja wie bringe ich den Wasserdruck ins Spiel und wie kann ich bestimmen, wann welche Kräfte wirken.
Zur Information: Ich arbeite mit Solid Works (Neuling)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 661
Registriert: 10.07.2007

Core 2 Duo 2,13 GHz / 2GB RAM
GeForce 7900 / 256 MB
Space Navigator
XP Pro SP2
AIS 2010

erstellt am: 06. Jul. 2017 12:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Meatler 10 Unities + Antwort hilfreich

Um was für Gleitlager handelt es sich denn?
Bei den "gewöhnlichen" Radial-Gleitlagern ergibt sich ja das Lagerspiel als Durchmesserunterschied zwischen Buchsen-Innendurchmesser (im eingebauten Zustand gemessen) und Wellen-Außendurchmesser.
Bei gewöhnlichen Axial-Gleitlagern entsprechend als Differenz des Abstandes der Wellenschultern zum Abstand der Stirnflächen der Bundbuchsen bzw. Anlaufscheiben.
Fertig. Und vom Drehwinkel unabhängig.
Oder musst Du es viel, viel genauer wissen, beispielsweise unter Berücksichtigung der Aufweitung der Buchse unter Last?

Um die Auswirkung des Wasserdrucks einzuschätzen, müsste man wissen, wo das Wasser ansteht und wo nicht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meatler
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Meatler an!   Senden Sie eine Private Message an Meatler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meatler

Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2017

erstellt am: 06. Jul. 2017 13:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Schwenksaule_bearbeitet.png

 
Also es handelt sich um mehrere Lager, anbei habe ich ein genaueres Bild der Schwenksäule mit Beschriftung.

Ich soll das Spiel zwischen dem obersten Axialen Lager und dem oberen radialen Lager berechnen und das in jedem Punkt des Schwenkvorganges, der auf 90° beschränkt ist. zum vergleich habe ich auch bereits Messwerte des Lagerspiels bei 0°, 45° und 90°.

Die Aufweitung der Buchse spielt auch eine Rolle, jedoch ist schon bekannt welche Auswirkungen das Ganze auf das Spiel hat. Jedoch soll ich nun herausfinden, wie sich das Lagerspiel theoretisch während dem Schwenkvorgang verändert.
Das Wasser steht eig. überall an, da die Buchse offen ist und sich das ganze System unter Wasser befindet. Hinzukommt, dass der Schwenkvorgang bei einer gewissen Geschwindigkeit des Systems passiert.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 661
Registriert: 10.07.2007

Core 2 Duo 2,13 GHz / 2GB RAM
GeForce 7900 / 256 MB
Space Navigator
XP Pro SP2
AIS 2010

erstellt am: 06. Jul. 2017 13:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Meatler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zeichne doch bitte mal in das Bild ein, wo sich der folgende Bereich befindet:
Zitat:
zwischen dem obersten Axialen Lager und dem oberen radialen Lager

Ich kann da kein "zwischen" erkennen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meatler
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Meatler an!   Senden Sie eine Private Message an Meatler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meatler

Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2017

erstellt am: 06. Jul. 2017 13:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


kennzeichnungproblemstellung.PNG

 
hier ist das gemeinte Spiel besser zu erkennen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 661
Registriert: 10.07.2007

Core 2 Duo 2,13 GHz / 2GB RAM
GeForce 7900 / 256 MB
Space Navigator
XP Pro SP2
AIS 2010

erstellt am: 06. Jul. 2017 14:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Meatler 10 Unities + Antwort hilfreich

Also ich seh da einen bräunlichen Ring mit einer Schmiernut am äußeren Umfang, der mittels kleinerer Schrauben mit der "Welle" verschraubt ist.
Innerhalb des roten Kringels scheint zwischen diesem Ring und dem darüberliegenden Bauteil ein gewisser Spalt zu sein, was Axialspiel bedeuten würde. Auf der linken Seite kann ich diesen Spalt allerdings nicht erkennen. Alles nur eine Frage der Grafik-Auflösung?

Um welches Spiel geht es hier überhaupt?
Axial oder radial?
Du hast Messwerte?
Mit welchem Messgerät wurden sie gemessen?
Wo wurden sie gemessen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meatler
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Meatler an!   Senden Sie eine Private Message an Meatler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meatler

Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2017

erstellt am: 06. Jul. 2017 14:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

genau es geht hauptsächlich um das Axialspiel, aber auch ein bisschen um das Radialspiel.
Eig. ist das Spiel auf beiden Seiten, dürfte ein Fehler in der Graphik sein. Mit welchem Gerät weiß ich leider nicht, da ich diese Werte nur gestellt bekommen habe. Die Werte wurden jeweils in den Positionen 0°, 45°, 90° gemessen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 1811
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2017

erstellt am: 06. Jul. 2017 15:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Meatler 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Wasser hat nur Einfluss durch den Auftrieb; d. h. die Kräfte aus Eigengewicht werden um 1 kp (10 N) je Liter Volumen geringer.
Und auf Korrosion; d. h. die Werkstoffe müssen korrosionsbeständig oder gut abgedichtet sein.

------------------
Gert Dieter 

Denken ist wie googeln, nur krasser.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 661
Registriert: 10.07.2007

Core 2 Duo 2,13 GHz / 2GB RAM
GeForce 7900 / 256 MB
Space Navigator
XP Pro SP2
AIS 2010

erstellt am: 06. Jul. 2017 16:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Meatler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Meatler:
es geht hauptsächlich um das Axialspiel, aber auch ein bisschen um das Radialspiel.

Na das ist ja mal 'ne konkrete Aussage.
Wievele µm Spiel (hauptsächlich radial) bzw. wieviele µm (ein bisschen radial) hat man gemessen?
Und wieviele µm hätte man gerne?
Und um wieviele µm unterscheiden sich diese Werte bei den Winkelstellungen 0°, 45° und 90°?
Und wie groß ist das theoretische Axialspiel, also die Differenz zwischen der Länge des braunen Ringes und dem Abstand der beiden Gegenlaufflächen?

Kann es am Ende sein, dass das Ganze überhaupt nix mit Lagerspiel zu tun hat, sondern mit elastischer Verformung des Kastens, in den diese Lagereinheit eingebaut ist?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de