Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Wöhlerlinie

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Wöhlerlinie (2025 mal gelesen)
Emy88
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Emy88 an!   Senden Sie eine Private Message an Emy88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Emy88

Beiträge: 14
Registriert: 02.07.2012

erstellt am: 02. Jul. 2012 09:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag, ich bin dabei mich in die Betriebsfestigkeit einzuarbeiten. Aber ich kann mit den Zyklisches Wertstoffdaten nichts anfangen. So weit, ich es verstanden habe, dies wäre um die Dehnungswöhlerlinie zu beschreiben. Die Dehnungswöhlerlinie wird im Kurszeitbereicht und für Temperaturrechnung benutzt. Was mir fällt ist: Woher kommen die Masson-Coffin und die Ramberg-Osgodd Parameter?
Kann jeden mir mehr dazu erzählen?
Danke
Emy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4795
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 02. Jul. 2012 10:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Emy88 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Emmy, willkommen bei CAD.de.

Anscheinend geht es dur um die Dauerfestigkeit von Stahl. Die Wöhlerkurven sind zur Berechneung von schwellender und Biege-Wechsel
( also Zug- und Druck wechselnd ) Belastung.

Danach:
http://en.wikipedia.org/wiki/Ramberg%E2%80%93Osgood_relationship

sind die Ramberg-Osgood Kurven für zähe Werkstoffe die sich bei plastischer Verformung verfestigen, z.B. zäher Stahl kurz vor dem Reißen.
Das geht mit dynamischer Belastung nicht zusammen.

Bei Temperaturen bis ca. 200° C ändert sich bei Baustahl fast nichts.
In welchem Bereich liegen Deine Temperaturen ?

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Emy88
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Emy88 an!   Senden Sie eine Private Message an Emy88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Emy88

Beiträge: 14
Registriert: 02.07.2012

erstellt am: 02. Jul. 2012 10:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Klaus,
danke für den Hinweis "Zähe Werkstoffe" !!!
es handeln sich in der Tat um Stahl. Die Berechnung wird bei Raumtemperatur gemacht.
Die Dehnungswhölerlinie wird hier nicht gebraucht. Ich wollte aber wissen:
-Was sind die Masson-Coffin Paramter? Woher kommen sie?
Ramberg-Osgood ist jetzt geklärt!

Danke

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 691
Registriert: 10.07.2007

Core 2 Duo 2,13 GHz / 2GB RAM
GeForce 7900 / 256 MB
Space Navigator
XP Pro SP2
AIS 2010

erstellt am: 02. Jul. 2012 13:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Emy88 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn Du Google nach Manson Coffin befragst, entsprechen die Ergebnisse wohl mehr dem, was Du suchst...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Emy88
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Emy88 an!   Senden Sie eine Private Message an Emy88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Emy88

Beiträge: 14
Registriert: 02.07.2012

erstellt am: 02. Jul. 2012 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja, es hilft mit dem richitgen Buchstabe!
Da ich keine geborene Deustche, habe ich Probleme der "im Zyklus" in der folgende Satz zu verstehen:

"In diesem Bereich werden Bauteile so stark beansprucht, dass im Zyklus plastische Verformungen auftreten" (von Wiki)

Zur Zeit verstehe ich es so: bei Zyklische Beanspruchung ie Bauteile werden so stark beanprucht, dass plastische Verformungen auftreten.
Ist es korrekt?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4795
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 02. Jul. 2012 14:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Emy88 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Emy,

damit habe ich auch Probleme. Ein " Zyklus " ist vermutlich einmal hin- und herbiegen.
Es könnte aber auch ein Testzyklus über eine bestimmte Zeit sein.

Ich war bisher der Meinung, daß plastische Verformung bei dynamischer Beanspruchung nichts zu suchen hat.

Ich verstehe das ganze Thema so, daß bei dauernder dynamischer Belastung der Stahl in den Ecken ( oder an den Stellen mit der höchsten Spannung ) nach einer gewissen Zeit, anfängt sich pastisch zu verformen.
Und dann sehr schnell das Bauteil bricht.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tzinfo.de
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von tzinfo.de an!   Senden Sie eine Private Message an tzinfo.de  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tzinfo.de

Beiträge: 5
Registriert: 17.11.2012

erstellt am: 17. Nov. 2012 17:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Emy88 10 Unities + Antwort hilfreich

Du liegst richtig. Es handelt sich hier um eine Last, die plastische Verformung hervorruft. Im Wöhlerversuch wird dabei in der Regel eine Last eingestellt (in dem Fall erzeugt diese plastische Verformung) und dann so viele Schwingspiele (Zyklen, oder auch N) aufgegeben bis das Bauteil versagt.

------------------
www.tzinfo.de
Technisches Zeichnen, Konstruktion

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz