Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SURFCAM
  Kreisbahn als linear move

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kreisbahn als linear move (1927 mal gelesen)
cammmmy
Mitglied
Maschinenbauing.

Sehen Sie sich das Profil von cammmmy an!   Senden Sie eine Private Message an cammmmy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cammmmy

Beiträge: 1
Registriert: 26.01.2006

erstellt am: 26. Jan. 2006 23:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


arc.zip

 
Hallo Zusammen,

erstmal möchte ich sagen, dass ich es super finde, dass es hier ein Surfcamforum gibt und möchte auf diesem Weg alle Surfcam-User grüssen.

Ich bin ein ziemlicher Neueinsteiger mit Surfcam und habe seit ein paar Tagen ein Problem.
Es geht darum, dass ich ein oder mehrere Kreisbahnen (über die Funktion: 3D-Kontur) fräsen will u. da ich dies leider unter einem bestimmten Anstellwinkel tun muss übersetzt mir Surfcam diese Bögen immer als lineare Bewegungen.

Habe hier mal eine Beispielhafte Datei angehängt, die mein Problem verdeutlichen soll:
Wenn ich die Kreisbögen in der normalen "Weltansicht" (Top view) bearbeite erkennt mir Surfcam sofort eine Kreisbewegung. Ändere ich nun die Ansicht in eine 25°-Schwenkung Unterteilt Surfcam die Kreisbögen in lineare Bewegungen.

Diese Datei ist beispielhaft, da ich die original Werkstücke nicht rausgeben darf. Habe hier aber wirklich nur die Möglichkeit mit 25°-Anstellwinkel durchzufahren.
Zudem gibt es eine Vielzahl von verschiedenen und auch sehr komplexen Bahnen, die sich wirklich für eine CAM-Bearbeitung anbieten.

Momentan nehme ich es hin, dass die Kreise in viele kleine Abschnitte (G1-Bahnen) unterteilt werden. Ist aber ziemlich nervig, da an der Maschine noch einiges optimiert werden muss.   - Und da blickt man dann nur noch sehr schwer durch.

Wäre toll, wenn mir jemand hier helfen könnte.


Viele Grüsse,

Euer cammmmy


------------------
cammmmy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Menholz
Mitglied
Dipl.-Ing. Vertriebsleiter


Sehen Sie sich das Profil von Menholz an!   Senden Sie eine Private Message an Menholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Menholz

Beiträge: 32
Registriert: 05.06.2002

erstellt am: 07. Feb. 2006 15:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für cammmmy 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

die Problematik ist schneller telefonisch erklärt als lang geschrieben. Wenn Sie wollen können Sie gerne unseren Herrn Dehner anrufen. Er kann Ihnen weiterhelfen. Seine Nummer = 07485 9760 13.

Berufen Sie sich einfach auf das CAD - Forum.

Nach der Klärung mit Ihnen werden wir versuchen eine Zusammenfassung zu schreiben und Sie hier im Forum veröffentlichen.

------------------
Grüsse aus Empfingen

Ihr 3D Concepts GmbH - Team
Dipl. - Ing. Thomas Menholz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas1964
Mitglied
Programmierer


Sehen Sie sich das Profil von Andreas1964 an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas1964  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas1964

Beiträge: 35
Registriert: 14.11.2005

erstellt am: 10. Feb. 2006 08:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für cammmmy 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

mal vorab: Ich bin mir nicht sicher ob Du mit "25° anstellen" das gleiche meinst wie ich, denn Deine Bearbeitung sieht nicht nach 25° anstellen aus...!?! Egal.

Der Kreis wandelt sich bei einem Anstellwinkel in eine Ellipse, sprich ein Bogen ergibt einen Spline.

Da aber die wenigsten Maschinen Spline-Befehle verstehen (Heidenhain kann z.B. sowas) und wohl die allerwenigsten von uns überhaupt einen PP haben der sowas auch noch unterstützt... also vergiss es.

Deswegen werden die Splines in Bruchstücke zerlegt und durch Linien ersetzt. Der Abstand von Anfang zu Ende einer Linie ist direkt von der Kurventoleranz abhängig.

Mein Tip aus der Praxis: Vermindere die Kurventoleranz! Eine Einstellung von 0.0025 gibt nachher auch eine recht saubere Fläche.

Das erzeugte Programm hat dann je nachdem einige 100.000 oder Millinonen Sätze, aber solange die Steuerung es abarbeiten kann ist das wurscht.

Der Trick liegt im Zusammenspiel zwischen Vorschub, Kurventoleranz und
Geschwindigkeit der Steuerung. Je kleiner die Kurventoleranz desto mehr Sätze und je höher der Vorschub desto mehr Sätze muss die Steuerung pro Sekunde verarbeiten.

Wo da das beste Verhältnis liegt muss man ausprobieren!

Wir bauen Bonbonmaschinen und wenn Du Dir mal ein Himbeerbonbon vorstellst, überall Knubbel und Rundungen, da ist nix Gerades oder Kreisförmiges mehr dran. Trotzdem besteht das erzeugte Programm für die Bonbonformen nur aus Geraden. Es ist dann zwar ein paar Megabyte groß, aber es funktioniert hervorragend!

Also mein Tip: Nicht an der Maschine an der Kontur rumfummeln, höchtens Drehzahl und Vorschub optimieren.

Außerdem kann es sich ggf. lohnen mal beim Maschinenhersteller anzurufen und mit einem Steuerungsexperten (nicht die Jungs vom normlaen Service!) die G1-Problematik zu besprechen. Es gibt meist Parameter in der Steuerung die das Verhalten für diese Situationen verbessern.

BTWBy the way (So nebenbei bemerkt): Telefonieren ist immer nett, ja klar. Und wo ist die Zusammenfassung, hmm? Ein Forum lebt vom Schreiben! Und so schwierig war die Erklärung nun doch nicht, oder? 

Mit freundlichem Gruß,
Andreas Killer, Arbeitsvorbereitung und NC-Programmierung
KLÖCKNER HÄNSEL
PROCESSING GmbH
Lister Damm 19
D-30163 Hannover

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz