Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Elektrische Antriebstechnik
  Belastbarkeit Mikroschalter

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Belastbarkeit Mikroschalter (1859 mal gelesen)
Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25869
Registriert: 24.11.2002

erstellt am: 14. Okt. 2013 11:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Mikroschalter-1.JPG

 
Hallo,

Mit dem Mikroschalter lt. beiliegendem Bild wurde ein Elektromotor geschaltet (Allstrom-Motor mit Kollektor und Bürsten), Nennspannung 230V.
Der Schalter ist rel. frühzeitig kaputt gegangen (IMHO weil der Schalter zu schwach ausgelegt ist), und nun meine Frage:
Welche Motorleistung würde man seriöser weise mit diesem Schalter schalten können?

Edit: Bild aufgehellt
------------------
mfg - Leo

[Diese Nachricht wurde von Leo Laimer am 14. Okt. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12771
Registriert: 02.04.2004

Inventor

erstellt am: 14. Okt. 2013 12:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
...(Allstrom-Motor mit Kollektor und Bürsten), Nennspannung 230V....
...Der Schalter ist rel. frühzeitig kaputt gegangen....

Hallo Leo!

Was für eine Nennleistung hat denn der Motor?
Wie hoch ist er belastet, insbesondere wenn geschaltet wird?
Wie oft wird er geschaltet?
Wie ist der Schalter kaputt gegangen (zerbrochen / Kontakte hin / ...)?

"Eigentlich" dürfte man den der Aufschrift nach mit 15A belasten, auch beim Schalten, aber bei hohen Strömen und induktiven Lasten, wie ein Motor eine ist, kann es immer zur Lichtbögen kommen. "Eigentlich" werden solche Lichtbögen dadurch vermieden, dass in diesen Schaltern die Kontakte mit speziellen Metallen plattiert sind und durch die spezielle Federmechanik schnell getrennt werden. Insofern kann hier ein mechanisches Problem zur Ursache für ein elektrisches Problem werden.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ralfm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Elektrozeichner



Sehen Sie sich das Profil von ralfm an!   Senden Sie eine Private Message an ralfm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ralfm

Beiträge: 5231
Registriert: 21.08.2003

erstellt am: 14. Okt. 2013 13:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Tag,
15A bei 125VAC Handelt es sich denn bei dem 230V um AC oder DC?
Motorleistung ein halbes HP, so umrumbei 370W

------------------
Grüße
Ralf

--------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25869
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 14. Okt. 2013 14:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Es handelt sich um dieses Gerät:
http://www.husqvarna.com/at/produkte/motorsaegen/317-el/#specifications
Nennspannung 230V AC, Nennleistung 1,7kW
Schalthäufigkeit: sehr häufiges ein/aus (wenn in Gebrauch)

So ziemlich die größte Enttäuschung die ich bisher erlebt habe, was gekaufte Geräte betrifft (der Hersteller erhebt immerhin hohen Qualitätsanspruch).
Die Defekte und Reparaturen würden schon mehrere Seiten Beschreibung füllen.

Also, Ralf's Aussage nach wäre der Schalter komplett falsch dimensioniert.
Das bestätigt mein Bauchgefühl.
Der Schalter ist innen etwas verbrannt, und offensichtlich deformiert, weil der Springmechanismus nicht mehr richtig funktioniert und die Kontakte nicht mehr aufeinander treffen.
Ein Ersatzschalter kostete €2,75 beim örtlichen Händler.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12771
Registriert: 02.04.2004

Inventor

erstellt am: 14. Okt. 2013 19:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Es handelt sich um dieses Gerät:
http://www.husqvarna.com/at/produkte/motorsaegen/317-el/#specifications

Genau so'n Ding hab ich auch,  zwar andere Marke, aber exakt diese Größe und Ausführung. Dann weiß ich ja, worauf ich zu achten habe. 

Schalterprobleme hatte ich nämlich auch schon, die können aber auch durch langes und feuchtes Lagern entstanden sein, denn bislang halfen Kontaktspray und Schaltergymnastik. Vermutlich benutze ich das Ding aber auch weniger als Du, und auf solche Gelegenheitsbenutzer ist so Kram dann wohl auch inzwischen optmiert. Welcher Forstarbeiter oder Zimmermann würde so was - fern jeder Steckdose - denn auch haben wollen? 

Es ist wie mit unserer elenden CAD-Software. Die Hersteller passen allles an Laien an. Idiotensicher und leicht zu erlernen, aber für hartes Arbeiten immer weniger geeignet. 

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4996
Registriert: 05.12.2005

erstellt am: 14. Okt. 2013 20:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein Elektromotor hat auch noch eine Anlaufleistung und einen Anlaufstrom die doppelt so hoch sein können.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12771
Registriert: 02.04.2004

Inventor

erstellt am: 14. Okt. 2013 22:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von N.Lesch:
Ein Elektromotor hat auch noch eine Anlaufleistung und einen Anlaufstrom die doppelt so hoch sein können.
Genau deswegen ist ja vermutlich auch die Leistungsangabe viel geringer als das Produkt aus Strom und Spannung. 

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ralfm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Elektrozeichner



Sehen Sie sich das Profil von ralfm an!   Senden Sie eine Private Message an ralfm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ralfm

Beiträge: 5231
Registriert: 21.08.2003

erstellt am: 14. Okt. 2013 23:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

uuund... ich gehe davon aus, dass es sich bei 17 hundert Watt um die Angabe der abgegebenen Leistung handelt. Wirkungsgrad vielleicht 85-90% minus die mechanischen Verluste im Getriebe...

Man müsste mal die Einschltdauer bzw. die Schalthäufigkeit der Kettensäge erfragen, nicht dass die für das Erlegen von Mammutbäumen gedacht ist

------------------
Grüße
Ralf

--------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25869
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 15. Okt. 2013 07:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe die Homepage von Husqvarna sorgfältig studiert und da steht rein Garnichts davon dass diese Säge nur für den Heimgebrauch gedacht sei.
Ich hab mir ja auch extra die 3x so teure Husqv. gekauft (wegen der anzunehmenden Qualität) und nicht die vom Lidl/Hofer um ca. 50,-, weil ich das Ding wirklich gebrauche und nicht bloß in der Ecke vergammeln lasse.

Ich kann gar nicht mehr zählen wie oft ich das Ding schon zerlegt habe, sicher an die 10x.
Defekte waren bisher u. A.: Bruch des Handbügels, Funktionsverlust autom. Kettenbremse, Kohlebürsten verschlissen, 2x Nichtfunktionieren wegen Gehäuseverzug (der winzige Schalter neben der Kettenbremse wurde nicht mehr betätigt), sonstige mech. Defekte.
Dazu kommt noch die elendig schlechte Ergonomie, die mangelhafte Befestigung des Schwertes, und das Allerschlimmste, die Originalkette taugt nur zum Raspeln von Weichholz, nicht zum richtigen Schneiden.
Wie schon oben gesagt, der schlimmste Reinfall an Gerätekäufen soweit ich mich zurückerinnern kann.
Das mit dem falsch dimensionierten Mikroschalter schlägt aber nun dem Faß den Boden aus.

Und ja, ich benutze die Säge oft, und nochmals ja, ich weiß wie man mit Geräten umgeht.
Johnsered bietet übrigens eine baugleiche Säge an (nur Farbe ist anders), und auf deren Homepage steht eindeutig, dass das nur ein Hobbygerät ist.

Wegen des sehr kurzen Schwertes und der sehr schmalen Kette könnte man bei echten Mammutbäumen höchstens die Borke ankratzen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Patrick Weber
Mitglied
Konstruktionstechniker, Admin


Sehen Sie sich das Profil von Patrick Weber an!   Senden Sie eine Private Message an Patrick Weber  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Patrick Weber

Beiträge: 657
Registriert: 20.11.2006

erstellt am: 15. Okt. 2013 11:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Da musste der Einkauf wohl wieder 2 Cent sparen. 


Aus der UL-Zulassung schließt man:

Investigated to ANSI/UL 1054 (Special-Use Switches)
Cat. No.
Amps 15 7,5
Volts 125 250
Hz 60 60
Load 1/2hp 1/2hp
Endurance 6K 6K
Temp °C 65
POL/THR 1/M
Per Pole/Circuit Code -/-
SPCOA -

Aus der Norm ergibt sich bei einphasig, 240-250V, 0,5 HP ein Prüfstrom von 4,9 FLA (full-load ampere). Bei diesem Rating muss der Schalter 6000 Schaltspiele durchhalten. Geprüft wird mit Leistungsfaktor 0,75 - 0,8.

(Alle Angaben ohne Gewähr.)

Hilft dir das weiter? 

------------------
Patrick

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25869
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 15. Okt. 2013 11:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Und wie das hilft!
Danke an Alle!

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25869
Registriert: 24.11.2002

erstellt am: 05. Nov. 2013 15:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Habe damals (rund um den Erstellungstermin dieses Threads) ein ausgefülltes Kontaktformular an der Hersteller der Motorsäge gesendet, auf Anregung der vollmundigen Texte auf der Kontaktseite: "Wir haben immer ein offenes Ohr für Kunden und Anwender. Ihre Fragen, Wünsche und Beschwerden werden bei uns immer ernst genommen.
Die haben wohl zwei offene Ohren - eines wo's reingeht, und beim anderen gleich wieder raus.
Reaktion war nämlich genau Null.
In der nächsten Würstelbude gibt's wohl eine handfestere Reaktion, auf eine Kundenbeschwerde.
Bin ehrlich enttäuscht, zuerst von der Produktqualität, und nun von der Null-Reaktion.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Husky
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Husky an!   Senden Sie eine Private Message an Husky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Husky

Beiträge: 5660
Registriert: 10.07.2002

No Sysinfo

erstellt am: 05. Nov. 2013 16:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Nun ja das Kind liegt im Brunnen, ein Tipp für Qualität:

http://www.stihl.de/STIHL-Produkte/0100/Motors%C3%A4gen.aspx

Nicht nur in Kanada sehr angesagt sondern auch hier im Schwarzwald
Sollte in Österreich auch zu bekommen sein 

Grüsse

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25869
Registriert: 24.11.2002

erstellt am: 06. Nov. 2013 07:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Was glaubst Du was meine frisch erstandene Motorsense für ein Produkt ist? <G>

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz