Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Tribologie und Oberflächentechnik
  Ersatz für A3C gesucht

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ersatz für A3C gesucht (2069 mal gelesen)
WieTho
Mitglied
DesignQualityChecker in der Luft- und Raumfahrt


Sehen Sie sich das Profil von WieTho an!   Senden Sie eine Private Message an WieTho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WieTho

Beiträge: 99
Registriert: 12.04.2011

erstellt am: 02. Aug. 2011 09:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich bin mir jetzt nicht 100% sicher ob ich hier in diesem Forum mit diesem Thema richtig bin. Es gibt ja seit einiger Zeit (Jahre um genau zu sein) ein Verbot von Chrom-VI (6-wertiger Chrom) in bestimmten Bereichen.

Die chromatierten Teilen von A2A bzw. A8M (A3C dürfte davon am weitesten verbreitet sein) nach EN ISO 4042 - konnte man ja fast überall bestellen und bekommen.

Jetzt habe ich eine Verschlussschraube umgestellt beim Lieferanten von A3C (EN ISO 4042) auf ZnNi8//Cn//T2 (DIN 50979) und bin hier vom auf eine Art Wespennest gestossen weil das ja absolut unüblich sei...

Welchen galvanischen Überzug verwendet Ihr als Ersatz für A3C?
 

------------------
---
mfg WieTho

"Wer gegen ein Minimum Aluminium Immun ist besitz Minimumaluminiumimmunität."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frau-PROE
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Trän-Närrin



Sehen Sie sich das Profil von Frau-PROE an!   Senden Sie eine Private Message an Frau-PROE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frau-PROE

Beiträge: 2785
Registriert: 01.07.2009

Privat:
DELL Vostro 1710
WinXP-Pro
Wildfire4 M020 SE
CoCreate PE 2.0

Dienstlich:
NIX
Arbeitslos und Spaß dabei!

erstellt am: 02. Aug. 2011 10:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WieTho 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallöchen,

Zitat:
Original erstellt von WieTho:
...und bin hier vom auf eine Art Wespennest gestossen weil das ja absolut unüblich sei...

Hmm?!? 
Möglicherweise ist es lediglich bei DIESEM EINEN Lieferanten unüblich?!?
Zink-Nickel ist m.E. jedenfalls ein durchaus üblicher Ersatz für A3C.
Vielleicht verwendet Dein Lieferant aber einfach eine andere Handelsbezeichnung?
Im Netz kursiert z.B. auch die CF-Beschichtung als Ersatz für A3C. (keine Ahnung, was dahinter steckt)
Was empfiehlt denn Dein Lieferant? Hast Du ihn mal gefragt?

LG, Nina

------------------
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie Intelligenz.
Jeder ist der Meinung, genug davon zu besitzen. [René Descartes]
Ist das nicht wunderbar?!? 
System-Info | Bildschirmaufzeichnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WieTho
Mitglied
DesignQualityChecker in der Luft- und Raumfahrt


Sehen Sie sich das Profil von WieTho an!   Senden Sie eine Private Message an WieTho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WieTho

Beiträge: 99
Registriert: 12.04.2011

erstellt am: 02. Aug. 2011 11:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Frau-PROE:

Was empfiehlt denn Dein Lieferant? Hast Du ihn mal gefragt?

Da kam als Antwort Geomet sei Standard für Verschraubungen. Wohl deshalb weil die ISO 10683 auschließlich Zink-Lamellen-Bezüge für Verbindungselemente vorsieht.
Aber kann ja IMHOIn my humble oppinion (Meiner Meinung nach) nicht sein, weil ich bei Verschlussschrauben ja insbesondere in Wasserleitungen gerne auf den Aluminiumanteil der "Zink-Lammelen-Beschichtung" verzichten würde.

PS: eine CF Beschichtung kenn ich nur vom Durschlagpapier...

------------------
---
mfg WieTho

"Wer gegen ein Minimum Aluminium Immun ist besitz Minimumaluminiumimmunität."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frau-PROE
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Trän-Närrin



Sehen Sie sich das Profil von Frau-PROE an!   Senden Sie eine Private Message an Frau-PROE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frau-PROE

Beiträge: 2785
Registriert: 01.07.2009

Privat:
DELL Vostro 1710
WinXP-Pro
Wildfire4 M020 SE
CoCreate PE 2.0

Dienstlich:
NIX
Arbeitslos und Spaß dabei!

erstellt am: 02. Aug. 2011 11:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WieTho 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von WieTho:
...eine CF Beschichtung kenn ich nur vom Durschlagpapier... 

Sowas hier meinte ich.
Aber wie schon gesagt. Vermutlich gibt es einfach nur unterschiedliche Handelsbezeichnungen für jeweils gleichwertige Ergebnisse.

LG, Nina

------------------
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie Intelligenz.
Jeder ist der Meinung, genug davon zu besitzen. [René Descartes]
Ist das nicht wunderbar?!? 
System-Info | Bildschirmaufzeichnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WieTho
Mitglied
DesignQualityChecker in der Luft- und Raumfahrt


Sehen Sie sich das Profil von WieTho an!   Senden Sie eine Private Message an WieTho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WieTho

Beiträge: 99
Registriert: 12.04.2011

erstellt am: 04. Aug. 2011 18:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

nachdem ich mir bei Google die Finger wund gesucht habe   
hab ich nun ein paar Sachen herausgefunden:

- A3C (gelb verzinkt) nach ISO 4042 wird angeboten, wenn auch nicht mehr im Überfluss... von der Verwendung kann in der Regel nur abgeraten werden, da Cr(VI) immer mehr in die Verbotszone wandert (weil giftig).

- Stattdessen kann man Schrauben verzinkt kaufen. Bei der Bestellung möglichst eine exakte Spezifikation nach DIN 50979 angeben - sonst kann man eine sehr minderwertige Ausführung erhalten. Ich empfehle
ZnNi8//CN//T2 = 720h+ im Salzsprühnebeltest. Wird auch von namhaften Rohrverschraubern verwendet unter Verwendung Ihrer Handelsnamen.

- Einige große Schraubenhersteller behaupten steif und fest dass eine Zink-Lamellen Beschichtung das einzig wahre sei und rechtfertigen wegen der allgemeinen Umstellung auf diese Art der Beschichtung höhere Preise - weil so wird behauptet der französische Handelsnameninhaber so teuer sei. Die überwiegend genannte Beschichtung Geomet beispielsweise erreicht im Salzsprühnebeltest die 480h Marke - aber nicht mehr.

- Beschrieben wird die Beschichtung auch in der ISO 10683 - aber das wird so nicht kundgetan. Hier wird explizit darauf verwiesen das in bestimmten Umgebungen z.B. bei Kupferkontakt die Beschichtung zu vermeiden sei. --> IMHOIn my humble oppinion (Meiner Meinung nach) nicht bedenkenlos verwendbar bei Rohrverschraubungen mit Wasser. Aber dafür läßt sich das beschichtete Teil für Salzsprühnebeltest mit 1000h spezifizieren - was für konventionell verwendete Schrauben wohl ausreichend ist...

- Und die Zinklamellen Beschichtung nach ISO 10683 kann Crom (VI) enthalten wenn nicht ausdrücklich nC (Chromfrei) geordert ist. Was auch bei einer unsauberen Handelsnamenangabe passieren kann.

--> Fazit: Ich bleibe gespannt ob die Bezeichnung ZnNi8//CN//T2 oder flZn/nc/720h zuerst in einem Katalog auftaucht...         

------------------
---
mfg WieTho

"Wer gegen ein Minimum Aluminium Immun ist besitz Minimumaluminiumimmunität."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andy-UP
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Projektingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Andy-UP an!   Senden Sie eine Private Message an Andy-UP  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andy-UP

Beiträge: 2548
Registriert: 27.10.2003

erstellt am: 24. Aug. 2011 08:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WieTho 10 Unities + Antwort hilfreich

Besser spät als nie.

Auf Wunsch des Beitragsverfassers verschiebe ich diesen Thread ins Forum Tribologie und Oberflächentechnik.

Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz