Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Metallische Werkstoffe
  Schwefelgehalt im Stahl

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Schwefelgehalt im Stahl (2657 mal gelesen)
rAist
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dozent (Creo/Inventor)



Sehen Sie sich das Profil von rAist an!   Senden Sie eine Private Message an rAist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rAist

Beiträge: 2050
Registriert: 07.08.2006

erstellt am: 03. Dez. 2014 14:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,

welche konkreten Folgen hat eine extreme Verunreinigung von beispielsweise 1.4980 durch Schwefel? Wir haben Messergebnisse über 5% Schwefelanteil, zulässig sind maximal 0,03%. Kann ich berechnen inwiefern das die Zugfestigkeit, die Streckgrenze und die Duktilität beeinflusst?

------------------
Egal wie gut du fährst, ein Zug fährt Güter!
Egal wie laut du Bach hörst, Heiner hört Lauterbach!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 703
Registriert: 10.07.2007

Core 2 Duo 2,13 GHz / 2GB RAM
GeForce 7900 / 256 MB
Space Navigator
XP Pro SP2
AIS 2010

erstellt am: 03. Dez. 2014 14:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rAist 10 Unities + Antwort hilfreich

Fünf Prozent? Ist das auch kein Messfehler?

Automatenstahl enthält ja max. ca. 0,3% Schwefel und das macht sich schon ziemlich stark bemerkbar
+ Späne beinm Drehen und Bohren brechen in handliche Stückchen
- nicht schweißbar
- schlechtere Zähigkeit, besonders in Querrichtung

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass bei 5% Schwefel noch irgendetwas übrig ist, was die Bezeichnungen Festigkeit oder Duktilität verdient. Muss man da nicht schon froh sein, wenn man das Zeug noch beim Schrotthänndler los werden kann?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3240
Registriert: 21.06.2001

erstellt am: 03. Dez. 2014 14:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rAist 10 Unities + Antwort hilfreich

Das darf man nicht nur nicht mehr Edelstahl nennen, das ist eigentlich auch kein Stahl mehr...
Das Zeug müsste eigentlich sogar gelb schimmern.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rAist
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dozent (Creo/Inventor)



Sehen Sie sich das Profil von rAist an!   Senden Sie eine Private Message an rAist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rAist

Beiträge: 2050
Registriert: 07.08.2006

IV 2016, Creo Parametric 4.0, Sensationelle Hardware ... ;)

erstellt am: 03. Dez. 2014 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

An 5 verschiedenen Stellen gemessen, über 5% Schwefelanteil ist der Mittelwert.

Soweit ich informiert bin ist nicht 0,3 sondern 0,03% der Maximalwert. Und ja, der Begriff Schrott kam auch schon vor. Vielleicht sollte ich mal nen Feuerzeug dranhalten ...  

Nichtsdestotrotz hätte ich gerne eine Möglichkeit aufzuzeigen, wie sich die enorme Verunreinigung auf die oben genannten Werte auswirkt.

------------------
Egal wie gut du fährst, ein Zug fährt Güter!
Egal wie laut du Bach hörst, Heiner hört Lauterbach!

[Diese Nachricht wurde von rAist am 03. Dez. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 703
Registriert: 10.07.2007

Core 2 Duo 2,13 GHz / 2GB RAM
GeForce 7900 / 256 MB
Space Navigator
XP Pro SP2
AIS 2010

erstellt am: 03. Dez. 2014 15:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rAist 10 Unities + Antwort hilfreich

Die 0,3% beziehen sich auf Automatenstahl. Dort wird ganz gezielt ein hoher Schwefelgehalt eingestellt, um eine gute Zerspanbarkeit zu bekommen, wichtige Voraussetzung für die Verarbeitung auf Drehautomaten, daher der Name. Die oben genannten Nebenwirkungen dieses hohen Schwefelgehalts nimmt man entweder in Kauf oder man verlangt, dass die Teile aus Stahl mit normalem Schwefelgehalt gefertigt werden, dann wird die Zerspanung eben teurer.

Wenn es ein Schreibfehler gewesen wäre, und der gemessene Wert betrüge 0,5%, dann hätte man sich noch eine Extrapolation vorstellen können, z. B. anhand eines Vergleichs von 1.4301 mit dem entsprechenden Automatenstahl 1.4305.
Eine Extrapolation ausgehend von 0,3% bis auf 5% wäre wohl ziemlich unseriös.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rAist
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dozent (Creo/Inventor)



Sehen Sie sich das Profil von rAist an!   Senden Sie eine Private Message an rAist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rAist

Beiträge: 2050
Registriert: 07.08.2006

erstellt am: 03. Dez. 2014 15:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wir werden versuchen eine Zerstörungsmessung vorzunemmen, also mit einem Diamantbohrer ein paar Späne zu erzeugen. Das Problem ist, das die betroffenen Teile nur sehr schwer zugänglich sind. Mal abwarten .... Ich melde mich, wenn sich was ergibt.

------------------
Egal wie gut du fährst, ein Zug fährt Güter!
Egal wie laut du Bach hörst, Heiner hört Lauterbach!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ing. Gollum
Mitglied
Sondermaschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Ing. Gollum an!   Senden Sie eine Private Message an Ing. Gollum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ing. Gollum

Beiträge: 1064
Registriert: 11.03.2005

Win7 64-Bit
SWX 2013
Ansys 13
Labview 2012

erstellt am: 05. Dez. 2014 07:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rAist 10 Unities + Antwort hilfreich

So hohe Gehalte bekommt man nur hin, wenn beim Frischen des Roheisens ordentlich was schief geht. Folglich wird wohl auch der Phosphor gehalt daneben sein.

Weiter wirst das Problem haben, dass die Einschlüsse über die Seigerungszone extrem inhomogen Verteilt sein werden.

Selbst wenn du jetzt Zerstörend Festigkeit und Zähigkeit prüfst, wird dies nur lokal stimmen.

Ich Tipp darauf, dass die Messung nicht stimmt...

------------------

Gemeinsam sind wir stark! IngGeSa

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rAist
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dozent (Creo/Inventor)



Sehen Sie sich das Profil von rAist an!   Senden Sie eine Private Message an rAist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rAist

Beiträge: 2050
Registriert: 07.08.2006

erstellt am: 05. Dez. 2014 13:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das ist auszuschliessen, die Messung wurde an 5 Stellen vorgenommen, es wurde ein Mittelwert gebildet - alle Messungen liegen zwischen 4 und 6% soweit ich das interpretieren konnte. Ich bin eigentlich kein Fachmann dafür, ich bin der Konstrukteur der 1.4980 ausgeschrieben hat ... 

------------------
Egal wie gut du fährst, ein Zug fährt Güter!
Egal wie laut du Bach hörst, Heiner hört Lauterbach!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ing. Gollum
Mitglied
Sondermaschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Ing. Gollum an!   Senden Sie eine Private Message an Ing. Gollum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ing. Gollum

Beiträge: 1064
Registriert: 11.03.2005

Win7 64-Bit
SWX 2013
Ansys 13
Labview 2012

erstellt am: 05. Dez. 2014 18:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rAist 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja dann lass das mal von jemandem Abfunken der auch weiss wie das geht... So ne schlechte Qualität bekommt man nicht mal mit Absicht hin und ich Zweifel ob man sowas überhaupt in Form gewalzt bekommt.

------------------

Gemeinsam sind wir stark! IngGeSa

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rAist
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dozent (Creo/Inventor)



Sehen Sie sich das Profil von rAist an!   Senden Sie eine Private Message an rAist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rAist

Beiträge: 2050
Registriert: 07.08.2006

erstellt am: 08. Dez. 2014 08:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wird nun genauer geprüft, ich berichte wenn es Ergebnisse gibt.

------------------
Egal wie gut du fährst, ein Zug fährt Güter!
Egal wie laut du Bach hörst, Heiner hört Lauterbach!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Euroschwede
Mitglied
BSc. Mechanical Engineering


Sehen Sie sich das Profil von Euroschwede an!   Senden Sie eine Private Message an Euroschwede  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Euroschwede

Beiträge: 188
Registriert: 15.11.2004

WIN 7
Solid Works 2017
ACAD 2013
DELL Workstation

erstellt am: 08. Dez. 2014 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rAist 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo rAist,

rein Interessenhalber,
-um was für Teile handelt es sich?
-waren die Teile mit EP-Schmierstoff geschmiert?

Grüße Kris

[Diese Nachricht wurde von Euroschwede am 08. Dez. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rAist
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dozent (Creo/Inventor)



Sehen Sie sich das Profil von rAist an!   Senden Sie eine Private Message an rAist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rAist

Beiträge: 2050
Registriert: 07.08.2006

erstellt am: 10. Dez. 2014 14:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,

es hat sich herausgestellt das die Angabe des Schwefelgehalts nicht korrekt war. Sehr ärgerlich, wenn man als Nicht-Fachmann erstmal keine anderen Angaben hat.

Die Zerstörungsprobe hat einen Schwefelwert von 0,017% ergeben.

------------------
Egal wie gut du fährst, ein Zug fährt Güter!
Egal wie laut du Bach hörst, Heiner hört Lauterbach!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz