Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines im Maschinenbau
  Wo liegt der Hund begraben ?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Wo liegt der Hund begraben ? (452 mal gelesen)
Julian72
Mitglied
Zerspanungsmechaniker


Sehen Sie sich das Profil von Julian72 an!   Senden Sie eine Private Message an Julian72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Julian72

Beiträge: 524
Registriert: 25.01.2013

erstellt am: 28. Okt. 2019 19:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo ihr Sandalenträger !

An free Energy glaube ich nicht so recht, es sei denn, man steckt seinen Rasenmähermotor in die Steckdose auf der Terrasse von seinem Nachbarn.

Allerdings finde ich hier keine Lösung, obwohl es plausibel erscheint.
(Im Video wird vermutlich mit einer Elektrospule nachgeholfen worden sein)
Frage: An welcher Stelle würde es ohne Trick nicht funktionieren ?
Zeit: 6:41 Minuten

Perpetuum mobile

[Diese Nachricht wurde von Julian72 am 28. Okt. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12221
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung von Spezialmaschinen und Mechatronik
Autodesk Inventor

erstellt am: 29. Okt. 2019 10:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Julian72 10 Unities + Antwort hilfreich

Moim!

Ich hab zwar grad überhaupt keine Schuhe an, aber vielleicht darf ich trotzdem antworten.

Ich halte das (natürlich) für kein Perpetuum Mobile (Hier ein Link direkt zur gemeinten Stelle in dem Sammelvideo). Ich glaube aber außerdem, dass das ohne Trick funktionieren kann. Es ist einfach wie ein Pendel, das sich halt nach dem Anstoßen eine Zeit lang bewegt.

Abgesehen davon, dass die Gelenkpunkte, Winkel und Gewichte bestimmte Bedingungen genau erfüllen müssen, wird das Ganze dadurch so eindrucksvoll, dass die Kugel in spezieller Weise gelagert ist. Ihre Auflagepunkte auf den Schienen sind nah an der Drehachse, das verzögert ihre Positionsveränderung. Sie muss, um zur jeweils anderen Seite zu rollen, erst mal in Drehung kommen. Dadurch rollt von die Kugel von ihren Endstellungen immer sehr gemächlich los, während die Wippe, die schneller reagiert, schon wieder umschlägt.

Wenn keine Energie zugeführt wird (was ich bei so einem Video natürlich auch nicht ausschließen kann), wird das Ganze nach einer Zeit mit der Kugel irgendwo auf dem halben Weg stehen bleiben.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Beratender Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4449
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 29. Okt. 2019 11:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Julian72 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Ich hab zwar grad überhaupt keine Schuhe an, aber vielleicht darf ich trotzdem antworten.


Ich hab schon die Hausschuhe an 
Mich würde interessieren, woher der Impuls für den "Knick" kommt. Kommt der durch den Drehimpuls der bewegten Teile?

Sieht aber nett aus 

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12221
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung von Spezialmaschinen und Mechatronik
Autodesk Inventor

erstellt am: 29. Okt. 2019 11:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Julian72 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Ralf Tide:
..., woher der Impuls für den "Knick" kommt.
Der lose Teil der Wippe legt sich mit der Endkante auf den Anschlagblock, die relativ schwere Kugel liegt aber ein gutes Stück weiter links davon.

So richtig sicher, dass das tatsächlich funktioniert bin ich nicht mehr, aber Nachbauen und Testen ist mir dann doch zu viel Arbeit.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Beratender Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4449
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 29. Okt. 2019 19:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Julian72 10 Unities + Antwort hilfreich

Das ursprüngliche Video:
https://www.youtube.com/watch?v=_gAchuS8SyU

Der Ersteller des Videos verweist auf seinen Blog:
http://veproject1.blogspot.com/

...bischen nach unten scrollen, zum 02.04.2019:

Zitat:
Tuesday, April 2, 2019
IMPORTANT!
These Perpetual Motion Machines are of motorized versions that were built to illustrate how they were supposed to work in the minds of Inventors.
Never mind what educational level we are at, we all miss something that goes beyond the usual scientific explanations.
Fundamental Science, Physics Laws and boring Laws of Thermodynamics bring the ‘flight’ of Inventors' ideas to land. Growing Technology … We live in an age of consumption. But many
of us are still dreaming and believe that the era of creativity has not gone.
My PMM models are built for them. I'd like to inspire these people by demonstrating
Unworkable Perpetual Motion Machines that were designed centuries ago.

Posted by veproject1 at 11:51 PM


------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Julian72
Mitglied
Zerspanungsmechaniker


Sehen Sie sich das Profil von Julian72 an!   Senden Sie eine Private Message an Julian72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Julian72

Beiträge: 524
Registriert: 25.01.2013

erstellt am: 30. Okt. 2019 19:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke euch beiden.
Ich glaube, dass Ralf mit dem Knick Recht hat.

Das Positive:
Das Patentamt hat sich früher mit Händen und Füßen gegen die Anmeldung von einem Perpetuum mobile gewehrt.
Sie haben aufgegeben.
Die Optimisten haben gesiegt und die Beamten ihre Ruhe.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz