Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines zur Werkstofftechnik
  Gummi mit Kunststoff verkleben

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Gummi mit Kunststoff verkleben (4121 mal gelesen)
pi-design
Mitglied
Design Engineer


Sehen Sie sich das Profil von pi-design an!   Senden Sie eine Private Message an pi-design  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pi-design

Beiträge: 931
Registriert: 09.08.2002

WIN XP SP2
SWX 2008 SP2.1
Pentium 4 3,0 GHz
2 GB RAM
NVIDIA Quadro FX1100
ME10

erstellt am: 08. Nov. 2007 08:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
wir sind Hersteller von zumeist kundenspezifischen MDE's (Mobile Datenerfassungsgeräten).
Um Sturzschäden zu vermeiden verwenden wir einen Gummischutz, der teilweise geschraubt, bzw. geklemmt wird.
Für ein neues Projekt möchten wir gerne die Gummiteile partiell (auch aus designerischen Gründen) an das Gehäuse kleben.
2K-Spritzguß ist wegen der nicht allzu hohen Stückzahl (insg. ca 10.000 bis 15.000 Stück)vermutlich nicht wirtschaftlich.
Hat von Euch jemand Erfahrung vom Kleben Gummi mit Kunststoff?
Oder hat sonst eine gute Idee, wie man das MDEgut schützen kann?

Gruß Pille

------------------
pi-design


ACD Gruppe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4746
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 08. Nov. 2007 10:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pi-design 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Pele, das mit dem Kleben mußt Du einfach ausprobieren.
Wenn das Gehäuse aus ABS ist, sollte das kein Problem sein.
Ich war vor Jahren mal an einem Projekt beteiligt, das wurde mit Scotch / 3M geklebt.
Die Klebung hält sehr gut auch noch nach Jahren.
Es gibt auch elastische  Dichtmassen zum eingießen - auf PU ( Polyurethan ) Basis die gut kleben.

Oder versuche es mal mit den üblichen Silikonfugenklebern.

------------------
Klaus           Solid Edge V 18 SP6  Acad LT 2000

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)



Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2559
Registriert: 29.07.2003

CSWP
SWX2003 bis 2013
verschiedene Rechner

erstellt am: 08. Nov. 2007 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pi-design 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Pille

wenn dein Gummi nicht nur blau (Insiderjoke) sein soll, sondern sogar aufgespritzt, dann geht das auch mit Stückzahlen 10-15k ohne Probleme. Der Trick ist, keine echte 2K Form zu bauen, sondern zwei getrennte Formen für die Teile. Dann wird das Hartteil von Hand in die Umspritzform eingelegt, und gut ist. Kleben ist vom Prozess her fehleranfällig. Da die Teile bis zum Rand geklebt werden müssen fehlt entweder Kleber, oder er quilt heraus. Bei Bedarf hab ich Muster für ich, schreib mir ne Mail / PM.

Grüße
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pi-design
Mitglied
Design Engineer


Sehen Sie sich das Profil von pi-design an!   Senden Sie eine Private Message an pi-design  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pi-design

Beiträge: 931
Registriert: 09.08.2002

WIN XP SP2
SWX 2008 SP2.1
Pentium 4 3,0 GHz
2 GB RAM
NVIDIA Quadro FX1100
ME10

erstellt am: 08. Nov. 2007 12:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ihr Beiden,

hab mal nen Lieferanten angerufen, der meinte, daß das 2K-Spritzgießen mit Handeinlegen doch eine Alternative zum Kleben wäre. Mir persönlich wäre so eine Lösung auch lieber. Was hält am ABS besser? Gespritzter oder geklebter Gummi? Der Mensch neigt gerne dazu, immer mit den Händen alles anschauen zu müssen und daran rumzuspielen.

@Michael "blau (Insiderjoke)": es ist doch beim Schwarz geblieben, aber dafür ruß und schwefelfrei

Gruß Pille

------------------
pi-design


ACD Gruppe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

daniu
Mitglied
Mechanik-Entwickler


Sehen Sie sich das Profil von daniu an!   Senden Sie eine Private Message an daniu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für daniu

Beiträge: 866
Registriert: 03.11.2004

Intel Xeon W3550
12GB RAM; NVidia Quadro 4000
Win 7 Enterprise 64bit; NX7.5
TeamCenter 8
Office 2010

erstellt am: 08. Nov. 2007 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pi-design 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Jonischkeit:

Kleben ist vom Prozess her fehleranfällig. Da die Teile bis zum Rand geklebt werden müssen fehlt entweder Kleber, oder er quilt heraus.

Wenn man den richtigen Klebstoff nimmt sollte das aber schon gehen. Die Auswahl ist hier etwas schwierig, weil Klebstoffe, die sehr gut kleben (Cyanacrylat) auch sehr schnell kleben. Wenn Du aber ein gesundes Mittel nimmst, sollte es möglich sein, den Klebstoff wieder abzuwischen.
Abgesehen davon behaupte ich, dass wenn Du einen richtig stabilen Klebstoff nimmst, der Gummi zuerst abreist, bevor er sich löst - unabhängig davon, ob der Kleb bis zum Rand geht.
Auch Doppelklebeband gibt es so stabil, dass Dir der Gummi vorher reist. Gummistöpsel sind ja an sehr vielen Geräten so befestigt.

Falls Du doch wieder zum Kleben zurückkommst würde ich mal den Loctite Vertreter anrufen. Deine Stückzahlen sind doch durchaus interessant. Sowas möchte ich mal haben ... dagegen machen wir hier Sondermaschinenbau ...

Gruß
Daniel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pi-design
Mitglied
Design Engineer


Sehen Sie sich das Profil von pi-design an!   Senden Sie eine Private Message an pi-design  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pi-design

Beiträge: 931
Registriert: 09.08.2002

WIN XP SP2
SWX 2008 SP2.1
Pentium 4 3,0 GHz
2 GB RAM
NVIDIA Quadro FX1100
ME10

erstellt am: 08. Nov. 2007 13:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von daniu:

Falls Du doch wieder zum Kleben zurückkommst würde ich mal den Loctite Vertreter anrufen. Deine Stückzahlen sind doch durchaus interessant. Sowas möchte ich mal haben ... dagegen machen wir hier Sondermaschinenbau ...

Gruß
Daniel


Hy,
wenn die Stückzahl höher wäre, könnte ich mich bei der Konstruktion noch mehr austoben (mehr Schieber usw.).
Wenn wir uns doch für das Kleben entscheiden, dann darf sich unser Gehäuselieferant sich vorallem darum kümmern.
Gruß Pille

------------------
pi-design


ACD Gruppe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4746
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 08. Nov. 2007 17:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pi-design 10 Unities + Antwort hilfreich

Ruß ist nur schlecht, wenn er als Feinstaub aus dem Auspuff kommt.

Wenn die Dichtung als 2. Komponente aufgespritzt wird läuft das auf TPU hinaus. ( Thermoplastisches Polyurethan )
Als Markenname fällt mir im Moment nur Pebax ein.
Es gibt aber auch noch andere.
Die Haftung auf ABS sollte kein Problem sein, das wird öffters gemacht.
Notfalls kann man die Oberfläche am ABS-Gehäuse aufrauhen. 

------------------
Klaus           Solid Edge V 18 SP6  Acad LT 2000

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pi-design
Mitglied
Design Engineer


Sehen Sie sich das Profil von pi-design an!   Senden Sie eine Private Message an pi-design  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pi-design

Beiträge: 931
Registriert: 09.08.2002

WIN XP SP2
SWX 2008 SP2.1
Pentium 4 3,0 GHz
2 GB RAM
NVIDIA Quadro FX1100
ME10

erstellt am: 08. Nov. 2007 22:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von N.Lesch:
Ruß ist nur schlecht, wenn er als Feinstaub aus dem Auspuff kommt.

Hallo Klaus,
Ruß beeinträchtigt auch die Sendeleistung der WLAN-Antenne.

Gruß Pille

------------------
pi-design

ACD Gruppe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)



Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2559
Registriert: 29.07.2003

CSWP
SWX2003 bis 2013
verschiedene Rechner

erstellt am: 09. Nov. 2007 10:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pi-design 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Klaus,

eines der umfangreichsten TPE Sortimente hat Kraiburg im Programm.

Grüße
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz