Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Konstruktionstechnik
  Geeigneter Motor für Membranpumpe gesucht

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Geeigneter Motor für Membranpumpe gesucht (1364 mal gelesen)
snowjooe
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von snowjooe an!   Senden Sie eine Private Message an snowjooe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snowjooe

Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2009

erstellt am: 28. Nov. 2009 14:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Membranpunpe.png

 
Servus!
Kann mir jemand sagen mit was für einer Drehzahl und mit was für einem
Motor man so ein "Simple" Einfachwirkende Membranpumpe am besten
antreibt?
Die Pumpe soll zum Fördern von Gasen verwendet werden (Druck bis 2
Bar).Eventuell auch zur erzeugung eines Vakums.
Als Volumenstrom bzw. Durchsatz habe ich so an ca 3m³/h (drucklos)
gedacht!Dimensionierung mache ich mal abhängig von der Drehzahl, die ich
bis jetzt noch nicht weiß. Was wär den die maximale Drehzahl die für die
Pumpe geeignet wäre?
Was haltet ihr von einem Spaltpolmotor?

Gruß Joe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 28. Nov. 2009 19:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snowjooe 10 Unities + Antwort hilfreich

Warum willst du für Gase eine Membranpumpe ?
Druck mal Volumen ergibt eine Leistung.
Noch ein bisschen Verlust dazu und Du hast die nötige Leistung des E-Motors.


------------------
Klaus           Solid Edge V 20 SP15

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snowjooe
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von snowjooe an!   Senden Sie eine Private Message an snowjooe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snowjooe

Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2009

erstellt am: 29. Nov. 2009 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Danke dir!

Ich will für Gase eine Mebranpumpe weil es mein
Vorgestzter so will!
Das mit der Leistung ist mir klar! Ich würde jedoch gerne wissen  was für eine Maximaldrehzahl so eine Membranpumpe in etwa aushält! Ich zweifle nämlcih ob man diese mit 4000 1/Min laufen lassen kann!


Gruß Joe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 29. Nov. 2009 15:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snowjooe 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Drehzahl hängt entscheidend davon ab, wie der Kolben ausgewuchtet ist und was die Membrane an Temperatur verträgt.
Die Membrane sollte sich auch im Leerlauf nicht zu viel erwärmen.
Ich würde das einfach ausprobieren.

------------------
Klaus           Solid Edge V 20 SP15

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2357
Registriert: 23.07.2001

erstellt am: 30. Nov. 2009 15:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snowjooe 10 Unities + Antwort hilfreich

Andere "unprofessionelle" Vorgehensweise:
Hi Joe!

du guckst dir die Membranpumpen an, die man kaufen kann, suchst dir eine aus, die von der Pumpleistung her passt, guckst auf die Anschlusswerte. Dann hast du für deinen Motor schon mal die richtige Zehnerpotenz gefunden. Du könntest dir auch eine beschaffen, zerlegen und studieren. 

Nee.. im Ernst..  Membranpumpen würde ich nicht selber konstruieren, da redet man mit dem Pumpenhersteller über eine geeignete Membran für dein Gas und gut ist es...es kann nur billiger werden...

Grüße Günter

------------------
Wie man Fragen richtig stellt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snowjooe
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von snowjooe an!   Senden Sie eine Private Message an snowjooe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snowjooe

Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2009

erstellt am: 02. Dez. 2009 13:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Mir ist auch kalr dass sich das selber konstruieren einer Membranpumpe nicht lohnt!
Ich bin jedoch Studnet im ersten Semster und dies ist nunmal die Aufgabe der Projektarbeit! Sommit wär ich dankbar wenn man mir einen tipp geben könnte was ich für einen Motor nehme. (ich hab bis jetzt an einen AC-Spaltpolmotore mit 3000 1/min gedacht.)Was für ein Fertigungsverfahren würdet ihr bei einer stückzahl von 500 Stück für die Pumpe verwenden? Guß? Welches Gußverfahren?Für weitere Tips bin ich immer dankbar! Gruß joe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25786
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 02. Dez. 2009 16:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snowjooe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo snowjoe,

hast Du schon die Leistung abzuschätzen probiert?
Spaltpol-Motore nimmt man eher nur für ganz kleine Leistungen, die haben einen ziemlich schlechten Wirkungsgrad.
Es gibt auch recht kleine Drehstrommotore, die man auch an Wechselstrom betreiben kann, mithilfe eines Phasenschiebe-Kondensators.
Und, 3000U/min kommt mir recht schnell vor für eine Membranpumpe. Machen da die Ventile mit?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz