Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Konstruktionstechnik
  Bamaßung von Bohrungen mit Gewinde

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bamaßung von Bohrungen mit Gewinde (1218 mal gelesen)
Marcus Aurelius
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Marcus Aurelius an!   Senden Sie eine Private Message an Marcus Aurelius  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marcus Aurelius

Beiträge: 23
Registriert: 20.03.2008

erstellt am: 20. Mrz. 2008 22:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

noch eine Frage zur Bemaßung, wie der Threadtitel schon sagt. Kann man wegen Platzmangel auf dem Papier einen kurzen Satz in irgendeine Ecke quetschen? Zum Beispiel: "für alle nicht bemaßten Bohrungen gilt: M8 (20 tief)"? Falls ja, dann reicht doch die Gewindetiefe aus und ich kann auf die Bohrungstiefe verzichten oder?
Gleich Feierabend!!! 

MfG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

b-karl
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von b-karl an!   Senden Sie eine Private Message an b-karl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für b-karl

Beiträge: 169
Registriert: 10.09.2005

ProE Wildfire 4 M120, AIS 2011, Medusa NG,
AutoCad MDT2011
Nvidia Quadro FX 560
XP Professional 2002 SP2
Intel Pentium 4CPU 3,2GHz 4GB Ram

erstellt am: 20. Mrz. 2008 22:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marcus Aurelius 10 Unities + Antwort hilfreich

Genormt ist das so wohl nicht, aber ich mache das auch oft so. Ich gebe dann aber an: M8 x14/19 tief. Dann ist das mit dem Kernloch auch klar angegeben.
Bisher hat sich keiner beschwert, also wird das weiter so gemacht.


Schönen Feierabend

------------------
TOBAKON GmbH

www.TOBAKON.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10791
Registriert: 30.04.2004

IV

erstellt am: 21. Mrz. 2008 05:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marcus Aurelius 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen,

Vereinfachte Darstellung nach DIN ISO 6410-3 dies beinhaltet auch die Vermaßung von Gewinden. (Quelle Hoischen 31. Auflage)

Entweder 1. ohne Bohrungsangabe 2. mit Bohrungsangabe.
M6x16
M6x16/Ø4x20

Die Bohrungsangabe würde ich nur machen, wenn ein zu tiefbohren kritisch werden kann.

Herzliche Grüsse

Sascha Fleischer

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 21. Mrz. 2008 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marcus Aurelius
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Marcus Aurelius an!   Senden Sie eine Private Message an Marcus Aurelius  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marcus Aurelius

Beiträge: 23
Registriert: 20.03.2008

erstellt am: 21. Mrz. 2008 16:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe mir das auch gerade mal im Hoischen angeguckt (Ausgabe 27).

Bei M6x16/Ø4x20 bezieht sich doch das Ø4x20 nicht auf das Kernloch, denn für M6 bohrt man ein Kernloch mit Ø5.
Ich glaube eher, das ist als zweites Beispiel gemeint, denn bei dem zugehörigen Bild im Hoischen sind ja nur die Mittellinien der Bohrung bzw der Gewindebohrung zu sehen. Die Kernlochtiefe kann man also meines Erachtens weglassen.

MfG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10791
Registriert: 30.04.2004

IV

erstellt am: 22. Mrz. 2008 06:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marcus Aurelius 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen Marcus,

natürlich hast du Recht, dass habe ich übersehen. 

sei herzlich gegrüsst

Sascha Fleischer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz