Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Konstruktionstechnik
  Form-, Lagetoleranzen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Form-, Lagetoleranzen (14216 mal gelesen)
arnebanane
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von arnebanane an!   Senden Sie eine Private Message an arnebanane  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arnebanane

Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2006

erstellt am: 05. Mai. 2006 16:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich frage mich gerade, wo eigendlich der Unterschied zwischen einigen Form- und Lagetoleranzen besteht. Zum Beispiel habe ich den Eindruck, dass die Gesamtrundlauftoleranz im Grunde das gleiche ist wie die Zylinderformtoleranz, nur das sich diese nicht auf eine Achse bezieht. Also müsste man doch die Gesamtrundlauftoleranz durch die Zylinderformtoleranz kombiniert mit einer Koaxialitätstoleranz ersetzen können. Oder? Ebenso: Gesamtplanlauftoleranz=Ebenheitstoleranz+Rechtwinkligkeitstoleranz
Oder liege ich jetzt völlig falsch?
So, danke schönes Wochenende!!!
Gruß
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andy-UP
Moderator
Projektingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Andy-UP an!   Senden Sie eine Private Message an Andy-UP  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andy-UP

Beiträge: 2548
Registriert: 27.10.2003

erstellt am: 05. Mai. 2006 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für arnebanane 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Arne,
(arnebanane, what a nick  )
Den Unterschied zwischen Form- und Lagetoleranz möchte ich hier nicht weiter ausführen, den scheinst Du mir auch schon zu kennen.
Die Gesamtrundlauftoleranz ist aber nicht das Gleiche wie Zylinderform mit Koaxialität gepaart.
Dafür sind die möglichen Formabweichungen ein wenig komplizierter.
Eine konische Abweichung der Zylinderfläche wird z. B. durch die Gesamtrundlauftoleranz nicht ausreichend eingeschränkt. Grundsätzlich sollte man sich also sehr genau anschauen, welche Form- und Lageabweichungen auftreten können, inwieweit diese Abweichungen stören und diese Abweichungen so eindeutig wie möglich zu tolerieren.

Gruß
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lothar Herrl
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lothar Herrl an!   Senden Sie eine Private Message an Lothar Herrl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lothar Herrl

Beiträge: 602
Registriert: 06.07.2001

Win7/64
SWX 2011

erstellt am: 06. Mai. 2006 08:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für arnebanane 10 Unities + Antwort hilfreich

Aus einer Information einer QS-Abteilung einer großen Firma:

"Die Zylinderforntoleranz ist die Gesamttoleranz, innerhalb der die Abweichung von der Rundheit, von der Geradheit der Mantellinien und von der Parallelität gegenüberliegender Mantellinien liegen müssen.
...kann es zweckmäßig sein, anstelle der Zylinderformtoleranz einzelne Toleranzen für Rundheit, Geradheit und Parallelität der Mantellinien ... vorzugeben."

HTHHope this helps (Hoffe, es hilft weiter)
Lothar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus_30
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAx-Architect



Sehen Sie sich das Profil von Markus_30 an!   Senden Sie eine Private Message an Markus_30  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus_30

Beiträge: 5093
Registriert: 21.03.2005

erstellt am: 06. Mai. 2006 20:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für arnebanane 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, Andreas,

Zitat:
Original erstellt von Andy-UP:

Die Gesamtrundlauftoleranz ist aber nicht das Gleiche wie Zylinderform mit Koaxialität gepaart.
...
Eine konische Abweichung der Zylinderfläche wird z. B. durch die Gesamtrundlauftoleranz nicht ausreichend eingeschränkt.

Warum werden konische Abweichungen durch die Gesamtrundlauftoleranz nicht eingeschränkt? Dabei wird doch der gesamte Zylinder toleriert und nicht nur ein paar "Kreise" auf dem Zylinder. Beim "normalen" Rundlauf würde ich dir Recht geben, da werden die konischen Abweichungen nicht aufgefangen. Oder hab ich da jetzt irgendwo einen Denkfehler drin?

------------------
Gruß 

Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arnebanane
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von arnebanane an!   Senden Sie eine Private Message an arnebanane  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arnebanane

Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2006

erstellt am: 17. Mai. 2006 11:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,

mir scheint es, dass die Form- und Lagetoleranzen ein gewisses Mysterium darstellen und, zumindest bislang, keiner so richtig sagen kann, wo die Unterschiede liegen, oder? Hab auch nochmal nen paar Leute um mich herum befragt, die wussten das auch alle nicht so richtig.
Naja, dann scheint's ja auch nicht so wichtig zu sein.
Danke für die Bemühungen
Gruß
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25786
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 18. Mai. 2006 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für arnebanane 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Arne,

Lothar hat aber doch eine sehr exakte Auskunft gegeben, oder?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zwatz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur, cadadmin


Sehen Sie sich das Profil von zwatz an!   Senden Sie eine Private Message an zwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zwatz

Beiträge: 2116
Registriert: 19.05.2000

erstellt am: 18. Mai. 2006 12:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für arnebanane 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von arnebanane:
.... Hab auch nochmal nen paar Leute um mich herum befragt, die wussten das auch alle nicht so richtig.
Naja, dann scheint's ja auch nicht so wichtig zu sein. ....

Ob die Erkenntnis wirklich schlüssig ist ?

Ich hab die Erfahrung gemacht, daß solche Sachen nur solange nicht wichtig sind, solange niemand danach fragt bzw. ein Anlaßfall vorliegt. In manchen/vielen Fällen wird die Unterscheidung auch nicht wirklich wichtig sein.
Wenn dann auf einmal X Ausschußteile (oder einfach nur Teile die nicht eingebaut werden können/dürfen) am Lager sind - dann wird nachgefragt. Auch wenn sich die Frage im besten Fall nur auf deine Kostenstelle bezieht    ...

Thomas

------------------
NX3.0.2.3 MP3 + TCE9.1.2.8a  [stable]
NX3.0.4.2 MP1 + TCE9.1.2.10a [testing]
ANSYS DesignSpace 10.0 SP1 
@M$-WinXP_SP2

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Husky
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Husky an!   Senden Sie eine Private Message an Husky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Husky

Beiträge: 5643
Registriert: 10.07.2002

No Sysinfo

erstellt am: 21. Mai. 2006 19:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für arnebanane 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

unabhängig der Fragestellung läßt sich vieles über die Form Lage auf der Seite von Mahr klären. www.mahr.de
Ein wesentlichen Einfluß auf die wahl hat auch das Messverfahren.

Grüße Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

neuer
Mitglied
Techn. Zeichner


Sehen Sie sich das Profil von neuer an!   Senden Sie eine Private Message an neuer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für neuer

Beiträge: 383
Registriert: 21.01.2006

erstellt am: 22. Mai. 2006 01:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für arnebanane 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Arnebanane,

muss ich grade noch etwas dazusenfteln:

Zylindrizität wurde ja schon erschlagen, weiter oben.

Rundlauftoleranz (ein Pfeil, schräg) deutet an, dass sich das Bauteil - bei einer Umdrehung (360° um die theoretische Mittenachse) innerhalb der Tolerierung, (meinetwegen +-0,01mm) bewegen oder innerhalb derer Toleranz Abweichen darf.

Gesamtrundlauftoleranz (zwei Pfeile, schräg) deutet an, dass das selbe Bauteil über sehr viele Umdrehungen, nicht größer abweichen darf, wie z.B. im Satz vorher angegeben.
Das stellt schon ab 2 Umdrehungen ggf. ein Problem dar. Siehe Radauswuchtmaschinen für das KFZ, Zentrifugen, etc.

Und beides hier erwähnte, lässt sich mit Zylinderform im Bezug zu einer Mittenachse nicht regeln, da die Zylinderform (am Umfang) über die Länge z.B. einer Welle einzuhalten ist; und nicht über die (meinetwegen) Drehbewegung, der selben Welle, um die Rotationsachse, dieser Welle.
So z.B. wird ja ne gekaufte Welle zunächst auf ner Drehbank abgesetzt, an einem Ende; und dieses abgesetzte Ende wird dann gespannt, um - wenn es genauer gehen soll - als Zentrierung zum Überdrehen auf den gewünschten Durchmesser zu dienen. Damit die erforderliche Rundlauftoleranz eingehalten werden kann, so gut es geht.
Mit ner "rohen", gezogenen Welle, die zwar innerhalb der Zylinderform liegt, hast hier sehr wahrscheinlich ein Problem im Bezug auf Rundlauftoleranzen.


Hoff `s hilft.


neuer     

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Doc Snyder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Doc Snyder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12515
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung und Konstruktion von Spezialmaschninen
3D-CAD Inventor

erstellt am: 22. Mai. 2006 12:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für arnebanane 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von neuer:
Gesamtrundlauftoleranz (zwei Pfeile, schräg) deutet an, dass das selbe Bauteil über sehr viele Umdrehungen, nicht größer abweichen darf
Die mehrmalig Drehung ist unerheblich. Was soll sich da ändern? Verformung durch Fliehkraft? Lagerverschleiß?  

Vielmehr bedeutet dieses Zeichen, dass an mehreren Stellen, also theoretisch überall auf der tolerierten Fläche die Rund- bzw. Planlauftoleranz eingehalten werden muss. Um das zu prüfen, muss man natürlich auch mehr als ein Mal drehen...  

Und die angegebene Zahl gibt nicht die zulässige Abweichung an, sondern den zulässigen Abstand Min-Max. [Hier stand Amplitude. Das war falsch.]

Gruß
Roland

------------------
www.Das-Entwicklungsbuero.de

[Diese Nachricht wurde von Doc Snyder am 23. Mai. 2006 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

neuer
Mitglied
Techn. Zeichner


Sehen Sie sich das Profil von neuer an!   Senden Sie eine Private Message an neuer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für neuer

Beiträge: 383
Registriert: 21.01.2006

erstellt am: 23. Mai. 2006 03:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für arnebanane 10 Unities + Antwort hilfreich

@doc,

ja, ja, die Lehrer!.......

Man lernt nie aus. Danke zur Aufklärung zu den mehreren Stellen... .

Wobei ja eine Amplitude einen sinusförmigen + u. - Verlauf meint.

Gruß,

neuer     

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Doc Snyder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Doc Snyder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12515
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung und Konstruktion von Spezialmaschninen
3D-CAD Inventor

erstellt am: 23. Mai. 2006 12:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für arnebanane 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von neuer:
[ija, ja, die Lehrer!.......  [/i]
...die wissens auch nicht immer richtig.

Ein sinusförmiger Verlauf ist es ja tatsächlich, aber der Begriff Amplitude ist im Gegensatz zu meiner ersten Formulierung als max. Abstand von der Mitte definiert, was hier eben NICHT richtig ist. Ich habe es soeben an verschiedenen Quellen nachgesehen und gleich korrigiert. Danke für den Anstoß.

Gruß
Roland

------------------
www.Das-Entwicklungsbuero.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz