Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  HiCAD - CAD-Software
  Symmetrische parametrische Bemaßung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Symmetrische parametrische Bemaßung (889 mal gelesen)
mrJoE
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von mrJoE an!   Senden Sie eine Private Message an mrJoE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mrJoE

Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2009

Fujitsu Siemens Celsius
Intel Core 2 Duo @ 3.16 GHz
3 GB RAM
NVIDIA Quadro FX 1700

erstellt am: 31. Jul. 2009 20:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich arbeite im Moment an meiner Diplomarbeit im Anlagenbau und muß hierzu einen Rohrbündelwärmetauscher zeichnen. Das Innenleben ist eigentlich nicht interessant, da der WT im Aufstellungsplan ja ungeschnitten dargestellt wird. Die Stutzen bzw. Flansche, die hierzu zu zeichnen sind, entsprechen allerdings keiner Norm, sind also Eigenbau, daher kann ich die Funktion "Stutzen an Behälter" wohl nicht nutzen.
Ich frage mich jetzt, hier die beste Vorgehensweise ist. Ich möchte diese Stutzen gerne parametrisch, wenn möglich also nicht mit den Punktoptionen von HiCAD zeichnen, da ich eher an die Vorgehensweise von Pro/E gewohnt bin und die Punktoptionen eher umständlich finde.
Allerdings konnte ich bis jetzt nicht herausfinden, wie wie ich die symmetrische Bemaßung für die Stutzen durchführen kann?! Wenn ich die Parametrik eingeschaltet habe, werden die Abmessungen ja sofort an die entsprechende Linie gehängt.


Viele Grüße


mrJoE 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hannibalsgurke
Mitglied
BA Student Maschinenbau-Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von hannibalsgurke an!   Senden Sie eine Private Message an hannibalsgurke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hannibalsgurke

Beiträge: 93
Registriert: 04.11.2008

erstellt am: 06. Aug. 2009 07:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mrJoE 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja ich kenn das Problem auch mit dem HICAD. Ich habe mir angewöhnt, Beziehungen mit dem HCM zu geben und am ande, wenn ich mit der Zeichnung fertig bin, Variablen zu vergeben und zu definieren. Das findest du unter FEATURE-> rechte Maustaste-> Variablen des Teils. Am Teil selber gibst du einfach die Buchstaben an der entsprechenden Länge an.
ich hoffe, es hat dir geholfen

mfg Lars

------------------
BA-Student Maschinenbau - Konstruktion

Firma:

HETEK Hebetechnik GmbH
Unter den Linden 1
99830 Treffurt

Berufsakademie:

Eisenach

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mrJoE
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von mrJoE an!   Senden Sie eine Private Message an mrJoE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mrJoE

Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2009

Fujitsu Siemens Celsius
Intel Core 2 Duo @ 3.16 GHz
3 GB RAM
NVIDIA Quadro FX 1700

erstellt am: 18. Aug. 2009 17:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke nochmal für die Antwort, mittlerweile kann ich so einigermaßen parametrisch arbeiten.

Man kann die Bezeichnungen für die Variablen im HiCAD auch gleich vergeben, indem man im Fenster für das Maß anstelle des Wertes den gewünschten Namen der Variablen eingibt. Wenn man das dann bestätigt, wird man noch einmal nach dem entsprechenden Wert gefragt.

Hab den Tipp von einem Mitarbeiter der ISD, wie man da selbst draufkommen soll, ist mir allerdings ein Rätsel   


Viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz