Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Komponentenreferenz vs. Konfiguration

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Komponentenreferenz vs. Konfiguration (307 mal gelesen)
Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 2843
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 14. Feb. 2017 19:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin.

Ich spiele hier gerade mit dem String 'Komponentenreferenz' herum, den man in den Komponenteneigenschaften eingeben kann.
Ich bin mir nicht ganz sicher, wie das eigentlich designed sein sollte, aber bei mir in SWX 2013 ist diese Komponentenreferenz konfigurationsabhängig.
Wenn ich also in einer Konfiguration der Baugruppe für eine Komponente eine Komponentenreferenz vergebe und anschließend die Baugruppen-Konfiguration wechsle, dann ist die vergebene Komponentenreferenz in der Komponente dort nicht vorhanden.
Selbst wenn das so geplant sein sollte, so sollte sich die Komponentenreferenz innerhalb des Dialogfeldes meiner Meinung nach innerhalb der Konfigurationsspezifischen Eigenschaften befinden, so dass ich mich bei Bedarf für 'Eigenschaften ändern in Alle Konfigurationen' entscheiden kann.

Wäre jemand so nett, zu überprüfen, ob sich SWX in höheren Versionen (ab 2015) immer noch so verhält, wie ich es beschrieben habe?
In dem Fall wäre das für mein Vorhaben nämlich extrem hinderlich.   

Ganke und Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

myca
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von myca an!   Senden Sie eine Private Message an myca  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für myca

Beiträge: 4185
Registriert: 15.06.2007

SW 2007
SW 2008
SW 2009
2,67 GHz,2 GB, ATI FIRE GL V5200, XP 64

erstellt am: 14. Feb. 2017 21:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Torsten Niemeier 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Torsten  ,

ist es doch genauso wie mit den Verknüpfungen - in einer Konf. vergeben, sind in anderen ünterdrückt...
Oder irre ich mich...

G.  thomas

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 2843
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 14. Feb. 2017 22:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomas.

Nee, ist anders, da man diese 'Unterdrückung' nirgends aufheben kann.

Es ist so, dass ich pro Baugruppenkonfiguration für jede Komponente eine Komponentenreferenz vergeben kann.
Was ich aber gerne hätte, wäre eine Komponentenreferenz, die ich einmal für eine Komponente vergebe, und die dann in allen Baugruppenkonfigurationen gültig ist.
Erscheint mir eigentlich auch logischer, so wie die Komponentenreferenz in der Hilfe beschrieben ist.

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 1853
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2015-5.0 Professional,
Windows 7 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro 2000
120GB SSD Extrememory XLR8 Plus
Home:
SW 2014-5.0
SW 2015-5.0
SW 2016-5.0
SW 2017-1.0
Windows 7 Home Premium 64bit,
i7-860, 3,2 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 650Ti
Samsung SSD 840EVO 250GB

erstellt am: 15. Feb. 2017 02:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Torsten Niemeier 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Torsten,
interessante Möglichkeit, die ich noch gar nicht kannte.

Ich habe in SW2016 einen Test gemacht.
Ich habe in der ersten Konfig einer Baugruppe bei 2 gleichen Schrauben unterschiedliche Komponentenreferenzen vergeben.
Schraube1 und Schraube2 wird im Featuremanager angezeigt, ebenfalls in der Stückliste einer Zeichnung.

Nach dem Wechsel auf eine andere Konfig der Baugruppe wurden die Komponentenreferenzen immer noch so angezeigt.
Nachdem ich die Schrauben auf eine andere Konfig gewechselt hatte, verblieben die Komponentenreferenzen.
Diese konnte ich jetzt in Schraube3 und Schraube4 umbenennen.
Allerdings wird dies in der Stückliste der Zeichnung nicht nachvollzogen.
Dort heißt es immer noch Schraube1 und Schraube2.
Erst als ich die Schrauben zurück zur alten Konfig wechselte, wurde die Stückliste angepasst und dort heißt es jetzt auch Schraube3 und Schraube4.
Die Aktualisierung der Stückliste hakt also.

In der ersten Konfig der Baugruppe verblieben die Komponentenreferenzen auf Schraube1 und Schraube2.

Alles klar soweit?

Grüße, Andi 

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 2843
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 15. Feb. 2017 03:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Der Andi mal wieder!
War ja klar, dass Du Dich da reinhängst!

Das war eigentlich schon zuviel Test für meinen Fall.
Die Anzeige in der Stückliste brauche ich gar nicht.

Bei mir ist es z.B. so:
Baugruppe mit zwei Konfigurationen.
In der Baugruppe nur eine Schraube, die in beiden Konfigurationen nicht unterdrückt ist.
Gebe ich jetzt der Schraube über die Komponenteneigenschaften eine Komponentenreferenz und wechsle danach die Baugruppen-Konfiguration, dann ist danach in den Komponenteneigenschaften das Feld für die Komponentenreferenz dort leer.
Die Komponentenreferenz ist also nur in derjenigen Baugruppenkonfiguration gültig, unter der ich sie eingegeben habe.
Lass uns Zeichnungen und Stücklisten und unterschiedliche Konfigurationen der Schraube selbst da lieber erst mal raushalten.

Trotzdem natürlich Danke soweit.

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4007
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 15. Feb. 2017 08:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Torsten Niemeier 10 Unities + Antwort hilfreich


030350_Komponentenreferenz2013vs2017.mp4

 
Hallo Thorsten,

das hatte ich auch noch nicht gesehen         

Das Verhalten hat sich mit 2017 geändert (siehe Video).

Aber Vorsicht: ich habe die Dateien von 2013 für die Tests mit 2016 und 2017 nur umbenannt. Beim öffnen in 2017 und 2016 wird die Komponentenreferenz der gespeicherten Konfiguration für beide Konfigurationen verwendet, selbst dann wenn man im "Öffnen"-Dialog die andere Konfiguration auswählt - jedenfalls bei einem Beispiel.

[edit]
Wie nervig - der Upload funktioniert mal wieder nicht       
Hinzufügen der Komponentenreferenz in 2017 über die Eigenschaften der Komponente funktioniert "für alle Konfigurationen" und "diese Konfiguration" wie erwartet. Bei "Konfiguration festlegen" wird zusätzlich zu den ausgewählten Konfigurationen auch bei der aktiven Konfig (auch wenn nicht angewählt) die Komponentenreferenz hinzugefügt.
[/edit]

[edit2]
Bei einem weiteren Test wurde von den Informationen der Komponentenreferenz aus 2013 in 2017 nur die Information der gespeicherten Konfiguration übernommen. Alle anderen Informationen der Komponentenreferenz waren nicht mehr vorhanden...
Ob das mit Konvertieren und Zwischenspeichern in den Versionen 2014 bis 2016 besser wird wage ich im ersten Schritt zu bezweifeln. Für mein Gefühl ein stark inkonsistentes Verhalten.
Ist wahrscheinlich auch eine selten genutzte Funktion, dementsprechend auf den SPR Listen schwach vertreten...
[/edit2]

[edit3]
Der Upload funktioniert wieder.
[/edit3]

HTH
Ralf


------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 2843
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 15. Feb. 2017 10:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank Ralf!

Also ab 2017 besser, wobei dann die Übernahme der Altdaten aber eher zweifelhaft wäre.

Das ist Scheixxe für mein Projekt hier...
Bis gestern Abend hatte alles noch so gut ausgesehen...

Ich erkläre mal kurz, was ich eigentlich vorhabe:
Ich arbeite (jetzt hobbymäßig) gerade mal wieder an meinem Makro für einen Roboter, der in ein Werkzeugmagazin Werkzeuge ablegt und herausholt. Die einzelnen 'Regale' für die Werkzeuge sind immer dieselben Unterbaugruppen. Je nachdem, wie hoch und auf welcher Seite ein Regal im Magazin verbaut ist, muss der Roboter das Regal mit einem bestimmten Offset-Wert der 7. Achse anfahren. Um diese Information der erforderlichen Offset-Werte (für jeweils dieselbe Komponente) im Modell selbst ablegen zu können, erschien mir Samstag die Komponentenreferenz geradezu ideal. Ich habe das im Makro so umgesetzt, und alles lief echt super. Bis ich gestern Nachmittag zufällig die Konfiguration einer der Regalwände auf 'Standard' statt 'reduziert' geändert habe. Plötzlich fand das Makro für alle Regale dieser Wand (die dann auch auf reduziert geändert sind) keine Offset-Werte mehr.
Ich habe dann bis Abends gebraucht, um zu erkennen, was hier eigentlich los ist. Und online ist zu Komponentenreferenzen in SWX nicht wirklich viel zu finden.
Und so inkonsistent, wie die Komponentenreferenzen auch in 2017 offenbar noch gehandhabt werden, kann ich den Kram so nicht für diesen Zweck einsetzen.
Jetzt fehlt mir irgendwie 'ne gute Idee zu diesem Problem.
Eine Möglichkeit wäre, tatsächlich die Namen der einzelnen Regale so zu ändern, dass meine Offset-Werte darin untergebracht sind, aber davor scheue ich aus mehreren Gründen noch zurück.

Hat jemand vielleicht einen Gedankenblitz?

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3340
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD -16
CSWS-C/D/I/MBD/VIS -16
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI
SOLIDWORKS Prem 2017SP1.0
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDM Prof.,
Visualize Prof.,
TopsWorks, TableAddIn etc.
WIN10 x64 auf HP ZBook 17 G3

erstellt am: 16. Feb. 2017 08:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Torsten Niemeier 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

die Komponentenreferenz wird z. Bsp. beim (elektrischen) Routing eingesetzt. Sie dient dazu, die gängigen Bezeichner (JP1, JP2) den möglicherweise sogar baulich identischen Steckern zuzuweisen, um dennoch ein Unterscheidungsmerkmal zu haben. Schließlich könnten und werden identische Stecker oftmals elektrisch anders verkabelt (und and anderer Position verbaut).

Demzufolge habe ich erwartet, dass diese Komponentenreferenz nur in der Baugruppe vergeben wird, und zwar unabhängig von der Konfiguration, aber für die jeweilige Instanz. Und so liefert SWX 2017 auch das erwartete Ergebnis.

In meinen Augen ist der von dir angestrebte Verwendungszweck absolut ähnlich/identisch und daher die Verwendung der Komponentenreferenz richtig. Eine (gute) Alternative kann ich dir auf die Schnelle dafür nicht benennen...

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

[Diese Nachricht wurde von Heiko Soehnholz am 16. Feb. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 2843
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 16. Feb. 2017 09:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Heiko.

Ich habe gestern noch etwas weitergetestet, aber da ist bei '13 wirklich nichts zu machen.
Ich müsste tatsächlich alle Baugruppenkonfigurationen durchschalten und jedes mal denselben String in das Feld eintragen, um sicher zu sein.
Das könnte ich keinem User zumuten.
Meine Alternative: Ich schiebe die Komponenten innerhalb der Baugruppe in unterschiedliche Ordner, welche ich entsprechend der gewünschten Offset-Werte benenne.
Das würde ich (hoffnungsvoll-naiv) erst mal für einigermaßen konstistent und zukunftssicher halten. Und die Ordner gibt es ja auch nicht 'erst' 7 Jahre, so dass diese Funktionalität vielleicht jetzt ausgereift ist.
Leider ist den Ordnern und deren Namen mit der API bei weiten nicht so leicht beizukommen wie der Komponentenreferenz, die sich ganz einfach über einen getter ermitteln ließ.
Ich bastele mir dann mal in den nächsten Tagen eine getFolder-Methode, mit der ich vielleicht leben kann.
Aber nicht heute...

Danke an alle!

Gruß, Torsten 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de