Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  längste gradlinige Strecke in einem Volumen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   längste gradlinige Strecke in einem Volumen (889 mal gelesen)
Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 09. Feb. 2017 07:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebe CAD-Kollegen,
ich bin in SolidWorks 2014 auf der Suche nach einer Funktion, die es mir ermöglicht in einem (komplizierten) Volumenkörper die längste gradlinige Strecke zwischen zwei Flächen (automatisch) anzeigen zu lassen. Diese Strecke sollte keine weiteren Flächen dazwischen berühren?
Mit "automatisch" meine ich, dass ich mich niicht erst auf die Suche begeben muss und alle Flächen gegeneinander prüfen muss. Da es eben ein sehr komplizierter Volumenkörper ist.

Ich freue mich auf mögliche Lösungen 
Viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 1667
Registriert: 18.07.2012

HP Z400 Workstaion
CPU: Intel Xeon 6x 3,33GHz
GPU: NVIDEA Quadro 2000
RAM: 12 GB DDR3
Win 7 x64
CAD Hauptberuflich
-Solid Works 2014 SP4
-Creo Elements Direct Drafting (ME10)
DMS/PDM
-Pro.File V8 (8.4)
Simulation
-Simufact Forming 11.0
CAD Nebenberuflich
-Pro Engineer WF 3+4
-Creo Parametric 2.0

erstellt am: 09. Feb. 2017 08:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Boor,

kannst du bitte ein Bild oder so dazu einstellen, weil ich hab noch nicht ganz raus was du möchtest. Geht es dir um die maximalen Abmessungen des Volumenkörpers in X,Y und Z Richtung oder möchtest du eher eine maximale / minimale Distanz zwischen Ebenen/Flächen und dem Körper?

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jörg Mäckelmann
Mitglied
CAD-Admin (CSWP)


Sehen Sie sich das Profil von Jörg Mäckelmann an!   Senden Sie eine Private Message an Jörg Mäckelmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jörg Mäckelmann

Beiträge: 322
Registriert: 09.01.2001

Do wat du wullt, de Lüüt snackt doch ...

erstellt am: 09. Feb. 2017 08:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich


Geometrieanalyse.jpg

 
Hallo Boor,

das müsste mit der Geometrieanalyse funktionieren, zu finden im Menü Extras.
Den Wert für die Kantenlänge sehr hoch setzen, alles andere aus, dann zeigt es dir in der Ergebnisliste ganz unten die längste Kante.
Einfach in der Liste anklicken, dann wird sie im Grafikfenster hervorgehoben.

------------------
Jörg

"Fange nicht an aufzuhören, und höre nie auf anzufangen."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 09. Feb. 2017 09:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die ersten raschen Antworten,

also die Kantenlängen interessieren mich in dem Fall weniger.
Es geht darum, dass ich einen hohlen recht komplizierten Volumenkörper habe. Ich bräuchte die längste Distanz in diesem (leeren) Körper.
Vielleicht beschreibe ich das mal so: Man stelle sich einen Laserstrahl vor der an einer Fläche in disem Volumenkörper startet, irgendwann trifft er auf eine andere Fläche. Diese Länge ergibt den Wert X. Das wäre ja so was wie "Messen zwischen zwei Flächen". In diesem Volumenkörper gibt es nun mehrere hundert, bzw. tausend Fächen. Mich interessiert jetzt die weiteste Distanz, die es in diesem Volumenkörper zwischen zwei Flächen geben kann.
Die brauche ich leider :-/
Alternativ könnte ich jede Fläche mit jeder messen und die weiteste Distanz notieren. Dauert nur vermutlich einige Tage :-/

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 2907
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 09. Feb. 2017 09:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 09. Feb. 2017 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Torsten Niemeier:
Makro?

Sorry, bin leider kein Experte hinischtlich Makros zu schreiben. Bin Anwender   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 1737
Registriert: 04.04.2001

(SWX 2016)
SWX 2012sp5 WIN7-64
proAlpha6.1d05/calinkV8
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19)<P>CSWP 12/2015

erstellt am: 09. Feb. 2017 11:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Boor:
... hohlen recht komplizierten Volumenkörper habe. Ich bräuchte die längste Distanz in diesem (leeren) Körper...
... Das wäre ja so was wie "Messen zwischen zwei Flächen"...

Hallo,

Hört sich nach einer spannenden Aufgabe an, 
für die ich mir auch noch nicht so richtig eine Lösung vorstellen kann 

ist der Volumenkörper vollständig konvex? (oder gibt es innen Hindernisse?
sind die Flächen alle eben oder gewölbte kompliziertere?

In 3-Ecke aufteilen (wie bei fem) und dazwischen die Abstände ermitteln stell ich mir gerade vor... aber das macht es nicht leichter.

Etwas näher kommst du evtl mit 3D-Rahmen?
Schweißkonstruktion einfügen, bei Zuschnittsliste 3D-Rahmen einfügen,
längeste Strecke davon nehmen.
Aber dann gibt es immer noch Diagonalen dazu ...

Und die Funktion gibt es wohl erst ab 2013, ich kenn die also noch gar nicht 

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 09. Feb. 2017 11:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Christian_W:
[B]

ist der Volumenkörper vollständig konvex? (oder gibt es innen Hindernisse?
sind die Flächen alle eben oder gewölbte kompliziertere?


Nein, er ist nicht konvex. Man stelle sich ein "Zweiwalzen-Mahlwerk" vor. Der Zwischenraum ist nun das Volumen. Also ein Negativ von dem Zwischenraum. Nun möchte ich wissen, was die maximalste Weite ist, die durch das Mahlwerk "durchschlüpfen" könnte.   

Also ohne die Zähne des Mahlwerkes, wäre das Volumen konvex. Aber nun greifen die vielen Zähne in das Volumen ein. Was könnte nun durchfallen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thisoft
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Thisoft an!   Senden Sie eine Private Message an Thisoft  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thisoft

Beiträge: 163
Registriert: 10.04.2010

SWX 2017 Standard SP 0
Win10 Professional 64Bit
Intel Core i7 920
16 GB RAM
NVIDIA Quadro FX 3800
=Beruf
SW 2017 Standard SP0
Win10 Professional 64Bit
AMD Phenom II X2 550
7GB RAM
ATI Radeon HD 4600
=Privat

erstellt am: 09. Feb. 2017 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich

Wie wäre es mit der Funktion "Wanddicken-Analyse"? War allerdings in SWX 2014 im Standard, glaube ich, noch nicht enthalten. Welche SWX-Edition hast Du?
Was Du auch noch versuchen könntest wäre die DFMExpressAnalyse. Damit kann man auch quasi Wandstärken ermitteln.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 09. Feb. 2017 14:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Die Wanddicken-Analyse war mir in der Tat bisher Fremd. Leider bringt mir nicht das erhoffte Ergebnis.
Ich habe z.B. an einer Stelle einen gemessenen Abstand von 114mm. Also habe ich die Analyse angeschmissen und gesagt er soll mir "dicke Bereiche anzeigen" mit der Zielwanddicke 110mm und "limit für den dicken Bereich" 115mm.
Darauf bekam ich die Meldung "Alle Modellbereiche haben eine Wanddicke, die kleiner als oder gleich der Zielwanddicke ist."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thisoft
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Thisoft an!   Senden Sie eine Private Message an Thisoft  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thisoft

Beiträge: 163
Registriert: 10.04.2010

SWX 2017 Standard SP 0
Win10 Professional 64Bit
Intel Core i7 920
16 GB RAM
NVIDIA Quadro FX 3800
=Beruf
SW 2017 Standard SP0
Win10 Professional 64Bit
AMD Phenom II X2 550
7GB RAM
ATI Radeon HD 4600
=Privat

erstellt am: 09. Feb. 2017 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich

Das klingt ja interessant bzw. verdächtig??
Kannst Du evtl. das Teil mal hochladen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 10. Feb. 2017 06:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Thisoft:
Das klingt ja interessant bzw. verdächtig??
Kannst Du evtl. das Teil mal hochladen?

Guten Morgen,
sorry nicht bös' sein, aber da steckt Firmen-Know-how hinter :-/

Würde mich trotzdem über weitere Ideen sehr freuen. Falls es da noch Möglichkeiten gibt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lenzcad
Mitglied
Selbständiger Handwerker


Sehen Sie sich das Profil von Lenzcad an!   Senden Sie eine Private Message an Lenzcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lenzcad

Beiträge: 1203
Registriert: 21.10.2003

CPU Intel I7
RAM 12GB
Quadro FX600
SW 2015
SW 2016
SW 2017

erstellt am: 10. Feb. 2017 08:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Boor,
ich kann mir, trotz der Erklärungen, die Form des zu prüfenden Volumens nicht vorstellen. Vielleicht kannst Du ein vereinfachtes Volumenmodell machen und hier einstellen.

Gruß - Lenz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4068
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 10. Feb. 2017 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich


030334_Walzen-SWX2014-DynamischerAbstand.mp4

 
Hallo Boor,

anbei mal ein Video von meinem "ZweiWalzenMahlwerk" 

Mit der dynamischen Abstandsmessung kann man sich was anzeigen lassen. Nach einem kompletten Umlauf wird auch der minimale Abstand angezeigt...

HTH
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 10. Feb. 2017 10:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Ralf Tide:
Hallo Boor,

anbei mal ein Video von meinem "ZweiWalzenMahlwerk"  

Mit der dynamischen Abstandsmessung kann man sich was anzeigen lassen. Nach einem kompletten Umlauf wird auch der minimale Abstand angezeigt...

HTH
Ralf


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 10. Feb. 2017 10:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

[QUOTE]Original erstellt von Boor:

[/QUOTE

Hoppla, da ist glatt mein Text durchgefallen 
Wow, das ist ja eine sehr gute Sache, wie ich sie noch nicht kannte. Und das Video kommt meiner Entwicklung ziemlich nahe. Die vielen kleinen Zylinderkörper auf den beiden Wellen sind bei mir eben nur richtige Brechzähne.
Nur benötige ich den weitesten Abstand im engsten Spalt, um zu sehen, welche Korngröße könnte maximal noch durchfallen.
Grüße
Guido

P.S.: Aktuell bastel ich mir fiktive Steine und versuche sie kolliosfrei "durchzudrücken". Was natrülich sehr aufwändig ist und nicht 100%ig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 1667
Registriert: 18.07.2012

HP Z400 Workstaion
CPU: Intel Xeon 6x 3,33GHz
GPU: NVIDEA Quadro 2000
RAM: 12 GB DDR3
Win 7 x64
CAD Hauptberuflich
-Solid Works 2014 SP4
-Creo Elements Direct Drafting (ME10)
DMS/PDM
-Pro.File V8 (8.4)
Simulation
-Simufact Forming 11.0
CAD Nebenberuflich
-Pro Engineer WF 3+4
-Creo Parametric 2.0

erstellt am: 10. Feb. 2017 11:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Boor,

hast du schon mal über eine Bewegungssimulation mit deinen fiktiven Steinen nachgedacht?

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 10. Feb. 2017 12:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von bk.sc:
Hallo Boor,

hast du schon mal über eine Bewegungssimulation mit deinen fiktiven Steinen nachgedacht?

Gruß
Bernd


Nachgedacht und auch versucht umzusetzen, jedoch versatagt dann die Performance. Trotz zehn Kerne, 24GB RAM und Quadro-Karte :-/

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 1737
Registriert: 04.04.2001

(SWX 2016)
SWX 2012sp5 WIN7-64
proAlpha6.1d05/calinkV8
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19)<P>CSWP 12/2015

erstellt am: 10. Feb. 2017 13:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

also fiktive Steine, die aussehen wie eine geradlinige Verbindung?
interessant 

Abstand messen von Ralf find ich klasse,
liefert aber den kleinsten Abstand zwischen den beiden Walzen, oder?
und wenn dein "Stein" lang und dünn ist, (Stricknadel, Streichholz oder so) könnte er vielleicht trotzdem durchrutschen.
ich würd die Wanddicke noch nicht aufgeben - gefühlsmäßig.
hab aber gerade nicht die Zeit ...

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rhrumpel
Mitglied
Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von rhrumpel an!   Senden Sie eine Private Message an rhrumpel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rhrumpel

Beiträge: 619
Registriert: 21.03.2004

Firma:
SWX 2014 SP3.0
8GB RAM
i5-2500K @3,3 GHz
Nvidia Quadro FX4000
WIN7 Pro 64-bit

erstellt am: 11. Feb. 2017 12:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich

Geht das nicht?

- Draufsicht auf deinen Hohlraum inklusive der verzahnten Walzen.
- Skizze auf einer Oberfläche. Alle Kanten übernehmen.
- Skizze umbauen und Kantenbezug der rotierenden Teile lösen. Dennoch voll definieren. So dass man die Walzen in der Skizze um Ihren Mittelpunkt drehen kann.
- Einen Kreis mit 3 Punkten zwischen den Zahnflanken setzen. Tangential verknüpfen.
- Jetzt sollten sich im gewissen Rahmen beide Zahnräder der Skizze drehen und der Kreis sollte sich in der Größe verändern.
- Du solltest dann am Kreis deine Durchfallgröße abnehmen können.

Wenn ich das richtig verstanden habe...

Ich vereinfache häufig Wirkprinzipien, um sie mir in einfachen Skizzen zu verdeutlichen, bevor ich aufwendige Varianten konstruiere.
Durch entsprechende Skizzenbeziehungen, kann die Bewegung in der Skizze simuliert werden. Anhand der Skizze kann ich so verschiedenste Situationen simulieren.

Gruß
Ralf

------------------
Die Faulheit hat der Herr vor den Verstand gesetzt. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4068
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 12. Feb. 2017 20:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boor 10 Unities + Antwort hilfreich


030334_Walzen-SWX2014-ZwischenraumVereinfachung.mp4


030334_Walzen-SWX2014-ZwischenraumFloXpress.mp4

 
Hallo Guido,

wenn Du Dich für eine Vereinfachung auf eine Ebene entscheidest, ist die Annahme für kugelförmige Körper auch richtig. Ich könnte mir vorstellen, dass man die Grenzen der Wälzkörper per Schnittkurve erzeugen kann. Ob sich in der Skizze per Makro die Abstände (z.B. mit Offset der Schnittkurven...) passend ermitteln lassen, kann ich im Moment nicht abschätzen.

Vom Ansatz her habe ich auch überlegt ob das mit dem "Laserstrahl" die richtige Methode ist. Mit dem "Laserstrahl" hast Du ein eindimensionales Meßergebnis, brauchst aber ein dreidimensionales. Ich hab an Finite Elemente gedacht. Ich hab aber noch keinen Ansatz wie man an die einzelnen Elementdaten "herankommt".

Per Makro gäbe es vielleicht auch noch einen Ansatz: http://help.solidworks.com/2017/english/api/sldworksapi/calcula te_closest_distance_between_faces_example_vb.htm
Das Makro bezieht sich zwar auf die kürzeste Distanz, aber da läßt sich bestimmt mit Logik was machen 

FloXpress wäre vielleicht auch ein Ansatz wenn man das "Walzenmahlwerk" wie eine Zahnradpumpe betrachtet. Da musst Du natürlich mal schaun ob Du schon ein ähnliches Gerät hast mit dem Du Vergleichswerte erzeugen kannst.

HTH
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 14. Feb. 2017 07:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Christian_W:
Hallo,

also fiktive Steine, die aussehen wie eine geradlinige Verbindung?
interessant  


Hallo Christian,

ja, um die längste Kantenlänge bestimmen zu können die das Partikal haben kann, welches "unten heraus" kommt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 14. Feb. 2017 07:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von rhrumpel:
Geht das nicht?

- Draufsicht auf deinen Hohlraum inklusive der verzahnten Walzen.
- Skizze auf einer Oberfläche. Alle Kanten übernehmen.
- Skizze umbauen und Kantenbezug der rotierenden Teile lösen. Dennoch voll definieren. So dass man die Walzen in der Skizze um Ihren Mittelpunkt drehen kann.
- Einen Kreis mit 3 Punkten zwischen den Zahnflanken setzen. Tangential verknüpfen.
- Jetzt sollten sich im gewissen Rahmen beide Zahnräder der Skizze drehen und der Kreis sollte sich in der Größe verändern.
- Du solltest dann am Kreis deine Durchfallgröße abnehmen können.

Wenn ich das richtig verstanden habe...

Ich vereinfache häufig Wirkprinzipien, um sie mir in einfachen Skizzen zu verdeutlichen, bevor ich aufwendige Varianten konstruiere.
Durch entsprechende Skizzenbeziehungen, kann die Bewegung in der Skizze simuliert werden. Anhand der Skizze kann ich so verschiedenste Situationen simulieren.

Gruß
Ralf


Hallo Ralf,

ich arbeite auch immer gerne mit Skizzen. In dem Fall nur schwierig, weil die Ebene ja nicht definiert ist, in welcher es die größte Kantenlänge gibt. Sie gibt es nicht zwangsläufig in der Drauf- oder Seitenansicht.
Jenachdem wie das Partikel in die Mühle fällt liegt die längste Kantenlänge irgendwo quer im Raum.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boor
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von Boor an!   Senden Sie eine Private Message an Boor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boor

Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2017

erstellt am: 14. Feb. 2017 07:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Ralf Tide:
Hallo Guido,

wenn Du Dich für eine Vereinfachung auf eine Ebene entscheidest, ist die Annahme für kugelförmige Körper auch richtig. Ich könnte mir vorstellen, dass man die Grenzen der Wälzkörper per Schnittkurve erzeugen kann. Ob sich in der Skizze per Makro die Abstände (z.B. mit Offset der Schnittkurven...) passend ermitteln lassen, kann ich im Moment nicht abschätzen.

Vom Ansatz her habe ich auch überlegt ob das mit dem "Laserstrahl" die richtige Methode ist. Mit dem "Laserstrahl" hast Du ein eindimensionales Meßergebnis, brauchst aber ein dreidimensionales. Ich hab an Finite Elemente gedacht. Ich hab aber noch keinen Ansatz wie man an die einzelnen Elementdaten "herankommt".

Per Makro gäbe es vielleicht auch noch einen Ansatz: http://help.solidworks.com/2017/english/api/sldworksapi/calcula  te_closest_distance_between_faces_example_vb.htm
Das Makro bezieht sich zwar auf die kürzeste Distanz, aber da läßt sich bestimmt mit Logik was machen  

FloXpress wäre vielleicht auch ein Ansatz wenn man das "Walzenmahlwerk" wie eine Zahnradpumpe betrachtet. Da musst Du natürlich mal schaun ob Du schon ein ähnliches Gerät hast mit dem Du Vergleichswerte erzeugen kannst.

HTH
Ralf


Danke auf jedenfall für die Hilfe. Leider bin ich kein Spezialist hinsichtlich Makros :-/
Eigentlich "nur einfacher Anwender" 
Aktuell arbeite ich damit dass ich mir 3D-Steine baue, unterschiedliche Walzenstellungen simuliere und schaue ob es irgendwo kollidiert. Danach passe ich den Stein so an, dass er nicht mehr kollidiert in den verschiedenen Stellungen.
Die verschiedenenen Steingrößen werden dann in einer Exceltabelle mit Diagramm festgehalten. Die Regressionsgerade ergibt dann die wahrscheinlich längste Kantenlänge in dem System. 
Dies könnte man noch mit einer Stochastik verknüpfen um das Ergebnnis einzugrenzen.

Falls noch weitere Ideen im Raum stehen, bin ich immer offen dafür. Da diese Entwicklung noch nicht der Weißheit letzter Schluß sein wird 

Viele Grüße
Guido

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de