Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Siemens-Sinumerik
  Bohrung drehen auf 840D Bearbeitungszentrum

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bohrung drehen auf 840D Bearbeitungszentrum (3371 mal gelesen)
Corcom
Mitglied
NC-Programmierer

Sehen Sie sich das Profil von Corcom an!   Senden Sie eine Private Message an Corcom  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Corcom

Beiträge: 3
Registriert: 12.09.2009

erstellt am: 12. Sep. 2009 19:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich möchte auf einem Bearbeitungszentrum mit einer Siemens 840D Steuerung Bohrungen drehen wie auf einer Drehbank. Die Spindel wird als Achse definiert und ein Innendrehmeißel eingespannt. Die Maschine soll nun in einer Helixbewegung verschiedene Durchmesser ausdrehen wobei sich der Drehmeißel mit der Kreisbewegung der Achsen mitdreht.

Wie muss das Programmiert werden?
Viele Grüße
Corcom

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MartinKern
Mitglied
Mischung Konstrukteur/Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von MartinKern an!   Senden Sie eine Private Message an MartinKern  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MartinKern

Beiträge: 854
Registriert: 30.10.2002

NX 7.5
AIS2014 MDT2009 (englisch)
Intel(R)Xeon(R) W3520
6GB RAM
NVIDIA Quadro FX 1500
Win 7 pro
64 Bit
*************************
Siemens 840D
Step4

erstellt am: 12. Sep. 2009 21:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Corcom 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo!
Entschuldige meine vielleicht etwas naive Frage, ber warum nimmst du keinen Fräser? (Ich gehe mal davon aus, dass du einen sehr sehr guten Grund dafür hast.)Oder verstehe ich deine Beschreibung nicht?
Gruß,
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Corcom
Mitglied
NC-Programmierer

Sehen Sie sich das Profil von Corcom an!   Senden Sie eine Private Message an Corcom  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Corcom

Beiträge: 3
Registriert: 12.09.2009

erstellt am: 13. Sep. 2009 14:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Martin,

das Ziel ist es Fasen, Freidrehungen in einer Bohrung und mehrere Durchmesser mit einem Werkzeug herzustellen.
Somit werden Werkzeuge und die Werkzeugwechsel gespart. Weterer Vorteil gegenüber dem Fräsen ist eine bessere Oberfläche.
Gruß
Corcom

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

micha3420
Mitglied
Anwendungstechnik

Sehen Sie sich das Profil von micha3420 an!   Senden Sie eine Private Message an micha3420  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für micha3420

Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2006

erstellt am: 02. Apr. 2012 20:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Corcom 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo
Das was du hier beschreibst heißt interpolationsdrehen. Ich habe damit mehrfach getestet aber es werden je nach durchmesser und verfahrweg der interpolationsachsen keine besseren oberflächen erzielt, da die erreichtbaren Drehzahlen nicht wie beim Drehen auf einer Drehmaschine erreicht werden. der Eilgang der Maschine wird sehr schnell erreicht. genutzt wird es vorwiegend für Dichtflächen an Flanschen. Hier ist sogar eine Große Rauheit der Fläche gewünscht und das Drehbild ist auch Besser zum Abdichten geeignet als eine gefräste Fläche.
Programmiert wird es über SPCON und SPCOF.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz