Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Medusa
  Meduse4 unter Linux starten?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Meduse4 unter Linux starten? (3003 mal gelesen)
newger
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von newger an!   Senden Sie eine Private Message an newger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für newger

Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2007

erstellt am: 06. Mrz. 2007 14:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


snapshot2.png

 
Hallo Leute,
bin Linux Anfänger, habe das Programm Medusa4_personal_210 korrekt installiert.
Ich kann es nur nicht starten, nicht im Konqueror, hier kommt nur ein kurzes Bild (siehe Anhang) und nicht im Terminal  unter./startmedusa4, hier passiert nichts.

Bitte um Hilfe, vielen Dank.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

newger
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von newger an!   Senden Sie eine Private Message an newger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für newger

Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2007

erstellt am: 06. Mrz. 2007 14:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Schon erledigt. Vielen Dank. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bruno.bo
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von bruno.bo an!   Senden Sie eine Private Message an bruno.bo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bruno.bo

Beiträge: 2
Registriert: 10.03.2007

erstellt am: 10. Mrz. 2007 10:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für newger 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von newger:
Schon erledigt. Vielen Dank. 

Hallo,
ich habe das gleiche Problem. Das Programm startet kurz und meldet dann (auf der Konsole):

  ...
  Keine Lizenz für MED_PERSONAL verfügbar
  Bitte Systemadministrator konsultieren
  Folgende Benutzer haben zur Zeit eine Lizenz:

Die zu erwartende Lizenz-Liste ist dann aber leer. In meiner Lizenz-Datei

  /opt/medusa4_personal_210/medsys/med/license/csglmd.lic

steht die Lizenznummer und auch die richtige Mac-Adresse meines Ethernet-Interfaces drin.

Wie hat sich denn das Problem erledigt?

Vielen Dank schnon mal.
bruno.bo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bruno.bo
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von bruno.bo an!   Senden Sie eine Private Message an bruno.bo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bruno.bo

Beiträge: 2
Registriert: 10.03.2007

erstellt am: 10. Mrz. 2007 12:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für newger 10 Unities + Antwort hilfreich

Habe meinen Fehler gefunden! Die für die Lizenz angegebene MAC-Adresse war die meiner (Notebook-) Ethernet-Schnittstelle, welche jedoch im System als "eth5" eingetragen war. Das kam durch meine Systemupdates über viele Jahre, da die alten Netzwerkinterfaces nie ausgetragen wurden.

In der UDev-Konfigurationsdatei

  /etc/udev/rules.d/30-net_persistent_names.rules

habe ich den Namen auf "eth0" geändet, neu gebootet ... nun läuft's. Medusa scheint lediglich eth0 abzuprüfen.

Ciao
bruno.bo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz