Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Medusa
  Umstellung von Medusa PC/Win 1.1a auf Medusa4

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Umstellung von Medusa PC/Win 1.1a auf Medusa4 (1221 mal gelesen)
neo70
Mitglied
Teamleiter Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von neo70 an!   Senden Sie eine Private Message an neo70  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für neo70

Beiträge: 234
Registriert: 08.02.2004

erstellt am: 31. Jan. 2007 20:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

unser Kunde möchte im Laufe des Jahres von Medusa Unix auf Medusa4 umstellen. Selber bearbeiten wir die Projekte mit Medusa PC/Win 1.1a von der Firma COMSA. Hierzu einige Fragen:

Was kommt auf unser Büro zu? Müssen wir alle Stationen umrüsten, oder kann man Zeichnungen von Medusa4 in ältern Versionen noch öffnen.

Was passiert mit den alten Daten wenn man diese in Medusa4 öffnet und speichert? Gibt es eigentlich noch die Strukturen SET, S2T, S3T, S4T, ZCU usw.?

Ist das neue Medusa leicht zu erlernen und wie lange wird eine Einarbeitung dauern?

Kann man sich das Programm mit den frei erhältlichen Unterlagen von Schroer zügig selbst beibringen, oder ist eine professionelle Schulung vorzuziehen?

Was kostet eine Lizenz und welche Lizenzmodelle gibt es (Einzelplatz-, Mehrplatz-, Floatinglizenz)?

Schon mal vielen Dank für die eine oder andere Antwort.

Grüße

Winni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sealord
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Sealord an!   Senden Sie eine Private Message an Sealord  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sealord

Beiträge: 28
Registriert: 07.02.2003

M4 Advanced Vers.3

erstellt am: 06. Feb. 2007 16:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neo70 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo neo,
matrix Fan oder?

Neugier zur Seite und nun zu Deinen Fragen.

Medusa4 Daten mit Comsa Medusa einlesen, bezweifle mal dass das funktioniert. Medusa 4 hat ja ein anderes Datenformat bekommen, man kann zwar in ein älteres Format speichern dann verlieren sich aber auch sämtliche Medusa4 Informationen die kann eine M2000 ja nicht kennen, logisch oder.
Beispiel:
Clumps set s2t s3t etc. werden in Medusa4 jetzt mit Namen belegt und zwar so wie ihr das Bauteil oder die Gruppe auch immer nennen möchtet.

Wenn ihr mit eurem Kunden länger zusammenarbeiten wollt dann sollte schon eine aktuelle Version her bietet ja auch eine ganze Menge mehr als eine NG version und dann erst recht wie eine alte comsa Software.

Ich habe 2 Tage Schulung bekommen war echt super hat mir schnell weitergeholfen, hätte es vielleicht auch selber hingekriegt aber das hätte halt gedauert und ob ich dann wirklich effektiv die neuen Funktionen eingesetzt hätte bezweifle ich mal, ich denke das hätte noch einige Zeit gedauert. Bin sowieso eher für ne Vernünftige Schulung als alles auf meinen Schultern tragen zu müssen.

Das Lizenzsystem ist das gleich wie bei Pro/E der FlexLM, also man kann Medusa als Mehrplatz oder auch als Einzelplatz ein setzen.

Preise kenn ich nicht, da würde ich mal nachfragen aber was ich weis ist das CAD Schroer beim Umstieg von anderen Systemen schon mal Sondepreise macht, schau mal unter Stheno nach.

Dank angenommen, hoffe es Dich weiter gebracht.

CUSee You Sealord

------------------
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PKlotz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von PKlotz an!   Senden Sie eine Private Message an PKlotz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PKlotz

Beiträge: 44
Registriert: 19.07.2002

CAD/PDM-Admin
Medusa4

erstellt am: 07. Feb. 2007 17:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neo70 10 Unities + Antwort hilfreich

Medusa PC/Win arbeitet mit einem alten Dateiformat aus Prime-Zeiten. Es kommt auch mit dem Rev.12-Format (bis Medusa NG 2000i2) klar.
Es gibt ein Prog. zur Batch-Konvertierung, es sollte mit Medusa installiert sein. (Den Namen hab ich vergessen; wir sind schon vor x Jahren umgestiegen.)

Medusa NG 2001 & 2003 haben ein neues Format, können natürlich ältere lesen, aber nicht das von Medusa PC/Win.
Medusa 4 hat nicht nur ein ganz neues Format, sondern auch ein anderes Konzept für Typen als mit Code und DDL, obwohl eine Migration möglich sein soll. Unterstützung von CSG ist sicher ratsam, ebenso wir Schulung.

Ansonsten viel Spaß beim Umstieg; und Ohren zu halten, weil die Anwender das Tablett vermissen werden 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz