Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PRO.FILE
  Viewen von großen Dateien im Homeoffice

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Viewen von großen Dateien im Homeoffice (372 mal gelesen)
Lueghi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lueghi an!   Senden Sie eine Private Message an Lueghi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lueghi

Beiträge: 315
Registriert: 01.07.2005

CAD...: SWX2020 SP4, ACAD 2019, Tacton / LINO
PDM...: PRO.FILE 8.6
ERP...: proAlpha 6.2e
System: Win10, HP ZBook G5

erstellt am: 03. Feb. 2021 17:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo PRO.FILE-User,

wir haben in PRO.FILE teilweise ganze Verzeichnisstrukturen (z.B. mit Fotos aus den verschiedenen Bereichen, komplette Bedienungsanleitungen etc.) als 1 Datensatz in PRO.FILE abgelegt. Beim Viewen dieser Strukturen wird ja erst der gesamte Datensatz in den lokalen Speicher kopiert und dann angezeigt. Solange man direkt im Firmennetz arbeitet ist die Downloadzeit durchaus erträglich. Wenn man jetzt aber im Homeoffice vor einem Rechner sitzt mit lokal gestartetem PRO.FILE muss der große Datensatz erst komplett über die VPN-Verbindung auf den Rechner geladen werden. Das dauert natürlich zu lange! Und wenn man Pech hat, kommt auch noch kurz vor Ende des Downloads ein Verbindungsabbruch ....  .

Haben andere Anwender auch solche Anwendungsfälle und wie wird das gelöst? Terminalserver sind sicher eine Lösung, wird aber bei uns gerade nicht favorisiert.

Im Rahmen von Mobil-Anwendungen etc. muss es doch andere Möglichkeiten geben ....

Nur zu weiteren Erklärung:
Der User macht kein CAD sondern nutzt PRO.FILE im Homeoffice nur als Nachschlagesystem.

------------------
Gruß Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hias1986
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Hias1986 an!   Senden Sie eine Private Message an Hias1986  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hias1986

Beiträge: 25
Registriert: 20.12.2010

HP Z230 Kiste

erstellt am: 18. Mrz. 2021 07:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lueghi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Luenghi,

ich habe zwar keine Lösung für die schnellere Datenübertragung von der ProFile Datenbank über VPN zu Dir nach Hause ins Home-Office, jedoch kann ich dir einen Tipp geben, das ganze ohne Verzögerung zu nutzen. Wir arbeiten ebenfalls mit Pro.File im HomeOffice. Die Workstation steht jedoch im Büro und ist mit Gigabit ganz normal im LAN. Im Homeoffice haben wir nur ein ausrangiertes Notebook, mit welchen wir uns über VPN über Remote mit der Workstation verbinden. VPN muss somit nur das Bild übertragen. Funktioniert soweit ganz gut, sogar CAD.
Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz