Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CATIA V5 Allgemein
  Große Parts sinnvoll aufbauen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Autor Thema:  Große Parts sinnvoll aufbauen (311 mal gelesen)
AlexanderJM
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von AlexanderJM an!   Senden Sie eine Private Message an AlexanderJM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AlexanderJM

Beiträge: 3
Registriert: 16.07.2021

Catia V5 R29
PC:
- Prozessor: AMD Ryzen 5 3400G with Radeon Vega Graphics 3.70 GHz
- RAM: 16 GB

erstellt am: 16. Jul. 2021 07:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen,

da ich bei uns in der Firma ein für uns großes Part (ca. 120 MB) neu aufsetzen soll, wollte ich mal nachfragen, wie ihr große Parts sinnvoll aufbaut, sodass es sich dann nachträglich relativ schnell editieren lassen kann.
Ein Kollege hat mir erzählt, man solle mehrere Körper nehmen und diese dann mit "Hinzufügen" verbinden. Durch die mehreren Körper kann Catia parallel rechnen und es dauert nicht so lange.

habt ihr noch weitere Tipps für mich?

Vielen Dank
Alexander

[Diese Nachricht wurde von AlexanderJM am 16. Jul. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lionel Hutz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lionel Hutz an!   Senden Sie eine Private Message an Lionel Hutz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lionel Hutz

Beiträge: 261
Registriert: 26.03.2014

CATIA V5 R20

erstellt am: 16. Jul. 2021 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AlexanderJM 10 Unities + Antwort hilfreich

V5 ist ein altes Programm und rechnet nicht parallel.
Der Geschwindigkeitsgewinn kommt daraus, dass unveränderte Bodys nicht neu berechnet werden müssen.
Das heißt, dass es schneller läuft, wenn Auszugsschrägen und Verrundungen jeweils in kleinen Häppchen berechnet werden und in sich fertig sind, wenn an anderer Stelle weiter gearbeitet wird.
Beim Zusammenfügen der Körper dürfen sie sich gerne etwas durchdringen. Dann kommt Catia besser damit klar, als wenn sie an gleichen oder, noch schlimmer, ähnlichen Flächen beschnitten wurden.
Das mit den Auszugsschrägen und Verrundungen geht nicht immer, aber ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

moppesle
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von moppesle an!   Senden Sie eine Private Message an moppesle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für moppesle

Beiträge: 3361
Registriert: 28.05.2009

CATIA V5 R19 SP9
WIN 7 64bit

erstellt am: 16. Jul. 2021 08:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AlexanderJM 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Alexander,

auch  bezugnehend  auf deinen Beitrag hier.

Features wie Fillets, Drafts etc. nicht am Ende dranhängen das zieht die deine Performance beim Update und erklärt auch dein Problem.

-Boolsche Operationen ist das Zauberwort.
-Pakete mit Geometrien zusammenfassen
-Zusätzlich alle Features so früh als möglich erstellen.

Dadurch muss nicht immer der ganze Baum geupdatet werden.

Dein Strukturbaum sollte nicht wie ein Drachen mit (Feature)Schnur aussehen.
Je mehr dieser sich nach rechts ausdehnt umso besser für die Performance.


Bei größeren Bauteilen nützt es auch sich eine Grundmodell zu erstellen.
-Hier befinden sich alle Geometrien ohne Feastures
-Diese werden dann mit Link in dein Modell kopiert und weiterverarbeitet


Auch ein werkzeugtechnischer Aufbau des Bauteils als Formteile (OT, UT, Schieber etc.) bringt Vorteile, da die Formteildaten wiederum kleiner werden und besser zu handeln sind.
-Zusätzlich ist es um ein vielfaches einfacher Formtrennungen zu gestalten
-Ein arbeiten mit mehreren Konstrukteuren gleichzeit wird möglich
usw.

------------------
Gruß Uwe

Auch Catia ist nur ein Mensch!        

[Diese Nachricht wurde von moppesle am 16. Jul. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AlexanderJM
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von AlexanderJM an!   Senden Sie eine Private Message an AlexanderJM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AlexanderJM

Beiträge: 3
Registriert: 16.07.2021

Catia V5 R29
PC:
- Prozessor: AMD Ryzen 5 3400G with Radeon Vega Graphics 3.70 GHz
- RAM: 16 GB

erstellt am: 16. Jul. 2021 08:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Lionel,
vielen Dank für deine Antwort und die Informationen.
Auszugsschrägen und Kantenverrrundungen in Parts zu legen finde ich vom Konstruieren eigentlich doof, da sobald man körperübergreifend Kanten abgreift, hat man dort nicht das genaue Maß, sondern das von der Auszugsschrägen oder vom Radius. Dadurch wird es komplizierter, finde ich...

Wäre es möglich Auszugsschrägen und Kantenverrrundungen in die einzelnen Parts zu integrieren und diese dann zu inaktivieren, während man die Orginalkanten benötigt? Und erst zum Schluss aktiviert, wenn es komplett fertig ist?

Viele Grüße
Alexander

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lionel Hutz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lionel Hutz an!   Senden Sie eine Private Message an Lionel Hutz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lionel Hutz

Beiträge: 261
Registriert: 26.03.2014

CATIA V5 R20

erstellt am: 16. Jul. 2021 09:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AlexanderJM 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von AlexanderJM:
..., da sobald man körperübergreifend Kanten abgreift, hat man dort nicht das genaue Maß, sondern das von der Auszugsschrägen oder vom Radius.

BReps sind Verknüpfungen auf Bauteilgeometrien. Die sollte man immer vermeiden. Und wenn ich schreibe immer, dann meine ich eigentlich IMMER!!! mit drei Ausrufezeichen.
Das kann eigentlich nur um die Ohren fliegen, sobald vorne im Baum etwas geändert wird.
Gibt es diesbezüglich einen empfehlenswerten Thread hier im Forum?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolfi_z
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von wolfi_z an!   Senden Sie eine Private Message an wolfi_z  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolfi_z

Beiträge: 2141
Registriert: 04.12.2004

CATIA V5 in der aktuellen Umgebung des jeweiligem OEM ;-)
NX 12 Daimler

erstellt am: 16. Jul. 2021 09:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AlexanderJM 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Lionel Hutz:
V5 ist ein altes Programm und rechnet nicht parallel. (...)

Wenn V5 alt ist was ist dann NX     

Ja also der Punkt ist wie bereits gesagt die BRep-Zugriffe soweit wie moeglich zu vermeiden.

Im Shape Design mit Shape Fillets arbeiten und im Part Design mit Intersection Fillets.
Drafts vermeiden, stattdessen Flaechen abstellen und damit splitten, und niemals Union Trim.
Und so weiter.

LG ... Wolfi 

------------------
NX neun minus CATIA fuenf ergibt Hartz IV 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wolfen1982
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wolfen1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Wolfen1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wolfen1982

Beiträge: 145
Registriert: 30.03.2011

Win 10 64-Bit
NX 12.0.2.9 MP5 (Build 20.1.0)
Catia V5R28 SP3 HF14
Fujitsu Celsius H Series
Intel i7-6820HQ
64 GB RAM
Nvidia Quadro M2000M (442.50)

erstellt am: 16. Jul. 2021 11:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AlexanderJM 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus,

im Modellaufbau geben gebe ich meinen Vorrednern recht.
Das Thema Kanten abgreifen solltest du dringend vermeiden!
Die bessere Variante ist (meiner Meinung nach), mit den ursprünglichen Geometrien zu arbeiten. Dazu musst du dich mit dem "Keep Mode" auseinandersetzen. Hier verwendest du deine Flächen immer wieder (so oft du willst).
Du kannst dann z.B. eine Fläche die 5m weiter oben im Baum ist immer wieder für eine Offset oder Trim benutzen. So musst du nicht ein Offset vom Offset welches aus einem Trim entstanden ist machen. Das reduziert auch die Anzahl der Verlinkungen in deinem Modell und somit die Updategeschwindigkeit.

------------------
MfG Wolfen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolfi_z
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von wolfi_z an!   Senden Sie eine Private Message an wolfi_z  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolfi_z

Beiträge: 2141
Registriert: 04.12.2004

CATIA V5 in der aktuellen Umgebung des jeweiligem OEM ;-)
NX 12 Daimler

erstellt am: 16. Jul. 2021 11:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AlexanderJM 10 Unities + Antwort hilfreich

Zum Thema 'Keep Mode' noch die Info, dass dieser nur relevant ist, wenn man mit Ordered Sets / Hybrid Design arbeitet.
In den gelben 'Schlampensets' spielt der Keep Mode keine Rolle. Bei denen 'frisst' eine Operation nicht seine Eltern auf, so oder so nicht.

Der Vorteil der Ordered Sets ist, dass sie einen von vornherein zu einer gewissen Ordnung zwingen, deren Fehlen einem zeitnah aufs Knie fallen wuerde 

LG ... Wolfi 

------------------
NX neun minus CATIA fuenf ergibt Hartz IV 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wolfen1982
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wolfen1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Wolfen1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wolfen1982

Beiträge: 145
Registriert: 30.03.2011

Win 10 64-Bit
NX 12.0.2.9 MP5 (Build 20.1.0)
Catia V5R28 SP3 HF14
Fujitsu Celsius H Series
Intel i7-6820HQ
64 GB RAM
Nvidia Quadro M2000M (442.50)

erstellt am: 16. Jul. 2021 14:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AlexanderJM 10 Unities + Antwort hilfreich

Mahlzeit,

oh natürlich. Mein geschriebenes bezieht sich nur "grüne Sets".
Aus meiner Erfahrung heraus ist die von uns beschriebe Methodik beim Erstellen etwas aufwendiger. Aber spätestens bei der zweiten Änderung hast du Zeit wieder herausgeholt weil die Updates bis nach unten ohne Fehler durchlaufen. Fehler wie, sämtliche Kanten beim Solid verrunden (Edge Fillet) neu anzuklicken wirst du dann nicht mehr haben.

------------------
MfG Wolfen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolfi_z
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von wolfi_z an!   Senden Sie eine Private Message an wolfi_z  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolfi_z

Beiträge: 2141
Registriert: 04.12.2004

CATIA V5 in der aktuellen Umgebung des jeweiligem OEM ;-)
NX 12 Daimler

erstellt am: 16. Jul. 2021 15:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AlexanderJM 10 Unities + Antwort hilfreich


Quader_entformbar.CATPart

 
Manche Leute wollen es halt nicht.
Die wollen in situ doppelklicken und dann soll der Radius editierbar sein.
Wenn der Radius aus einem Split mit einer ueber Shape Fillets B-Rep-Zugriff-frei erzeugten Flaeche entsteht, dann geht das halt nicht so direkt.

Ich hab mal ein Modell angehaengt. Komplett verrundet und entformbar ohne einen einzigen BRep-Zugriff.
Aber es ist, wie Lionel schon sagte, im ersten Step mehr Arbeit und Du kannst nicht einfach doppelklicken auf verrundete Kanten, um den Radius zu aendern.

Dafuer kannst Du einfach die Neutrale replacen und alles laeuft durch 

LG ... Wolfi

------------------
NX neun minus CATIA fuenf ergibt Hartz IV 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz