Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Autodesk Productstream Professional
  Performance bei Ident-Generierung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Performance bei Ident-Generierung (737 mal gelesen)
kerlausel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von kerlausel an!   Senden Sie eine Private Message an kerlausel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kerlausel

Beiträge: 27
Registriert: 14.11.2007

erstellt am: 30. Okt. 2008 13:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo!
Wir stellen fest dass die Zeit für die Neuanlage von Elementen in PSP bei vielen Datensätzen sehr lange dauert und vermuten, dass die Identgenerierung daran Schuld ist.
z.B. bei Konstruktionsdokumenten bis zu 30 Sekunden nach Start des Clients. Es sind knapp 40 000 KonstrDoks vorhanden. Selbiges ist auch bei Kontaktdaten-Elementen zu beobachten.
Dies ist natürlich nicht nur im laufenden Betrieb störend sondern auch wenn grössere Datenmengen neu importiert werden.

Gibt es hier Tips&Tricks um die Performance der Identgenerierung zu beschleunigen? Gibt es ähnliche Erfahrungen?
vg klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mrndf
Mitglied
Dipl. Inf.


Sehen Sie sich das Profil von mrndf an!   Senden Sie eine Private Message an mrndf  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mrndf

Beiträge: 26
Registriert: 12.07.2007

Wir können alles, außer Hochdeutsch;-)
CAD: SolidWorks / SolidEdge / AutoCAD / Inventor
PDM: PSP / PS
Konfigurator: Confit / Logik
Entwicklung: .NET (VB/C#) / C++ / ARX / Java
DB: SQL Server / Oracle / DB2

erstellt am: 30. Okt. 2008 13:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kerlausel 10 Unities + Antwort hilfreich

Startwert vergrößern, da alle Werte von Startwert "ausprobiert" werden um Lücken zu beseitigen die beim Löschen entstehen.

Konfiguration:
Folders/Folder_EngineeringDocument->StartKey

Entsprechend für Kontakte usw.

Gruß Marc

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KJL
Mitglied
Mitarbeiter Technischer Support PDM Autodesk


Sehen Sie sich das Profil von KJL an!   Senden Sie eine Private Message an KJL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KJL

Beiträge: 23
Registriert: 30.09.2004

PSP2008, AIP2008

erstellt am: 30. Okt. 2008 16:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kerlausel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Klaus,

ich nehme an, dass es um PSP2009 geht.
Falls ja sollte das Problem eigentlich mit SP1 behoeben sein.
Vor SP1 war der Workaround, wie Marc ihn beschrieb, notwendig.

------------------
Grüße:
Kevin

Support Datamanagement / Autodesk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kerlausel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von kerlausel an!   Senden Sie eine Private Message an kerlausel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kerlausel

Beiträge: 27
Registriert: 14.11.2007

erstellt am: 30. Okt. 2008 19:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo!
Ja, es geht um PSP 2009...
SP1 ist hier tatsächlich noch nicht eingespielt, da das System aktuell noch als Prototyp dient. Ich werde das nachholen - vor allem wenn die Identgenerierung dann flotter wird!
OK - bis dahin wird mal der Startkey raufgehoben.

Danke euch beiden,
vg klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FERODO
Mitglied
Software Application Engineer


Sehen Sie sich das Profil von FERODO an!   Senden Sie eine Private Message an FERODO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FERODO

Beiträge: 40
Registriert: 24.11.2007

DELL Precision M6600
SolidWorks 2010, Visual Studio 2010

erstellt am: 31. Okt. 2008 18:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kerlausel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

lass den IDENT doch von einer Prozedur am SQL-Server generieren!
Das geht immer schnell! Wir arbeiten in allen unseren 6 Entity_Types so!
Weil es dann bei 180000 Dokumenten mit der Standardfunktion schon etwas dauert!

MFG
FERODO

------------------
Geht nicht gibts nicht!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

andy09
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von andy09 an!   Senden Sie eine Private Message an andy09  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für andy09

Beiträge: 60
Registriert: 17.07.2003

erstellt am: 11. Nov. 2008 17:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kerlausel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

wie würde so etwas in etwa aussehen ? Gibt es da eine zentrale Stelle, an der man die Generierung "umbiegen" kann ?

Gruß andy09


------------------
Wenn du eine Lösung hast, die nicht zu deinem Problem passt, dann ändere das Problem.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

blacky1985
Mitglied
Application Engineer


Sehen Sie sich das Profil von blacky1985 an!   Senden Sie eine Private Message an blacky1985  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für blacky1985

Beiträge: 348
Registriert: 16.04.2008

PSP 2008 SP1
PSP 2009 SP1
PSP 2010
AIP 2008 SP3
AIP 2009 SP2
AIP 2010

erstellt am: 12. Nov. 2008 09:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kerlausel 10 Unities + Antwort hilfreich

Habe in dem Bereich auch noch keine Erfahrungen sammeln dürfen. Kann jemand mal ein Beispiel posten wie der Aufbau der Prozedur im SQL aussehen würde für eine IDENT-Generierung und der Aufruf im PSP aussehen müsste ? Danke im Voraus...

------------------
Bei einem sinnvollen Posting würde man sich über entsprechende Honorierung in Form von einer kleinen Ü-Spende sehr freuen...

Bitte hier mal Voten...Danke...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FERODO
Mitglied
Software Application Engineer


Sehen Sie sich das Profil von FERODO an!   Senden Sie eine Private Message an FERODO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FERODO

Beiträge: 40
Registriert: 24.11.2007

erstellt am: 12. Nov. 2008 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kerlausel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

unsere Prozedur sieht wie folgt aus:

CREATE PROCEDURE [dbo].[PREDOCNR_ENG] (@RETURNNUMBER VARCHAR(30) OUTPUT)
AS

-- Lokale Variablendeklarationen
DECLARE
@WORKNUMBER    VARCHAR(30)

BEGIN
-- set @WORKNUMBER ='ENG-00000000'
  select @WORKNUMBER= max(IDENT) from DOCUMENT where IDENT like 'ENG-%'
-- Ist @WORKNUMBER NULL dann auf ersten IDENT stzen
IF @WORKNUMBER IS NULL
BEGIN
SET @WORKNUMBER = 'ENG-00000001'
END
-- jetzt die gefundene Nummer zurückgeben

set @RETURNNUMBER = @WORKNUMBER
END

Eigendlich ganz einfach sucht den max Ident und gibt ihn an Compass zurück.
Nur etwas schneller als Compassintern.

PSP Konfiguration:
Im jeweiligen Folder in der Konfiguration unter Startkey
#(XDWSFKT:PREDOCNR_ENG(0))
eintragen!

Ich hoffe geholfen zu haben!

------------------
Geht nicht gibts nicht!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz