Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rhino3D
  Lücken zwischen 2 Flächen bei IGES

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Lücken zwischen 2 Flächen bei IGES (1462 mal gelesen)
rhinobeginner
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von rhinobeginner an!   Senden Sie eine Private Message an rhinobeginner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rhinobeginner

Beiträge: 2
Registriert: 11.06.2008

erstellt am: 12. Jun. 2008 13:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


blech.jpg


blech.rar

 
Hallo,
habe ein folgendes Problem; ich habe versucht aus zwei Flächen ein Blech zu konstruieren, was auch einigermaßen geklappt hat. Nachdem ich meine Konstruktion als IGES speichere und die wieder mit Rhino öffne, entstehen zwischen 2 Flächen kleine Lücken(Bild), das kommt davon, dass der Flächenverbund aufgelöst wird. Gibt es vielleicht eine Möglichkeit die Flächen so zu verbinden, damit die auch in IGES als eine Fläche bleiben?

ich danke im Voraus für Eure Hilfe.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Surf-Ace
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Surf-Ace an!   Senden Sie eine Private Message an Surf-Ace  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Surf-Ace

Beiträge: 611
Registriert: 21.07.2001

Hardware:
I7-980, 12GB, FX1800
DELL 3007WFP-HC
DELL 2407WPF
Software:
Windows 7 64bit
Swx 2007 SP 5.0
Swx 2010 SP 4.0
Rhinoceros v4.0 SR8
ProE 2001 / WF 2.0
Stampack

erstellt am: 13. Jun. 2008 06:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rhinobeginner 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

zunächst empfehle ich dir deine Toleranzen in den Optionen noch etwas zu verfeinern. So würde ich die Relative und die Winkeltoleranz auch noch auf ca. 0,01 (Grad bzw. %) begrenzen.

Die Flächen haben in deiner "orginal" Version (Flächenverbund) sehr warscheinlich auch schon die Lücke. Rhino kann diese aber "igniorieren" wenn du beim Joinen der Fläche den angezeigten "maximalabstand von ca. 0,43mm "wegklickst". WEnn du darauf angewiesen bist das die Flächen "passen" wirst du sie nocheinmal erstellen müssen, da ein Untrim mit nachfolgender neuen Verschneidung der Flächen, in deinem Fall nicht's bringt. Dazu sind die Flächen "in sich" zu ungenau. Das erkennst du wenn du beide Flächen verlängerst un dir die Schnittkurve ausgeben lässt.

Daher kann ich dir in deinem Fall leider nicht weiterhelfen, da ich über das Modell, die Konstruktion und deine Anforderungen zu wenig weis  .

Grüße
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rhinobeginner
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von rhinobeginner an!   Senden Sie eine Private Message an rhinobeginner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rhinobeginner

Beiträge: 2
Registriert: 11.06.2008

erstellt am: 18. Jun. 2008 16:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Michael,
danke für deine Antwort. Ich denke du hast recht, dass ein Neuaufbau am sinnvollsten wäre. Das Problem ist, dass ich das Modell von meinem Vorgänger übernommen habe und die genaue Wölbung der Flächen nicht kenne. Siehst du eine Möglichkeit die Flächen auf Basis des aktuellen Modells neu aufzubauen ohne die genaue Krümmung zu kennen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Surf-Ace
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Surf-Ace an!   Senden Sie eine Private Message an Surf-Ace  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Surf-Ace

Beiträge: 611
Registriert: 21.07.2001

Hardware:
I7-980, 12GB, FX1800
DELL 3007WFP-HC
DELL 2407WPF
Software:
Windows 7 64bit
Swx 2007 SP 5.0
Swx 2010 SP 4.0
Rhinoceros v4.0 SR8
ProE 2001 / WF 2.0
Stampack

erstellt am: 19. Jun. 2008 07:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rhinobeginner 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

ich würde mir Iso-Kurven der aktuellen Fläche holen und diese an den Stellen wo die Verbindung zu der unteren Fläche passen soll entsprechend modifizieren, bzw. dort ein neues passendes Teilstück anbringen.

Grüße
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz