Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rhino3D
  Bearbeitungspunkte GENAU verschieben

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bearbeitungspunkte GENAU verschieben (1059 mal gelesen)
buschihh
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von buschihh an!   Senden Sie eine Private Message an buschihh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für buschihh

Beiträge: 88
Registriert: 03.05.2004

erstellt am: 10. Feb. 2006 06:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


screenshotenden.jpg


screenshotenden2.jpg

 
Hallo Forum, ich mal wieder.

ich bin immer noch dabei meinen Schiffsrumpf zu konstruieren. Als ich die Hülle geloftet und an der Mittelachse abgeschnitten habe, sind mir viele kleine "Restflächen" aufgefallen. Schnell war auch die Ursache gefunden. Screenshot Enden2 zeigt wie es im Normalmodus aussieht und screenshot enden zeigt, wie es sich darstellte, wenn ich rein zoome, rein zoome, rein zoome und noch mal rein zoome (geiler Deutsch, chi, chi, chi ).

Frage: gibt es einen Befehl, mit dem ich die Bearbeitungspunkte (oder Kurvenpunkte) in der, in diesem Fall Z und X Ebene auf exakt 0,0 legen kann? Habe versucht einen Punkt in diesem Fenster auf 0,0 zu legen, doch leider hat es den Spannten verzogen, wenn ich dann den letzten Kurvenkunkt auf den Punkt (mit Objektfang Punkt) verschoben habe. Das hat dann den Kurvenpunkt auf 0,0,0 gelegt.

Hoffe es gibt eine Antwort darauf, oder bin ich gerade mal wieder akademisch unterwegs? 

Grüße aus Hamburg

Buschi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

yeti_fro_pro
Mitglied
Industrial Designer


Sehen Sie sich das Profil von yeti_fro_pro an!   Senden Sie eine Private Message an yeti_fro_pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für yeti_fro_pro

Beiträge: 30
Registriert: 25.01.2006

P4, 3 GHz 'Northwood' FSB800
MSI P848Neo
2GB DDRRAM 400MHz v. Samsung
3dlabs Wildcat VP870
80GB Maxtor + 200GB Samsung HD's
Win XP Pro SP2

erstellt am: 11. Feb. 2006 16:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für buschihh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

probier doch mal die "object snap" auf "project" und "snap" an, dann wird der Punkt, wenn Du ihn auf 0 ziehst, planparallel verschoben. Der Spanten sollte sich nicht verziehen. Die eingestellte Toleranz ist dabei auch zu berücksichtigen. Wenn Du nur mit einem Hundertstel Genaigkeit arbeitest, Rhino aber wesentlich mehr darstellen kann, dann könnte es so aussehen und trotzdem programmseitig "richtig" sein.

Übrigens reicht die Eingabe von (einmal) 0 -> Enter um den Ursprung zu erreichen. 0,0,0 muss nicht sein.

Gruß, Alex

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Eiermann
Mitglied
Spielzeugdesigner


Sehen Sie sich das Profil von Eiermann an!   Senden Sie eine Private Message an Eiermann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Eiermann

Beiträge: 10
Registriert: 26.12.2005

erstellt am: 13. Feb. 2006 17:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für buschihh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi

Wenn ich dein Problem richtig verstehe, sollte sich das mit dem _setpt (xyz Koordinaten definieren) Befehl beheben lassen. Hier kannst du verschiedene Punkte anklicken und dann bestimmen in welcher Ebene sie deckungsgleich sein sollen.

Wie genau diese Punkte sich decken, auch mit den Snap-Funktionen, hängt immer von deiner definierten absoluten Toleranz (Einstellungen/Einheiten) ab. Wenn da nur z.B. nur 0,1 mm eingestellt ist, sind die Punkte für das Programm zwar deckungsgleich, aber beim rein zoomen dann eben doch nicht.

hoffe ich hab dein Problem richtig kapiert...

Grüsse

Carsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz