Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rhino3D
  Hilfe, die Fläche schlägt um !???!

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hilfe, die Fläche schlägt um !???! (1514 mal gelesen)
buschihh
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von buschihh an!   Senden Sie eine Private Message an buschihh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für buschihh

Beiträge: 88
Registriert: 03.05.2004

erstellt am: 23. Jan. 2006 19:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Kannte_als_Linie.jpg


Fläche_mit_Umschlag.jpg

 
Hallo Forum,

ich schon wieder. Ich entwerfe gerade einen Schiffsrumpf und habe über die Spannten eine Hülle gelegt.
Leider macht Rhino mir über zwei Spannten einen "Umschlag" der Fläche, was sich natürlich in der Qualität der Fläche niederschlägt.
Vielleicht anders erklärt.
Die Fläche kommt von links (nur als Beispiel) nimmt einen Spannten mit, geht dann über der nächsten OHNE ihn zu berühren zum übernächsten, macht dort eine scharfe Kurve zurück, nimmt den übersprungenen Spannt, macht wieder eine Kehrtwendung zurück und geht dann zum nächsten Spannt. :-) Ich hoffe, es war jetzt verständlicher.
Im Anhang einmal die Fläche und zum besseren Verständnis die Kannte der Fläche als Linie.
Ich habe die entsprchenden Spannten mit dem Befehl RICHTUNG geprüft. Alles OK.

Hoffe, Ihr habt ne Lösung

LG, buschihh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2338
Registriert: 17.05.2004

NX1-NX CR
Star CCM++ 13
Heeds
TC 10 + TC 11
Alma ActCut 3.8
Rhino 6
Paramarine 2018
Bricscad 18
Dell M7710 in Dock
32GB
XEON E3-1535M
Quadro M4000M
3xSSD
Win10-1709 64bit
3x 25" Dell U2515H

erstellt am: 23. Jan. 2006 19:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für buschihh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

stell das file doch mal rein. Dann kann ich danach schauen.

Grüsse

Felix Mühlhoff

Ingenieurbüro Mühlhoff
Schiffbau - Yachtdesign
Hofberg 57
47533 Kleve
Germany


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

buschihh
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von buschihh an!   Senden Sie eine Private Message an buschihh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für buschihh

Beiträge: 88
Registriert: 03.05.2004

erstellt am: 23. Jan. 2006 21:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


RumpfHCV3.zip

 
hier mein File. Viel Glück

buschihh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Surf-Ace
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Surf-Ace an!   Senden Sie eine Private Message an Surf-Ace  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Surf-Ace

Beiträge: 611
Registriert: 21.07.2001

Hardware:
I7-980, 12GB, FX1800
DELL 3007WFP-HC
DELL 2407WPF
Software:
Windows 7 64bit
Swx 2007 SP 5.0
Swx 2010 SP 4.0
Rhinoceros v4.0 SR8
ProE 2001 / WF 2.0
Stampack

erstellt am: 24. Jan. 2006 09:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für buschihh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

ich nehme an, dui erstellst die Fläche mit der "Loft"-Funktion. Dabei kommt es zu solchen "Drehern" wenn man ausversehen die Kurven in der falschen Reihenfolge angewählt hat. Weiterhin sollte mann alle Kruven am gleichen Ende anwählen, nicht einmal oben (Schiffsdeck) und einmal unten (Kiel). Weitere evtl. Fehlerquelle kann sein das diese eine Kurve eine andere Richtung hat als alle anderen (mit Befehl "_Dir") Prüfen/Umstellen. Das sind jetzt spontan die Fehlerwuellen die mir einfallen.

Generell zu deinem File hab ich noch folgende Anwerkungen.

1. Die Kurven haben nicht alle die gleiche Punktanzahl, was die gewünschte Fläche unheimlich komplex unf schwer handelbar macht. Hier evtl. mit Curverebuild die Punktanzahl angleichen.

2. Die Fläche wird durch die hohe Kurvenanzahl unnötig "nervös" besser währen weniger Kurven, mit z.B. einem spaceing von ~5mm (ausgenommen Bereichen starker Flächenänderungen).


Ansonsten schöne Arbeit (war bestimmt aufwendig all die Kurven zu erstellen   ).

Grüße
Michael

[Diese Nachricht wurde von Surf-Ace am 24. Jan. 2006 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2338
Registriert: 17.05.2004

erstellt am: 24. Jan. 2006 11:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für buschihh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

ich denke, du solltest es etwas anders anpacken.

Strake erst einmal die Sichtlinien, also Seite Deck, Kiel, Steven etc. Das mit so wenig wie möglich Stützpunkten. Dann den Hauptspant rein. Über die Länge des gleichen Mittelschiffes eine Fläche erzeugen. Über diese Fläche Wasserlinien legen. Dann Wasserlinien nach vorn und hinten an die Stevenkontur legen. Als Stützpunkte ein paar Schnittpunkte mit den Spanten wählen (nicht mehr als nötig). Die WLs natürlich G1 an die Wls im Mittelschiff anschließen. Dann über die Wls eine neue Fläche aufziehen. Es kann sein, daß du mehrere Flächen nötig hast. Versuche nicht, das ganze Schiff mit einer Fläche darzustellen. Das funktioniert nicht. Für das Achterschiff kannst du es bei dieser Schiffsform genauso machen. Also auch über WLs.

Das andere Problem ist ja schon von Michael gelöst.

Grüße

Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

buschihh
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von buschihh an!   Senden Sie eine Private Message an buschihh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für buschihh

Beiträge: 88
Registriert: 03.05.2004

erstellt am: 24. Jan. 2006 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


RumpfHCV4.zip

 
Hallo Michael, Hallo Felix,

vielen Dank für Eure Hilfe. Ein paar Anmerkungen zu Euren Tips:


>ich nehme an, dui erstellst die Fläche mit der "Loft"-Funktion. >Dabei kommt es zu solchen "Drehern" wenn man ausversehen die Kurven >in der falschen Reihenfolge angewählt hat.
War auch mein erster Verdacht. Aber auch wenn man alle einzelt der Reihe nach und am oberen oder unteren Ende anklickt, tritt der Fehler weiterhin auf.


>Weitere evtl. Fehlerquelle kann sein das diese eine Kurve eine >andere Richtung hat als alle anderen (mit Befehl "_Dir") >Prüfen/Umstellen.
Auch das ist alles so wie es sein soll.


>1. Die Kurven haben nicht alle die gleiche Punktanzahl, was die >gewünschte Fläche unheimlich komplex unf schwer handelbar macht. >Hier evtl. mit Curverebuild die Punktanzahl angleichen.
Mein Problem ist, dass ich die Kurven aus dem 2D Programm Adobe Illustrator per DWG bekommen. Grund: die original Pläne müsser in einer Art und Weise graphisch behandelt werden, dass ich nicht auf Rhino gleich los legen kann. Dafür braucht man die Power der 2D Grafikprogramme der MAC-Welt.
Daher bekomme ich so viele Punkte. Leider kann ich nicht in einem Ausgeprägtem Maße die Punkte bearbeiten (und löschen), weil ich sonst die Kurven verändern würde.

>2. Die Fläche wird durch die hohe Kurvenanzahl unnötig "nervös" >besser währen weniger Kurven, mit z.B. einem spaceing von ~5mm
>(ausgenommen Bereichen starker Flächenänderungen).
Grundsätzlich gebe ich Dir Recht. Ich will aber in diesem Fall nicht ein Schiff neu konstruieren und dabei eine möglichst Faire Fläche erhalten, sondern muss absolut exakt die gleiche Fläche erhalten wie damals. Eben auch mit den evtl. vorhandenen Unebenheiten. Daher ist es extrem Wichtig, dass ich keinen Spannt durch Wegnahme von Punkten verändere, weil ich an jedem Spannt im inneren weiter Bauteile habe (in der 2D Welt). Ich brauche die Außenhaut, damit ich Plattengänge anbringen kann.

[QUOTE]Original erstellt von FelixM:
[B]Hi,

>ich denke, du solltest es etwas anders anpacken.
BTWBy the way (So nebenbei bemerkt), was heißt "Strake"?

>Es kann sein, daß du mehrere Flächen nötig hast. Versuche nicht, >das ganze Schiff mit einer Fläche darzustellen. Das funktioniert >nicht.
OK, mit mehreren einzelnen Flächen funktionierte es. Sind die mehreren einzelnen Flächen mit einer einzigen identisch???
Wieso kann ich keine einzige Fläche machen? Was kann da Rhino nicht?

LG, Buschi

P.S. kleine weitere Frage: wieso zum Geier lässt sich diese eine Linie (s. Anhang) nicht an der Fläches trimmen? Bei allen anderen ging es auch? Manchmal verzeifele ich einfach an Rhino. Da macht er sachen die ich nicht verstehe. Und kommt mir jetzt nicht mit der Computer ist immer nur so schlau wie sein Benutzer :-)

[Diese Nachricht wurde von buschihh am 24. Jan. 2006 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Surf-Ace
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Surf-Ace an!   Senden Sie eine Private Message an Surf-Ace  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Surf-Ace

Beiträge: 611
Registriert: 21.07.2001

Hardware:
I7-980, 12GB, FX1800
DELL 3007WFP-HC
DELL 2407WPF
Software:
Windows 7 64bit
Swx 2007 SP 5.0
Swx 2010 SP 4.0
Rhinoceros v4.0 SR8
ProE 2001 / WF 2.0
Stampack

erstellt am: 24. Jan. 2006 18:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für buschihh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

leider kann ich dir keine weiteren TZips mehr geben, nur ein paar kleine Anmerkungen.

Das Verhalten von Rhino ist in 95% der Fälle auf die NURBS-Mathematik zurückzuführen, liegt also nicht an Rhino. Andere Programme wie ProE oder Solidworks haben bei deiner Datei die selben Probleme, mit dem Unterschied das sie sich dort nichteinmal lösen lassen.

Zum Thema Lösungen. Ich befürchte du wirst um ein Vereinfachen der Kurven nicht herum kommen wenn du eine einzige Fläche haben willst. Einzelne Kurven haben über 45 Punkte wohingegen andere gerademal 10 haben, bei solchen Eingabegeometrien können keine brauchbaren Flächen herauskommen. Glücklicher Weise bietet Rhino die Möglichkeit beim Vereinfachen von Kurven im vorraus den durch die Vereinfachung entstehenden Fehler zu berechnen, was dich in die Lage versetzt den "Fehler" zu kontrollieren. Ich kenne zwar die genaue Verwendung des 3D-Modells nicht, glaube aber mit einer Genauigkeit von 0,05-0,01mm wird man wohl auskommen.

Grüße und schönen Feierabend,
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

buschihh
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von buschihh an!   Senden Sie eine Private Message an buschihh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für buschihh

Beiträge: 88
Registriert: 03.05.2004

erstellt am: 24. Jan. 2006 18:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

wo kann ich angeben in welcher Genauigkeit das Programm vereinfachen soll. Habe diesen Befehl / Einstellung nicht gefunden.

LG, Buschi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Surf-Ace
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Surf-Ace an!   Senden Sie eine Private Message an Surf-Ace  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Surf-Ace

Beiträge: 611
Registriert: 21.07.2001

Hardware:
I7-980, 12GB, FX1800
DELL 3007WFP-HC
DELL 2407WPF
Software:
Windows 7 64bit
Swx 2007 SP 5.0
Swx 2010 SP 4.0
Rhinoceros v4.0 SR8
ProE 2001 / WF 2.0
Stampack

erstellt am: 25. Jan. 2006 07:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für buschihh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

eine Kurve kannst du mit dem Befehl "rebuild" "vereinfachen". In Klammern vor den Comboboxen steht die momentane Punktzahl/Grad. Wenn man das auf "Preview" klickt erschein oben in der Komandozeile "Maximum deviation = x.xxx". So kann man sich mit try&error an seine gewünschte "Genauigkeit" herantasten.

Grüße
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2338
Registriert: 17.05.2004

erstellt am: 31. Jan. 2006 11:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für buschihh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Straken ist der schiffbauliche Begriff für das Glätten ein Kurve in hydrodynamischer Hinsicht. D.h. eine Kurve kann durchaus geglättet sein (also schön verlaufen), aber in schiffbaulicher Hinsicht hydrodynamisch nicht gut sein.

Grüße

Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz