Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ANSYS
  Bauteilsicherheit

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bauteilsicherheit (482 mal gelesen)
MaxHa87
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxHa87 an!   Senden Sie eine Private Message an MaxHa87  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxHa87

Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2017

erstellt am: 03. Feb. 2017 16:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

seit ich mein Maschinenbaustudium begonnen habe, habe ich hier oft Antworten auf verschiedene Fragen zum Thema CAD hier gesucht und auch gefunden.
Nun habe ich mich mit ANSYS beschäftigt und hätte eine grundlegende Frage zu der Sicherheit, die mir das Programm ausspuckt. Nach einer Simulation wird mir die Minimalsicherheit angegeben. Wie könnte ich eine Aussage über die "Gesamtsicherheit" eines Bauteils treffen?
Ich würde mich sehr über eure Hilfe/Tipps freuen.

Gruß
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 1809
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 03. Feb. 2017 17:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxHa87 10 Unities + Antwort hilfreich

Sprichst du von Sicherheit in Fatigue-Berechnung?

------------------
Grüße, Moe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaxHa87
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxHa87 an!   Senden Sie eine Private Message an MaxHa87  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxHa87

Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2017

erstellt am: 03. Feb. 2017 17:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also die Sicherheit bezieht sich auf die max. Vergleichsspannung mit der Streckgrenze als Referenz.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 1809
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 03. Feb. 2017 17:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxHa87 10 Unities + Antwort hilfreich

Sicherheitsfaktoren brauchst du für Nachweis der Strukturen. Die findet man in Normen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sicherheitsfaktor

....

------------------
Grüße, Moe

[Diese Nachricht wurde von farahnaz am 03. Feb. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

smittytomcat
Mitglied
Naval Architect / Dipl.-Ing. Schiffbau, selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von smittytomcat an!   Senden Sie eine Private Message an smittytomcat  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für smittytomcat

Beiträge: 1194
Registriert: 23.08.2005

ANSYS
Bricscad
Windows XP Prof 32 bit SP 3
Windoof 7 Prof 64 bit
Dell Precision's
Bleistift
Radiergummi
Dreieck
Papier
Dubbel etc.
Taschenrechner
den eigenen Kopf
...

erstellt am: 03. Feb. 2017 19:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxHa87 10 Unities + Antwort hilfreich

also wenn man die max. Vergleichsspannung als Sicherheitskriterium wählt kann man auch gleich ein  Auto als Panzer bauen.
Es wird immer Spannungsspitzen geben die bewertet werden müssen, die aber nicht als Indikator der globalen oder Bauteilsicherheit dienen können.
In Wiki als Quelle anzuführen ist eigentlich etwas einfach - das sollte man sich in die entsprechenden Fachnormen einlesen. Neben  den v.Mise-Peter Spannungen können noch viele andere Bedingungen gelten - z.B. Beulsicherheit, max. Zugspannungen .....

------------------
Gruß
Gerd
Hunde haben ein Herrchen oder Frauchen - Katzen haben Personal.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cgebhardt
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von cgebhardt an!   Senden Sie eine Private Message an cgebhardt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cgebhardt

Beiträge: 1435
Registriert: 20.11.2000

erstellt am: 04. Feb. 2017 14:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxHa87 10 Unities + Antwort hilfreich

Wer Maschinenbau studiert hat, baut vielleicht auch Maschinen, da könnte die Richtlinie des Forschungskuratorium Maschinenbau, kurz FKM-Richtlinie eine gute Anlaufstelle sein. Wird in DACH oft und gern hergenommen für statischen und Ermüdungsfestigkeitsnachweis geschweißter und ungeschweißter Strukturen.

http://www.cae-wiki.info/wikiplus/index.php/FKM-Richtlinie

Spezielle Anwendungen brauchen oft aber spezielle Regelwerke. z. B. Druckbehälter, Schrauben, Tragwerke

Viele Grüße
CG

------------------
Christof Gebhardt

CADFEM GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing
Tel. +49 (0) 8092 7005 65
cgebhardt(at)cadfem.de
www.cadfem.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Duke711
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Duke711 an!   Senden Sie eine Private Message an Duke711  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Duke711

Beiträge: 115
Registriert: 14.11.2016

erstellt am: 04. Feb. 2017 22:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxHa87 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich würde mal sagen aus der Stochastik der auftretenden maximal Vergleichsspannungen und Materialunsicherheit. Die man entweder aus Fachliteratur oder Erfahrungen extrahieren kann. Das ist letzendlich nur eine Risikoanalyse.
Nicht umsonst unterhalten oder beauftragen Unternehmen ganze Abteilungen für Feldversuche, um soviele Messdaten wie möglich auszuwerten.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thisisnottheend
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Thisisnottheend an!   Senden Sie eine Private Message an Thisisnottheend  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thisisnottheend

Beiträge: 19
Registriert: 03.03.2015

Ah Super vielen Dank!<P>Die Funktion mit dem Ausgrauen war mir unbekannt. Ich hatte nicht mal probiert über die Grenzen bei Vmin Vmax zu gehen. Das hat mir sehr geholfen!<P>Vielen Dank an alle.

erstellt am: 06. Feb. 2017 08:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxHa87 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich kann hier erst mal nur übers Bauwesen sprechen.

Die Gesamtsicherheit also die Versagenswahrscheinlichkeit hängt von Einwirkung und Widerstand zusammen. Diese werden in der Regel mit Sicherheitsfaktoren belegt Bsp. Nutzlast 1,5 Eigengewicht 1,35. Diese sind nicht willkürlich belegt sondern so berechnet dass eine allg. Versagenswahrscheinlichkeit von p_f=2^-6 (wenn ich mich recht erinn) für Bauwerke nach Eurocode mit 50 Jahren Lebensdauers gilt. Das ganze kann über die Verteilungen von Einwirkung und Widerstand hergeleitet werden. Bsp Beton C30 (Festigkeitsklasse) heißt aus einer genormten Charge haben 95% aller Betonproben eine Festigkeit von >30 N/mm^2. Es existiert also eine Verteilung (Weibull?) mit Mittelwert und Standardabweichung.

Ich weiß nicht wo bei ANSYS der von dir angesprochene Wert angezeigt wird aber für diese Bewertung ist ingenieurmäßiges Verständnis des Problems nötig. Am einfachsten kannst du dein Problem z.b. auf Konvergenz prüfen. Wird mit zunehemnder Elementzahl die Spannung immer größer? Allerdings kommt es hier jetzt auf dein FEM wissen an. An Auflagern wird die Spannung steigen im Biege bereich aber beispielsweise konvergieren.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de