Forum:Z88
Thema:W��rmeausdehnung eines Fachwerks
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
bernoulli69

Beiträge: 14 / 3

Win7
ACAD 2012, Inventor 2012
Ansys CFX 14.5

Hallo zusammen,

wir haben hier ein Fachwerk, welches unterschiedlichen Temperaturen ausgesetzt wird. Ist es möglich die Ausdehungen (und Spannungen) mittels eines vereinfachten Modells zu ermitteln?

Gruesse
Peter

------------------
If you enjoy wasting time, you can pull down the menus and click in the dialog boxes to your
hear’s content. However, this takes about 5 to 10 times as long as writing the command line.
Life is short. Use the command line.
Michael J. Crawley

mifris

Beiträge: 46 / 0

[URL=http://www.lscad.de
www.fem-helden.de
www.z88.de]www.lscad.de
www.fem-helden.de
www.z88.de[/URL]

Hallo Peter,

wenn Sie ein Fachwerk haben, dann nehme ich an, dass Sie am liebsten Stäbe- und Balken-Elemente verwenden wollen. Leider ist die Thermo-Analyse im Moment noch auf Hexaeder und Tetrader beschränkt. Wir sind aber dabei diese für weitere Elemente auszubauen. 
Generell ist es aber kein Problem thermo-mechanisch zu rechnen. Sie müssten hierzu nur einfach ein Festhaltung definieren, siehe Beispiel 29.
Viele Grüße
M. Frisch

bernoulli69

Beiträge: 14 / 3

Win7
ACAD 2012, Inventor 2012
Ansys CFX 14.5

Besten Dank für die prompte Antwort.

Werde dem nachgehen und schauen, ob wir mit den Einschränkungen zurecht kommen.

------------------
If you enjoy wasting time, you can pull down the menus and click in the dialog boxes to your
hear’s content. However, this takes about 5 to 10 times as long as writing the command line.
Life is short. Use the command line.
Michael J. Crawley