Forum:MegaCAD
Thema:Gruppentausch...
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Mechaniker

Beiträge: 209 / 0

MegaCAD 2005 Unfold SR1
auf Sony Vaio VGN-A197XP
17"TFT mit 1920x1200 Pixel
tolles Teil

Guten Morgen Bernd,

dein Ansatz entspricht ziemlich exakt dem Modell von AutoCAD Mechanical. Dies sollte für die Datenübergabe an AutoCAD möglich werden.
Für die interne Arbeit mit MegaCAD sehe ich allerdings das Maß der Disziplin, mit der man nun gezwungen wäre zu Konstruieren, etwas überzogen. Ich persönlich habe schon genug damit zu tun, dass die Bauteile wirklich in den Gruppen liegen, die ich dafür vorgesehen habe.
Folgende Anregungen oder Änderungswünsche habe ich da nämlich:
1. verschieden Zeichnungselemente wie Bemaßung Text usw. können ja mit bestimmten Attributen vordefiniert werden. Und eben auch mit Layern. Nun hat sich die Palette der verschiedenen Konstruktionselemente mit der Zeit erweitert. Aber z.B. Biegeteile können nicht mit Attributen vorbelegt werden. Ich würde se gern sehen, dass das Drahtgitter, die Flächen und die Volumen gesonderte Standardattribute erhalten sollen.
2. Die verwaltung der Zeichnung in Layer und Gruppen ist ja eigentlich nur eine Krücke zur Verwaltung der Datenmengen. Vom Konstruktionsprozess aus gesehen würde sich aber habe eine andere Sicht auf die Dinge. Ich konstruiere immer in der Baugruppe. Ich weiß also, wenn das Lösungsprinzip ermittelt ist, in groben Zügen welche Bauteile ich brauche. Also würde ich zunächst meine Baugruppe anlegen wollen. Dazu könnte man gleich noch die schon bekannten Einzelteile und Untergruppen erstellen. Und das bevor irgend eine Strich auf der Zeichnung ist. Wenn ich nun mit der Konstruktion beginne müsste ich den einzelnen Objekten einmalig mitteilen, dass es ein bestimmtes Bauteil in einer bestimmten Baugruppe ist. Ab dem Moment sollte eine Software immer in der Lage sein, eine Veränderung an dem entsprechenden Objekt auch eindeutig zuzuordnen. Wenn das so läuft, ist mir das vollkommen egal, was MegaCAD intern mit den Objekten zur Verwaltung anstellt.
Aus der Baugruppenstruktur und verschiedenen Objekttypen kann MegaCAD bei der Konvertierung die entsprechenden Layer und Layergruppen bilden, mit denen dann andere Systeme arbeiten können.

mfg Steffen 

------------------
Und einen entspannten Tag mit MegaCAD