Forum:MaxxDB
Thema:MaxxDB 3.xx und SQL Server 2012
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Oliver Moll

Beiträge: 17 / 0

Win8.1 x64, SWX 15-17, MaxxDB 2017sp000, SQL2016/ORA11/MySql5.7

Hallo,
verwende den 2012Express privat, um meine mp3s in MaxxDB zu verwalten.

Darauf zu achten, die Clients benötigen SqlServer Native Client 11.0, die vom Win7 mitgebrachte SQLSRV32.dll neigte zu Verbindungsabbrüchen.

Installation gestaltete sich leicht zickig, da der 2012er die Firewall nicht automatisch öffnete (aus Erinnerung UDP 3306?).

Sobald Verbindung mal lief, ansonsten soweit keine Auffälligkeiten gegenüber dem 2008R2, der vorher im Einsatz war.
Mehr als Suchen/Listern und öffnen per Viewer gabs soweit nicht, wie sichs im Solidworksbetrieb verhält, mir nicht bekannt.

Offiziell ist der 2012er (noch?) nicht supported.

->Testsystem aufsetzen schafft Klarheit.
Eigene DB, eigene Registryeinträge, separate ODBC-Verbindung, separater PWPath,
lokale Speicherbereiche, bei erstem Lauf von Netzwerk trennen, um festzustellen ob wirklich alles losgelöst ist.