Forum:Inventor
Thema:Rohr für Laser konstruieren ohne Blech
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Martin14110

Beiträge: 35 / 0

Hallo Gemeinde,

Ich möchte ein Rohr konstruieren, dass ich laserschneiden lasse.
Am liebsten wäre mir, wenn jede Kontur die ich zeichne zum Mittelpunkt zeigt, damit der Laserkopf auf einer Stelle bleiben kann und nur durch die Drehung und Z-Achse gesteuert wird.
Natürlich gibt es auch andere Maschinen, die den Laserkopf schwenken können, aber trotzdem denke ich, dass es irgendwie lösbar sein sollte.

Also:
-Normteil Rohr extrudiert
-Bohrungen und überschüssiges Material (ohne Verjüngung) durchextrudiert

Am liebsten wäre mir die Funktion Lotrecht extrudieren
Mir ist bewusst, dass ich ein Blech mit Spalt machen könnte, dann abwickle und bearbeite. Kommt mir bei dieser Kontur aber doch etwas schwierig und unnötig vor. 

Gibt es da irgendeine Möglichkeit (Regelfläche?) das ohne Blech zu erstellen?
Bauteil ist auch dabei (IV2018)

freierfall

Beiträge: 10509 / 83

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

du weißt schon das es Rohrlasermaschienen gibt oder?

http://www.meister.co.at/projects-archive/rohrlaser-video/

so richtig geht es ab 1min los  

wenn du es wirklich zu Zentrum brauchst, arbeite mit Kegeln und ziehst die ab.

herzlich Sascha

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 10. Jan. 2020 editiert.]

Leo Laimer

Beiträge: 25706 / 4214

IV bis 2019

Du könntest alle Flächen bis auf die innere Mantelfläche löschen, und dann diese verbleibende Mantelfläche um die gewünschte Dicke aufdicken.
Dann hast Du Durchbrüche die sich alle zur Mittelachse hin verjüngen.
Ob das dann Deine gewünschte mechanische Funktion erfüllt musst Du selber wissen.

------------------
mfg - Leo

Michael Puschner

Beiträge: 12810 / 29

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, IVp2020, Nastran (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

Beidseitige Verwendung von "Verdickung/Versatz" als Schnittmenge mit Wandstärke ist hier ein sehr einfacher Weg.

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Martin14110

Beiträge: 35 / 0

Ja danke, die Lösungsvorschläge funktionieren perfekt. Leider hat unser Laserlieferant mitgeteilt, dass dieses Rohr viel zu schwer sei. Kann jetzt einen anderen suchen. 
Leo Laimer

Beiträge: 25706 / 4214

IV bis 2019

Wenn's um Einzelstücke geht könntest Du das ja auch fräsen lassen?

------------------
mfg - Leo

Sascha May

Beiträge: 5 / 0

Hallo, frag hier mal nach mit den Rohren lasern lassen...

https://ks-cuttec.de/

MFG