Forum:Inventor
Thema:Oberflächenschicht aus Volumen heraustrennen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
freierfall

Beiträge: 10497 / 83

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

du ich weiß nicht wie ich hier helfen kann. Denn dein Ansatz im Inventor, ist die komplette Kontur gleich mit einer Funktion zu erzeugen. Nur wenn du Dir das Original anschaust, ist das gar nicht so entstanden. Das wurde quasi aus einem Körper sugsisive rausgeschnitzt und genau deswegen sieht das so schön "glatt" aus.

Bei deinem Modell ist ist die Oberfläche nicht in Ordnung, dies ist an vielen Stellen "verdreht" oder "verbeult". Ich empfehle Dir hier bevor du weiter modellierst mal das Teil im 3D Drucken herzustellen und dann schau ob, dass deinen Ansprüchen wirklich gerecht wird.

herzlich Sascha