Forum:Elektrische Antriebstechnik
Thema:Anwendungsbeispiele zu Schrittmotoren?
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Lunarhea

Beiträge: 3 / 0

Danke schön, auf Wikipedia hatte ich schon geschaut, aber für die Recherche würde ich dann doch lieber auf Bücher ausweichen, da ich mit Wikipedia schon in anderen Bereichen keine gute Erfahrungen gemacht habe.

"Zählung der Schritte eine genaue Positionierung". Danke schön! Das war schonmal etwas, das mir weitergeholfen hat zum grundlegenden Verständnis.

"Warum willst Du überhaupt etwas selber bauen?"
Vielleicht weil es mir Spaß macht? Dahinter stünden ja deine angesprochen Neugier und das Erfolgserlebnis. Deswegen braucht es ja, wie gesagt, nichts Komplexes sein. Sonst geht der Spaß ja auch schnell flöten und man ist gefrustet. 

Eine elektrische Uhr also? Wäre eine Möglichkeit und ein einfaches Anwendungsbeispiel, dafür auch lieben Dank!