Forum:CFdesign
Thema:Rand- und Anfangsbedingungen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Chrisdermat

Beiträge: 1 / 0

Hallo zusammen,

ich soll im Rahmen meiner Masterarbeit eine Kühlbox mit Autodesk CFD Simulieren und mit einem realem Prozess vergleichen!Ich hab schon die Daten des echten Versuchs und komme nicht mit CFD zurecht!Allerdings darf ich keine andere Software verenden!

Bei der Box handelt es sich um einfaches Styropor!Die Materialisen habe ich alle zugewiesen nur können meine Randbedingungen einfach nicht stimmen!Es wird alles viel zu schnell warm!

Ich habe als Randbedingung die Außenfläche mit einem Wärmeübergangskoeffizienten von 35 W/m²K versehen und eine Gesamttemperatur von 23 Grad angenommen! Als Anfangsbedingung habe ich allen Volumina bis auf den Kühlakke die statische Temperatur von 23 Grad zugewiesen!Der Kühlakku ist ein Spezialmittel mit Leitfähigkeit von 0,512W/mK und einer spez. Wärme von 3300J/kgK das Emissionsvermögen liegt bei 1! Ich habe beim Start der Simulation auf die Schwerkraft und den Wärmeaustausch geachtet!Ich bnötige nur die Temperverteilung für jede Stunde von 1 bis 24!

Auf was muss man denn noch achten? Es wirkt als würde der Akku nach zwei Stunden schon Warm werden??