Forum:Z88
Thema:Ausgabeformat ��ndern
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
tuxmrk

Beiträge: 310 / 0

SolidWorks 2013 SP4 Akademische Version
Win7-64bit
CADENAS 9.x

Hallo,

die Ergebnisse für die Verschiebungswerte, z.B. in X-Richtung, werden
in der Form ausgegeben: (siehe auch Bild im Anhang)

+8.62E-002 "tilde" 9.58E-002

Wie kann ich die Ausgabe in Millimeter umstellen bzw. in nicht wissenschaftlicher Schreibweise darstellen?
also in dieser Form: 0,0862 mm, statt +8.62E-002

und was bedeutet die zweite Zahl (9.58E-002), die danach kommt?

Freue mich über eine Antwort.

Gruß
Markus

mifris

Beiträge: 46 / 0

[URL=http://www.lscad.de
www.fem-helden.de
www.z88.de]www.lscad.de
www.fem-helden.de
www.z88.de[/URL]

Hallo Markus,

in der Finiten Elemente Analyse wird immer einheitenkonform gerechnet, d.h., was sie als Eingabeparameter eingeben, wird auch als Einheit ausgeben. Wenn Sie z.B. den E-Modul in N/mm² und die Kraft in N angeben, wird als Verschiebungsergebnis mm angezeigt! Wollen Sie ihr Ergebnis in m ausgeben, dann müssen Sie den E-Modul auch in m umrechnen. 

Eine solche Umstellung können Sie für das Programm selbst leider nicht machen. Das wurde von uns so vorgegeben. Sie können jedoch, wenn Sie im Postprozessor sind, auf den Reiter Postprozessor klicken, dann auf Ergebnisse exportieren und dann Ihre gewünschten Ergebnisse in eine *.csv-Datei speichern. Diese können Sie dann in einem Tabellenkalkulationsprogramm beliebig editieren.

Das ist der Bereich der Verschiebungen. Soll heißen, Ihre orangen Elemente liegen in einen Verschiebungsbereich von 0,0862 bis 0,0958 mm. Das ist aber nur eine Interpolation der Farbe! Generell sollten Sie aber bei der FEA nicht auf die Farben vertrauen, sondern die exakten Ergebnisse an den Knoten (Verschiebungen) oder Gausspunkten (Spannungen) betrachten! 

Vielleicht haben Sie es schon gesehen, aber wir haben ein sehr ausführliches Benutzer- und Theoriehandbuch in der Ordnerstruktur von Z88Aurora (C:\Z88AuroraV2\docu\de). Falls weitere Fragen auftauchen. 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein wenig weiterhelfen.

Viele Grüße,
M. Frisch

tuxmrk

Beiträge: 310 / 0

SolidWorks 2013 SP4 Akademische Version
Win7-64bit
CADENAS 9.x

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Gruß
Markus