Forum:Windows 10
Thema:Windows 10 - Vorteile?
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge bearbeiten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Lucian Vaida

Beiträge: 3760 / 131

PDSU 2016
Win 10, HP 8740w

Hallo zusammen,

ungeachtet der Tatsache, dass man irgendwann sowieso auf Windows 10 umsteigen muss, frage ich mal hier in die Runde, welche Vorteile ihr bei einem Umstieg auf das neue MS-OS erkennen konntet?

Von meiner Seite habe ich bisher nur einen Pluspunkt. Das Ding bootet auf meinem Laptop deutlich schneller als die Vorgänger. Das empfinde ich beim Kunden als Vorteilhaft.
Das Thema der Bedieneroberfläche möchte ich gar nicht ansprechen. Die empfinde ich als sehr unergonomisch.

------------------
Gruß
Lucian

[Diese Nachricht wurde von Lucian Vaida am 19. Apr. 2016 editiert.]

Julian72

Beiträge: 466 / 37

Zitat:
Original erstellt von Lucian Vaida:

...Das Ding bootet auf meinem Laptop deutlich schneller als die Vorgänger. Das empfinde ich beim Kunden als Vorteilhaft...


Versuche mal anstatt "Herunterfahren" die Alternative "Energie sparen".
Dann ist das Teil so gut wie aus und lässt sich innerhalb von 2  Sekunden mit der Spacetaste wieder zum Leben erwecken.
Auch bereits geöffnete Programme sind sofort wieder verfügbar.

Nach meinem Win8-Schock bleibe ich so lange es geht bei der 7.

charlieBV

Beiträge: 9265 / 424

Win 10 64bit

Hi,

bin nach einem in-naher-Zukunft-und-sich-Gott-sei-Dank-vorankündigten Plattencrash mit neuer Platte von Win7 auf 10 umgestiegen. Bislang bin ich auch sehr zufrieden. Schön finde ich, dass ich meine Programme/Apps die ich haben will, an "Start anheften" kann und mir damit und mit meiner Schnellstartleiste, die ich wieder zum Leben erweckt habe, genau das habe, was ich brauche.
Negativ aufgefallen ist mir, dass der Win-Explorer sich manchmal etwas unkooperativ verhält, kann aber nicht sagen, ob es an der Dateianzahl in einem Ordner liegt, an zu flinken Fingern meinerseits oder dem schlechten Wetter draußen.
Sonst kann ich keine Nachteile [Edit:] und Vorteile [/Edit] gegenüber Win7 erkennen.

------------------
Gruß Yvonne

"Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur."
Jean Paul

[Diese Nachricht wurde von charlieBV am 19. Apr. 2016 editiert.]

KlaK

Beiträge: 2030 / 79

Das Leben könnte so schön sein - ohne Softwareprobleme

Zitat:
Original erstellt von Julian72:
Nach meinem Win8-Schock bleibe ich so lange es geht bei der 7.

Das hat sich aber seit Win 8.1 deutlich geändert, zumal wenn man sich noch zusätzlich die ClassicShell installiert.
Aber auch ansonsten hat sich Win10 gegenüber 8 (und auch 8.1) verbessert. Haben zwar erst 2 (von 60 PC) unter Win10 laufen aber bisher keine negativen Erfahrungen.

Grüße
Klaus 

Lucian Vaida

Beiträge: 3760 / 131

PDSU 2016
Win 10, HP 8740w

OK, Windows 10 funktioniert bisher auch bei mir stabil aber den großen AHA-Effekt gegenüber Windows 7 gibt es definitiv nicht . Im Gegenteil, zumindest aus Sicht der UI finde ich das Ding sch...e.
Wenn es nicht "kostenlos" wäre, dann kann ich mir kaum vorstellen, dass sich der überwiegende Teil der User dafür entschieden hätte.

Deshalb habe ich hier nachgefragt. Es könnte ja sein, dass ich die großen Vorteile einfach übersehen habe.

------------------
Gruß
Lucian

KlaK

Beiträge: 2030 / 79

Das Leben könnte so schön sein - ohne Softwareprobleme

Zitat:
Original erstellt von Lucian Vaida:
Im Gegenteil, zumindest aus Sicht der UI finde ich das Ding sch...e.


Ist natürlich Geschmacks-(oder Gewohnheits-)sache.

Als ich unsere neuen Windows Server 2012 aufgesetzt habe dachte ich im ersten Moment auch "Ach Du Scheibe" - Wo ist die Classic Shell ... ???
Inzwischen habe ich die Oberfläche so hergerichtet dass man deutlich besser damit zurechtkommt wie bei den alten Server2003 Betriebssystem, von den anderen Vorteilen wie Virtualisierung, 64Bit, etc. mal ganz abgesehen.
Natürlich ist die Neuinstallation von Win10 eine Katastrophe, wenn man nicht gleich das Installmedium von 1511 hat, aber das kann man sich ja über Internet downloaden so dass sich das Updaten auf den aktuellen Stand ohne langwierige Windows Downloads schnell erledigen lässt.

Grüße
Klaus 

Lucian Vaida

Beiträge: 3760 / 131

PDSU 2016
Win 10, HP 8740w

BTW
Heute durfte ich eine interessante Feststellung machen.
Ich habe Windows 10 auf einem Notebook und auf eine Desktop-PC installiert. Ich schreibe bewusst installiert weil ich eine Installations-CD erstellt habe.
Auf dem Notebook habe ich die Product-Key des davor installierten Windows 8.1 pro angegeben. Auf dem Desktop-PC wurde die Product-Key von einer Windows 7 pro-CD eingetippt. In beiden Fällen habe ich die neue Windows 10-Key mit dem Windows Product Key Viewer ausgelesen.
Rein zufällig ist mir nun aufgefallen, dass die beiden Ausgelesenen Keys identisch sind.
Welches ist eure Meinung dazu?

------------------
Gruß
Lucian

KlaK

Beiträge: 2030 / 79

Das Leben könnte so schön sein - ohne Softwareprobleme

Das kann daran liegen dass Du ein Upgrade gemacht hast. Hierbei werden generische Keys erzeugt. Bei der Aktivierung speichert Microsoft dann die Hardware-ID, weshalb Du bei neuerlicher Installation auf diesem PC keine Seriennummernabfrage erhalten wirst, da diese bereits bei MS hinterlegt ist.

Grüße
Klaus 

Lucian Vaida

Beiträge: 3760 / 131

PDSU 2016
Win 10, HP 8740w

Hallo Klaus,

auf dem Notebook habe ich tatsächlich ein Update von Win 8.1 auf Win 10 gemacht. Nachdem Win 10 installiert war, habe ich die Key ausgelesen und von der Installations-CD, die ich inzwischen erstellt hatte, eine clean Installation durchgeführt. Dabei habe ich die ausgelesene Key bei der Installation eingetippt und alles klappte ohne irgendwelche Probleme.
Die Installation auf dem Desktop-PC wurde von Anfang an von einer neu erstellten Installations-CD (build 1511) durchgeführt. Der Rechner war absolut neu und nur mit einem FreeDOS von HP ausgeliefert. Die Freischaltung erfolgte auf Basis einer Windows 7-Key.
Daher hätten die Windows 10-Keys eigentlich nicht identisch sein dürfen.

------------------
Gruß
Lucian

KlaK

Beiträge: 2030 / 79

Das Leben könnte so schön sein - ohne Softwareprobleme

Hallo Lucian,

In beiden Fällen hast Du aber ein Upgrade einer bestehenden Windowsberechtigung gemacht, somit wird eine "digitale Berechtigung" erstellt.

Schau mal hier
Vielleicht hilft das zum Verständnis

Grüße
Klaus 

Lucian Vaida

Beiträge: 3760 / 131

PDSU 2016
Win 10, HP 8740w

Danke, lese ich mir durch.
Letztendlich ist das OS sowieso Hardwaregebunden.

Wo wir gerade dabei sind. Hast du eine brauchbare Informationsquelle (online, pdf, etc.) bezüglich Zugriffsrechte unter Windows 10. Das ist eigentlich der einzige Punkt, bei dem es im Moment noch hackt. Da scheint MS einiges geändert zu haben.

------------------
Gruß
Lucian

thomas109

Beiträge: 9225 / 1208

Dell620s i5 Geforce GT 620 6GB;Lenovo X230; Citrix Desktop; Vostro 1310 4GB; Inspiron 530 SSD Win10 4GB Radeon;
IV 4 - 2009 RIP,
aktiv
2010 - 2017,..
produktiv AIS2014+PartSolutions
+CADDesktop
AICE
.

Zitat:
Original erstellt von Lucian Vaida:
frage ich mal hier in die Runde, welche Vorteile ihr bei einem Umstieg auf das neue MS-OS erkennen konntet?

Es ist performanter als Vista, Punkt.

Nachdem ich IE entdeckt und Edge verbannt hatte, konnte ich auch vernünftig surfen und Links auf dem Desktop ablegen.
Aber dasselbe wie bei Win 8.x:
wozu das Neue so verbiegen dass es halbwegs brauchbar, aber nie so richtig wird, wenn man gleich beim Guten bleiben kann?
Der Hauptrechner und das Wanderkino bleiben auf Win 7 , da kann Mikroweich täglich noch so impertinent auf ein Upgrade drängen.


------------------
lg   
Tom

[Diese Nachricht wurde von thomas109 am 19. Apr. 2016 editiert.]

KlaK

Beiträge: 2030 / 79

Das Leben könnte so schön sein - ohne Softwareprobleme

Zitat:
Original erstellt von Lucian Vaida:
Wo wir gerade dabei sind. Hast du eine brauchbare Informationsquelle (online, pdf, etc.) bezüglich Zugriffsrechte unter Windows 10. Das ist eigentlich der einzige Punkt, bei dem es im Moment noch hackt. Da scheint MS einiges geändert zu haben.


Welche Zugriffsrechte meinst Du ?

Üblicherweise ist das erste das ich bei einem PC mache, das PC-Administratorkonto zu aktivieren (und natürlich mit einem Kennwort zu versehen), dieses ist standardmäßig deaktiviert, hat aber doch mehr Berechtigungen als Mitglieder der Gruppe Administratoren.

Ansonsten hängen bei uns alle PC in einer Domäne und die User bekommen die Zugriffsrechte von dort vererbt.
Privat ist das eigentlich das gleiche, Administrator für Installationen und Wartung, eingeschränktes Benutzerkonto zum arbeiten und noch ein Benutzerkonto mit Adminberechtigung für alle Fälle (falls mal mit dem Administratorkonto was schief läuft).

Anmeldung erfolgt mit lokalem User, die Anmeldung über das MS-Konto wird übersprungen. Macht nur Probleme 

Grüße
Klaus 

PS: Brauchbare Infoquelle ? Haben uns zwar ein dickes Buch zugelegt aber das ist wirklich nur Nachschlagwerk für schwierige Sachen. Habs zwar mal durchgeblättert aber das meiste kannte ich schon von win 8.1 bzw. Server 2012

Peter Richter

Beiträge: 29 / 0

Hallo, also da ich bereits seid XP64 mit der 64 Bit Versin Arbeite was schon mal generell ein deutlicher Vorteil gegenüber der 32 Bit Version ist. Win 10 ladet schneller viel schneller auch die Metro Öberfläche im Gegensatz zu win 8 ist las ich mich bitte so sagen weg
Konte man bei Win 8 nur über die Regestri umstellen wo das laden dann doch erheblich länger gedauert hat.
Win 10 hat aber nachteile darf nicht vergessen sollte sich jeder genau überlegen ob win oder Unix
ein Unis wie Ubuntu is mir viel lieber jedoch geht da kein CAD Programm was ich leider brauche
Privat nutze ich nur Ubuntu ist um längen besser als ein Win
w#ist aber Ansichtssache
Ja und man sollte bei 10 viel selber einstelle dann läuft es doch fast perfekt
lg peter
Lucian Vaida

Beiträge: 3760 / 131

PDSU 2016
Win 10, HP 8740w

Inzwischen ist ja einiges an Zeit ins Land gegangen und ich habe mich mit dem neuen OS einigermaßen angefreundet. Bei Erscheinen des Creators Update habe ich mir einen Installations-USB-Stick generiert und eine clean-Installation durchgeführt. Seit damals ist das System deutlich stabiler. Nur die Zugriffsrechte finde ich ein bisschen nervig.

------------------
Gruß
Lucian