Forum:Rund um AutoCAD
Thema:Export Kartenobjekte
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Fefe

Beiträge: 1 / 0

AutoCAD Map 3D 2016

Hallo,

ich stehe bei einer Forschungsaufgabe vor folgendem Problem, bei dem ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt:

Ich habe in AutoCAD Map 3D 2016 über eine FDO-Verbindung Kartenobjekte aus einer Datenbank in eine AutoCAD-Zeichnung geladen. Über den Stilmanager habe ich zwei thematische Regeln erstellt, die über die Farbe der Symbole entscheiden. Es liegen nun gerade also mehrere Kartenobjekte mit dem gleichen Symbol, nur in zwei verschiedenen Farben vor. Diese will ich nun über "Karten > Als AutoCAD-Zeichnung speichern" exportieren. Im Dialogfenster wähle ich nun die Methode "Bearbeitbar" aus und nutze eine von mir erstellte Konvertierungsvorlage.

Ich habe bisher in meiner Konvertierungsvorlage eine Blockreferenz hinterlegt, welche denselben Namen trägt, wie das ausgesuchte Symbol für die Ausgangs-Kartenobjekte. Damit erreiche ich schon einmal das Zwischenziel, dass die entstehenden Blockreferenzen der neu gespeicherten AutoCAD-Zeichnung genau diesen Namen zugewiesen bekommen.
Allerdings gehen beim Export jegliche Informationen über die Farbe des Symbols verloren. Auch liegen alle Kartenobjekte auf einem Layer mit dem Namen der Objektklasse.

Meine Frage ist nun: In wie weit ist es möglich, auf Layer, Namen und Farbe der entstehenden Blockreferenzen der neu gespeicherten AutoCAD-Zeichnung Einfluss zu nehmen?

Ich danke euch schon mal im Voraus!

Gruß fefe

KlaK

Beiträge: 2160 / 81

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2019
Bricscad V11-V19 pro
Plateia, Canalis
Visual Basic

Hallo Fefe,
Willkommen im Forum 

Das nächste Mal wäre es vielleicht sinnvoller diese Anfrage im Gisforum zu stellen.

Zur Frage selber habe ich leider noch keine Antwort, mir ist Deine Vorgehensweise noch etwas schleierhaft.
Wenn Du die Karte exportierst sollten doch die entstehenden Elemente die in der Regel definierten Eigenschaften zugewiesen bekommen und jedes abgefragte Elemente sollte nur einmal vorhanden sein. Ansonsten verwendest Du vielleicht den falschen Exportbefehl (hatte das einmal da ich über Civil 3D, welches ja MAP beinhaltet, exportierte, der Befehl sich aber anders als im reinem Map 3D verhält).
Vielleicht helfen ein paar Screenshots zur Verdeutlichung des Problems oder eine Beispielzeichnug wenn das keine vertraulichen Daten sind.

Grüße
Klaus