Forum:Rapid Prototyping (RapidX)
Thema:Genauigkeit der STL-Datei
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Fyodor

Beiträge: 2641 / 1316

DELL Precision 7740
Intel Core i9-9980HK
32 GB RAM
NVISIA Quadro RTX4000
Windows 10 Enterprise<P>SolidWorks 2019 SP3.0

Hallo, Forum!

Beim Exportieren einer STL-Datei kann man ja die Genauigkeit beeinflussen.

Hat das irgend einen Einfluß auf die Kosten des gedruckten Teils (daß die Qualität mit höherer Feinheit steigt nehme ich jetzt einfach mal an), oder nur auf die Dateigröße?

EDIT:
Ich habe hier ein kleines Teil, das ein Zahnradsegment enthält. Die Zähne müssen natürlich einigermaßen in das Gegenstück greifen, daher sagt mir meine Intuition, daß die Feinheit hoch sein muß.

Außerdem muß ich das Teil noch irgendwo fertigen lassen, möglichst kostengünstig (Länge über alles <20mm, Dicke 5mm).

------------------
Cheers,
    Jochen

[Diese Nachricht wurde von Fyodor am 10. Jan. 2011 editiert.]

akcadcam

Beiträge: 112 / 0

Freeform
Geomagic
Cimatron
WorkNC
Rhino

Die Genauigkeit beim Export einer STL-Datei aus einem CAD-System steht für die Toleranz der Tesselierung.
Also, wie weit sich die Dreiecke der STL-Datei von der Original-CAD-Oberfläche entfernen dürfen.
Je gröber die Toleranz desto facettierter erscheint die STL-Datei.

Was die Präzision des Rapid-Prototyping Modells angeht, bestimmt auch das gewählte Verfahren.
Wenn Du noch ein paar Informationen zu den Anforderungen an den Prototypen nennst wie geforderte Festigkeit, Einsatzzweck, Materialanforderungen, minimale Wandstärken...
kann man eine Empfehlung geben.
Wir selbst bieten RP-Druck auf einer Objet-Eden-Anlage an und haben damit die Möglichkeit, sowohl unterschiedliche Materialeigenschaften (Gummiartig, Fest, Transparent, etc.) aber auch sehr feine Details (Wandstärken von 0,5 mm, Auflösung von 600 dpi in der Ebene und 1600 dpi in der Höhe) zu fertigen.
Wir können ja Dein Bauteil anbieten, wenn Du uns die Daten sendest!?

------------------
Antonius Köster GmbH & Co. KG - innovative CAD/CAM-Lösungen      

      ... wir machen das schon ...

    SERVICE - PRODUCTS - CONSULTING              

Entwicklung - Modelle - Prototypen - Formen - Fräsprogramme - FreeForm - Flächenrückführung - Direct-Texturing

Fyodor

Beiträge: 2641 / 1316

DELL Precision 7740
Intel Core i9-9980HK
32 GB RAM
NVISIA Quadro RTX4000
Windows 10 Enterprise<P>SolidWorks 2019 SP3.0

Danke für die Hilfe. Erstmal soll das Teil nur ein Modell sein um zu zeigen ob das Prinzip überhaupt funktionieren kann. Da es aber gleitende Flächen haben wird, ist eine relativ hohe Auflösung des Teils nötig.

Die Genauigkeit des STL-Files hat also nichts mit den Fertigungskosten beim RP zu tun? Das ist schonmal gut zu wissen.

------------------
Cheers,
    Jochen