Forum:Windows 10
Thema:Wiederherstellungslaufwerk versus Systemreparaturdatentr��ger
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
TPD-Andy

Beiträge: 305 / 149

AMD Ryzen 9 5900X, 64GB DDR4 ECC
Sapphire Radeon GPRO X060, Space Navigator
Win11 Pro 21H2, MS Office Pro 2019
Fusion 360
SolidEdge 2022
sPlan 8, QElectroTech 0.8

@Peter2

Es gibt keinen Unterschied, man braucht einfach einen Datenträger (CD, Stick oder Platte)
über den man die Wiederherstellungsumgebung (Win RE) booten kann.
Die Windows-CD genügt dafür oder man erstellt sich einen bootbaren USB-Stick.
Das aktuelle Windows-ISO enthält sowohl Home als auch Pro.
Man hat beim Booten die Auswahl. Das ISO also auf USB-Stick
kopieren mit einem geeigneten Tool wie Balena Etcher, Rufus
oder mit dem Microsoft Media Creation Tool.

[Diese Nachricht wurde von TPD-Andy am 07. Dez. 2021 editiert.]