Forum:TurboCAD Visualisierung
Thema:Materialeigenschaften Bambus
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
MicDon

Beiträge: 3 / 0

Hallo,
seit kurzem habe ich TurboCAD 10 Professional. Deswegen meine Frage: Hat jemand schon mal versucht, Bambus als Material nachzubilden?

Eine andere Frage: Wie kann man eigentlich bei den Holzmaterialien die Maserungsrichtung beeinflussen? Wenn ich Holzstäbe diagonal im Raum verbaue, läuft in der Realität die Maserung entlang der Stäbe. Bisher gelang es mir jedoch nur, die Stäbe so zu rendern, als wäre die ganze Konstruktion aus einem massiven Block gefräst ohne Rücksicht auf die Faserrichtung.

Vielen Dank im Voraus für "sachdienliche Hinweise"

Michael

Fog

Beiträge: 56 / 0

TC Pro
AutoCAD

Hallo Michael,

vielleicht hilft dir folgender Link ein wenig weiter !!
http://turbocad.cad.de/Tut05.htm

Gruß
Flo

debebaboil

Beiträge: 79 / 0

XP-Home
AMD Athlon XP 3200+
512 MB
Geforce FX-5200
TC 8.2 pro

Hallo Michael !

Du kannst doch in den Materialeigenschaften für Holz einen Basispunkt für die Maserung angeben und einen Vektor für die Verlaufsrichtung der Jahresringe (in  Abhängigkeit vom Objekt-Koordinatensystem des Körpers). Wenn Du für den Basispunkt Werte angibst, die etwas ausserhalb des Schwerpunktes liegen und für die Verlaufsrichtung einen Vektor, der nicht vollkommen parallel zur Extrusionsachse des Objektes liegt, sieht´s auch nicht so unnatürlich perfekt aus, sondern mehr gefladert.

Viele Grüsse

debebaboil

MicDon

Beiträge: 3 / 0

Vielen Dank ersteinmal!

Am Wochenende werde ich etwas weiter herumexperimentieren. So wie es aussieht, muss ich ein eigenes Material für jede Richtung von Stäben in dem Fachwerk definieren.

Sobald ich "sehenswerte" Ergebnisse beim Herumprobieren gefunden habe, werde ich sie hier kundtun.

Grüße

Michael