Forum:SolidWorks
Thema:Punktabstand auf Spline bemaßen (Bogenlänge)
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge bearbeiten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
hp86user

Beiträge: 4 / 0

Hallo zusammen,

kennt jemand eine Möglichkeit den Abstand zweier Punkte auf einer Spline zu definieren (das Ganze in einer Skizze)?

Angenommen es startet eine Spline im Ursprung. Jetzt möchte ich einen zweiten Punkt erzeugen, der entlang der Spline genau 50 mm vom Ursprung entfernt ist. Danach bspw. einen zweiten Punkt der wiederum 40 mm vom Ersten entfernt ist, usw.

Einen Umweg habe ich nur über die Punkte aus den Referenzgeometrien gefunden. Allerdings wird das bei vielen Punkten mit immer wieder verschiedenen Abständen sehr zeitaufwendig.

Besten Dank im Voraus!
Grüße
Heiner

GWS

Beiträge: 2264 / 0

SolidWorks 2017 SP4.1 / EPDM 2017 SP2 / Win 10 prof 64

Es wäre hilfreich, wenn du uns noch mitteilen könntest, mit welcher Version von SWX du unterwegs bist.

Ab SWX 2016 gibt es eine Bemaßung für Pfadlänge, die hier funktionieren könnte.

Grüße Günter

PS.: heute Abend hab ich kein SWX mehr am laufen, kann morgen gucken

goofy_ac

Beiträge: 695 / 0

Dell Precision 7720; i7/7920@3,1GHz
Quadro P5000; 32GB; Win10x64 prof.
SWX2017 SP4; dbWorks 16 SP 1.8

Hallo Heiner

wenn ich so in älteren Threads bzgl. Messen / fixierte Länge von Splines nachstöbere, läuft es im Grunde auf ein "geht nicht" bzw. "geht mit Routing" hinaus.

Schau mal hier:
https://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum2/HTML/024605.shtml
https://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum2/HTML/015233.shtml

(sind noch ein paar weitere Verzweigungen drin)

Viele Grüße - Axel

GWS

Beiträge: 2264 / 0

SolidWorks 2017 SP4.1 / EPDM 2017 SP2 / Win 10 prof 64

A bissel was geht in 2017, aber nicht viel:

Die Bemaßung Pfadlänge benötigt mindestens zwei Skizzensegmente, um angewendet werden zu können. Das können auch zwei Splines sein, die mit Tangentialbedingung (oder Stetigkeitsbedingung)  miteinander verbunden werden.

Wenn man in einer zweiten Skizze zwei Linien aus der ersten übernimmt, kann man die Endpunkte mit der Maus frei machen und dann die Pfadlänge einmal bemaßen. Kürzer geht noch, aber länger geht nicht und auch nicht über die Grenzen eines Stützpunktes hinaus.

Für die Anwendung von Heiner nicht zu gebrauchen.

Grüße Günter

hp86user

Beiträge: 4 / 0

Vielen Dank zunächst für die raschen Antworten.
Ich arbeite mit 2016.

Ich habe das Problem nochmal versucht zu veranschaulichen.
Ich kann den Punkt zum Ursprung nur direkt bemaßen, finde aber keine Möglichkeit das Maß auf die Bogenlänge umzumünzen.
In dem Beispielbild habe ich die Spline am Punkt geteilt. Eine anschließende Bemaßung der Splinelänge macht nun wenig Sinn, da die ursprüngliche Form verloren gehen würde.

Bis jetzt habe ich nur eine einzige Möglichkeit gefunden, welche bei vielen Punkten allerdings zur Qual wird.
- Spline erstellen (3D-Skizze)
- Punkt als Referenzgeometrie mit Abstand x vom Startpunkt
- Spline kopieren und einfügen (um in der neuen Skizze mit dem neuen Punkt arbeiten zu können)
- Funktion Teilen nutzen und an dem Punkt anwenden
- erste Spline ausblenden und wieder einen Punkt als Referenzgeometrie erzeugen. Nun kann man von dem neu erstellen Punkt aus starten

Bei mir geht es um ca. 50 Punkte die individuell eingestellt werden sollen.

Grüße
Heiner

ThoMay

Beiträge: 4781 / 889

SWX 2015
Windows 7 x64

Hallo Heiner.

Warum arbeitest du nicht mit einer Tabelle in der die Koordinaten deines Spline eingetragen sind?
Die Punkte liest du ein.
Durch die Punkte legst du einen Spline.
Nun kannst du die Punklte in der Tabelle manipulieren.

Es gibt auch ein Makro, welches dir in der Skizze die Koordinaten am Punkt anzeigt.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

hp86user

Beiträge: 4 / 0

Hallo ThoMay,

durch Koordinaten hätte ich wieder nur eine Bemaßung zwischen Punkten auf dem kürzesten Weg im Raum.

Die detaillierte Aufgabe sieht folgendermaßen aus:
Es gibt zwei Splines im Raum (bereits vorgegeben), welche zueinander verlaufen. Mal ist der Abstand etwas größer mal geringer.
Es gilt jetzt Zwischenstreben zu erzeugen, welche beide Splines verbinden (das ganze Konstrukt wird nachher gebaut, daher die Streben als Stabilisierung)
Der Abstand von Strebe zu Strebe (jeweils vom Startpunkt) soll definiert sein, damit ein Metallbauer das Ganze auch fertigen kann.
Die Konstruktion wird später in x Teilelementen gefertigt. Dadurch ist es erforderlich die Abstände individuell anzupassen.

Praktisch kann ich das Problem lösen, indem ich die Punkte direkt zueinander bemaße. Ist nachher ein Mehraufwand für die Fertigung aber es lässt sich umsetzten.

Ich suche gerade weiter nach einer Lösung, weil es mich sehr wundert warum eine theoretisch so einfache Funktion nicht vorhanden ist.

Wünsche einen schönen Abend!

Alexx2

Beiträge: 870 / 0

SWX2017X64SP4.1
Win7X64
Xeon
K2000
32g

Muss das wirklich zwingend in einer Skizze sein?
Mit 2 Skizzen hätte ich schon eine Idee wie das funken könnte.
In der ersten Skizze hast Du die beiden Splines und fertig
In der 2. Skizze machst Du mit "nutze Kante" die beiden splines nochmals und trimmst die an einer Seite mit der Strebe(nlinie). den Rest wieder mit nutze Kante und der 2. Strebenlinie trimmen usw. die Splinelänge könntest Du auch vermaßen.
Muss probieren ob das so funkt wie ich mir das vorstelle...

lg
Alex

[Diese Nachricht wurde von Alexx2 am 21. Mrz. 2017 editiert.]

ThoMay

Beiträge: 4781 / 889

SWX 2015
Windows 7 x64

Hallo Heiner.

Wenn ich das jetz richtig verstanden habe, fertigst du viereckige Elemente, welche zu einem "Träger" zusammengesetzt werden.
Sehen die Spline - Element in der Realität auch so aus, oder sind das gerade Elemente? Also angenähert dem Spline.
Wenn das gerade Elemente sein können, würde ich eine Konstruktionslinie zwischen die Punkte setzen und diese bemaßen.
Wie aus deinem Bild zu erkennen, kanst du nur auf einem (dem innern) Spline die Beziehung senkrecht setzen. Das ist zu beachten für die Zwischenstreben und die Verbindung am äußeren Spline. Winkelangabe? 

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Alexx2

Beiträge: 870 / 0

SWX2017X64SP4.1
Win7X64
Xeon
K2000
32g

Ne also wenn man mit Nutze Kante und in 2 Skizzen das Ding aufbaut dann kann man in SolidWorks die Bogenlänge zwischen 2 Streben nicht mehr vermaßen.(2017SP2)
Sorry meine Idee hat nicht funktioniert. *frown*
lg
Alex
Alexx2

Beiträge: 870 / 0

SWX2017X64SP4.1
Win7X64
Xeon
K2000
32g

Hallo
Es funktioniert, allerdings hab ich das nur hinbekommen mit der Parabel Kurvenfunktion in der Skizze. Bei Verwendung von Splines als Kurven gehts garnicht weil SolidWorks hier immer min. 2 Skizzenelemente benötigt um die "Pfadlänge" angeben/bemaßen zu können (???) und beim Spline gibts zu viele Freiheitsgrade um diesen mit dieser Methode zu bändigen.
Hier funktioniert das auch nur indem die Parabelkurve gesplitet ist und in dem Punkt mit einer Mittellinie als Spiegelachse die Enden constrained sind. Dann geht die Bemaßung der Pfadlänge zwischen den beiden Streben. Die Maßzahl der Pfadlänge hab ich als "gesteuert" gemacht.
Generell ist die Skizze eine ziemliche Fricklerei, ich hab den Eindruck, der Sketcher in SWX2017SP2 läuft noch nicht sehr stabil. Alle Skizzenelemente muss man min. 2x erzeugen, erst dann wird nichts mehr automatisch gelb oder rot.

lg
Alex

[Diese Nachricht wurde von Alexx2 am 22. Mrz. 2017 editiert.]

hp86user

Beiträge: 4 / 0

Find es erstmal klasse wie rege es in diesem Forum zur Sache geht. Ist meine erste Frage hier und prompt so viele Mitstreiter, die sich Gedanken machen...

@ThoMay,
in der Realität sind das nachher auch Splines (wird über eine CNC-Rohrbiegemaschine gefertigt, sehr interessant  .
Die Senkrechtbeziehung dient erstmal nur dazu die Freiheitsgrade zu reduzieren. So kann ich eine Zwischenstrebe ziehen und alle anderen Streben kommen geordnet mit.

@Alexx2,
können mehrere Skizzen sein. Bei mir sind die beiden Splines jeweils eine 3D-Skizze und die Zwischenstreben habe ich in einer 3. 3D-Skizze erzeugt.

Grüße
Heiner

(c)2017 CAD.de